Yannick

    yannick

    • BANLIEUE: Bagneux
    • CREW: Mafia Trece
    • LABEL: M13 Records

    BIOGRAFIE:
    Yannick M’Bolo wird 1978 geboren und wächst im Pariser Banlieue von Bagneux (92) auf. Anfang der 90er Jahre schließt er sich dem Kollektiv der Mafia Trece an und feiert mit seinen Kollegen 1997 ein erfolgreiches Debüt Album. Noch im selben Jahr released Yannick mit „Le mauvais chemin“ eine erste Single als Solo Artist und ergattert mit der Mafia Trece einen Vertrag bei Major Sony. Dort erscheint 1999 sowohl eine neue EP, als auch das zweite Album seiner Crew. Im Jahr 2000 gelingt dem Rapper mit Wurzeln in Kamerun dann der ganz große Wurf. Mit „C’est ça qu’on aime“ veröffentlicht er sein Debüt Album und die darauf enthaltene Single „Ces soirées là“ wird ein Nummer Eins Hit, der über 2 Millionen Male über die Ladentheke geht. Trotzdem zieht sich Yannick danach weitestgehend aus dem Musikgeschäft zurück und beendet in Ruhe sein Studium. Erst über 10 Jahre später taucht er wieder im Rampenlicht der Musik Industrie auf und verwirklicht mit der Sängerin Laam sowie R’n’B Sänger Piero Battery eine neue Videosingle.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    C’est ça qu’on aime (2000)
    yannick_cest_ca_quon_aime
    01. On est là
    02. Toi sans moi
    03. À cause des filles
    04. Ces soirées là
    05. Lundi j’m’y mets
    06. Avec des si
    07. Pour mes gars
    08. Y’a des jours comme ça
    09. Qui ne tente rien n’a rien
    10. C’est pas de ma faute
    11. Elle
    12. La vie est trop courte

    FEATURES:
    1997: Album „Cosa Nostra“ mit der Mafia Trece
    1999: EP „Lever de rideau“ mit der Mafia Trece
    1999: Album „L’envers du décor“ mit der Mafia Trece

    Comments are closed.