JM Brolik

  • BANLIEUE: Toulouse
  • LABEL: Barlatole Music


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
JM Brolik hat seine Wurzeln in der Elfenbeinküste und ist bereits seit 1996 in der Hip Hop Szene von Toulouse aktiv. Dort gründet er die Gruppe L’Assemblée und veröffentlicht mit dieser 1999 ein erstes Mixtape und 2003 das Album “Le Mal Prend le dessus”. Einen erhöhten Bekanntheitsgrad in Toulouse erarbeitet er sich mit seinen Kollegen aber auch durch zahlreiche Konzerte, die JM Brolik in den kommenden Jahren als Support von großen Namen wie 113 oder La Fouine bestreitet. 2005 released er mit “Un Quart De Siecle” eine erste Single als Solo Artist, doch nachdem sich L’Assemblée auflöst, wird es auch um JM Brolik erst einmal sehr ruhig. Fast fünf Jahre lang gibt es kaum etwas von ihm zu hören, bevor er 2010 auf dem Album der Toulouser Gruppe Process Verball wieder in Erscheinung tritt. Kurz darauf feiert er sein endgültiges Comeback und verwirklicht 2011 das Mixtape “Balltrap Music”. In der Folgezeit ist er an der Gründung des Labels Barlatole Music beteiligt, realisiert Anfang 2013 eine neue Videosingle und veröffentlicht kurz darauf mit “Quelque Balles Suffisent” sein Debüt Album. Nachdem er 2014 vor allem an der Verbesserung der eigenen Vertriebsstrukturen arbeitet, setzt er Ende 2015 sowie Anfang 2017 mit “Brolikadamoss 1+2” jeweils ein neues Mixtape zum kostenlosen Download um.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Brolikadamoss 2 (2017)

01. Brolike
02. Brique A Braque
03. Tony Montana (ft. Skandalyze)
04. Shetana Skanda
05. 225 Ivo (ft. PCF)
06. La Jonk (ft. Djamsaw)
07. Reve
08. Brolikadamoss
09. Freestyle#1
10. Freestyle#2 (ft. Babarr)
11. Freestyle#3 (ft. Plps’a)


Brolikadamoss (2015)
jm_brolik_brolikadamoss
01. Sale
02. 311
03. Pour Meriter Ca
04. Fusil A Pompe
05. Rafaler (ft. TLZ Clan)
06. Funeste
07. Mentalite Thug
08. Mogozovor
09. Province (ft. Don Tanna & Illto)
10. Bay Raf (ft. Jo Balatche & Slam PIipo)
11. Animal Man 2015 (ft. C L’equipe & Adel Skwatt)
12. MS
13. 931 (ft. Bomber & T-Rel)
14. Jusqu’ici Tout Vas Bien (ft. Bayrafgang)


Quelque Balles Suffisent (2013)
jm_brolik_Quelque_Balles_Suffisent
amazon_mp3_logo
01. Intro
02. Street Zer
03. Lyrical Fusil à Pompe (ft. Zesau)
04. Gros
05. Salam (ft. Sofiane)
06. Quelques Balles Suffisent (ft. S-pi)
07. Djantra (ft. Johny Blaze)
08. Pression
09. Shaka Zulu (ft. Idealik)
10. Dead
11. John Polo
12. Under Game (ft. Carakass Makaroff)
13. Superman (ft. Billy Bats & C.Bass)


Balltrap Music (2011)

amazon_mp3_logo
01. Introglycérine
02. Au controle
03. De la bombe
04. Anti
05. African punchline (ft. Poison)
06. Le cri du brolik
07. Missil’sud (ft. Carpe Diem)
08. J’kick
09. Universal Soldier (ft. Daddy Skunki)
10. Noir
11. Plus les mêmes (ft. Escobar Macson)
12. Kalash dans la bouche
13. Dangereux toulousain
14. Cocaine music (ft. Ti-Muss)
15. Middle kick (ft. ST4)
16. Rêve de cellerat
17. La mélodie des armes (ft. Stone Black, Neoklash & MAB)
18. Mon universal


Un Quart De Siecle (2005)

01. Un Quart De Siecle
02. Original
03. Ne Pour Dealer
04. Symphonie Du Pauvre
05. Mi Amor (ft. Ode)
06. Underground (ft. Caracasse & Papillon Ouleh)


L’Assemblée – Le Mal Prend le dessus (2003)

01. Intro
02. Pour les bonhommes
03. Le mal prend le dessus
04. Droit au but
05. Ca speed
06. Aux disparus
07. Gouvernements assassins
08. Fichés
09. Instinct féroce
10. Les oubliés
11. Témoins de la rue
12. Bagdad Belfront

FEATURES:
2010: Al Peco “Clandestines Connexions Vol.3” Mixtape – On Represente (ft. V.A.), Si J’avais Su (ft. V.A.)
2012: Bomber Man “Porte parole du ghetto Vol.2” Mixtape – Prends Les Raccourcis (ft. Boramy)
2012: Marginal Sosa “Ivo Hip Hop Allstars” Mixtape – C’est La Meme (ft. V.A.)
2013: Stone Black “Black Braqueur Vol.2” Mixtape – La Mélodie Des Armes (ft. Neoklash)
2014: Colt “Horizon” Compilation – Flavor Flav
2014: Gradur “Sheguey Vara” Mixtape – Driver (ft. Oussama)

Comments are closed.