Tom Kingue

    tom_kingue

    • BANLIEUE: Straßbourg
    • LABEL: SkillStorMusic

    BIOGRAFIE:
    Der Rapper Tom Kingue wird in Kamerun geboren und wandert im Alter von 10 Jahren mit seiner Familie nach Straßbourg aus. Dort wird er schon bald Teil der lokalen Hip Hop Szene und beginnt sich mit zahlreichen Shows einen Namen zu machen. Spätestens 2011, als er gleich zwei erste Mixtapes auf den Markt bringt, nimmt man auch landesweit von ihm Notiz. Während er für „Dites A…De Venir Chercher Leur Prod!“ ausschließlich Remixe von namhaften Rap Francais sowie US Rap Songs produziert, kann er für „Les Kiffstyles Vol.1“ bereits prominente Features wie D.O.C gewinnen. 2013 kündigt er mit neuen Videosingles ein weiteres Mixtape an, welches mit „Cogito Avant Ergo Sum“ im Frühjahr 2014 erscheint.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Cogito Avant Ergo Sum (2014)
    tom_kingue_cogito
    01. Himalaya (ft. Meelady & MC Baya)
    02. J’aimerais Ecrire
    03. Dans Le Vif
    04. B. Somebody (ft. Nakk Mendosa & Bee Nany)
    05. Play
    06. A Défaut D’ailleurs (ft. Freddy Evans)
    07. Vers Le Nord
    08. Virgo
    09. Fucked Up
    10. A Ma Santé
    11. Soirée Posée (ft. Miss Lena)
    12. My Man
    13. Rhabat Squad (ft. A2H)
    14. Bad Mood (ft. Miss Lena)
    15. Jeunes Loups
    16. Rodé
    17. Pas D’Pers
    18. Sous Pression


    Les Kiffstyles Vol.1 (2011)
    tom_kingue_les_kiffstyles
    01. Sweet’s Intro
    02. Kiffstyle 2
    03. Kiffstyle 3
    04. Kiffstyle 4
    05. Kiffstyle 5
    06. Kiffstyle 6 (ft. MC Baya)
    07. Kiffstyle 7 (ft. Flow De Symphonik)
    08. Kiffstyle 8 (ft. L’alsaco)
    09. Kiffstyle 9 (ft. Ynnek, Mister C, Chromy & Rma2n)
    10. Kiffstyle 10
    11. Appelle Moi
    12. Si J’avais…(ft. Mr. Jaydee)
    13. Re-Sta (ft. Tom X)
    14. K.I.N.G.U.E.
    15. R.O.Y (ft. Blackapar)
    16. Just Do It
    17. Ali
    18. Lа Ou Tu Vas
    19. C’est Ca La Vie (ft. D.O.C.)
    20. Sweet’s Outro


    Dites A…De Venir Chercher Leur Prod! (2011)
    tom_kingue_dites_a
    01. Confession De 00:30
    02. Au Max 6.7
    03. Eaasy
    04. Fire Flame
    05. Game Over
    06. Bafanarchy
    07. Arrete De Faire Genre
    08. Hello Good Morning (ft. MC Baya)
    09. 6 Foot 7 Foot
    10. 6.7 Reppintime
    11. G’z Up (ft. Chromy & L’alsaco)
    12. Fonce-D
    13. Dangerous
    14. Hip Hop Back
    15. Bonus Track

    FEATURES:
    2012: Rma2n „A mon niveau Vol.2“ Mixtape – Dénicheur De Talents (ft. Driver)
    2012: Mister C „Qui Peut Sauver Le Rap Francais?“ Mixtape – Qui Peut Kicker Mieux Qu’moi (ft. V.A.)

    Comments are closed.