Woulio

  • BANLIEUE: Tremblay
  • LABEL: Mercury

BIOGRAFIE:
Wouilo wird 1988 in Paris geboren und wächst im Banlieue von Tremblay (93) auf. Bereits im Alter von 9 Jahren beginnt er sich für die Hip Hop Kultur zu interessieren und gründet 1998 mit zwei Freunden die Crew Trois Etoiles. Als Solo Artist taucht er ab 2001 immer häufiger auf kleineren DJ Mixtapes auf und Top Produzenten wie Sulee B Wax zeigen sich begeistert von dem jungen Newcomer. Die Manager des Labels Afropop Musique nehmen sich seiner an und bringen ihn 2003 im Video „Frederic“ von Ol Kainry unter, wodurch er weitere gute Kontakte knüpfen kann. So gelingt ihm schließlich mit 18 Jahren der große Wurf und Wouilo unterschreibt einen Vertrag bei Major Mercury / Universal. Dort erscheint im Sommer 2007 sein Debüt „Nouvelle génération“. Obwohl er mit der Singleauskoppelung „Si t’entends ça dans les clubs“ sogar weit über die Grenzen Frankreichs hinaus Airplay bekommt, kann er die Erwartungen der Industrie nicht wirklich erfüllen. So plötzlich wie Wouilo in den Fokus des Rap Francais gekommen ist, so schnell verschwindet er auch wieder aus diesem und außer ein paar wenigen Features gibt es in den folgenden Jahren nichts von ihm zu hören. Ganze fünf Jahre später kehrt er zurück und kündigt Ende 2012 mit einer neuen Videosingle sein Comeback für 2013 an.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Nouvelle génération (2007)

01. L’espoir
02. On est trop jeune (ft. Black V.Ner)
03. Pourquoi
04. Nouvelle génération (ft. Rash)
05. L’amour existe (ft. Mike Cosentino)
06. Envie de tout (ft. Pit Baccardi)
07. Karmel
08. Si t’entends ça dans les clubs (ft. Stat Quo)
09. J’débarque
10. Wouilo Oh (ft. Jango Jack)
11. Ma jeunesse
12. Accord parental

FEATURES:
2008: Larsen „Du Seum Bien Vicere“ Mixtape – Freestyle Poto (ft. V.A.)
2008: Parole d’homme Compilation – Les belles paroles (ft. Kortex & Le Parking)
2009: OP du FGS „Mille et un flow“ Album – Restons Vrai (ft. Letbav)
2014: OP du FGS „La Frappe“ Mixtape – No Time (ft. Busta)
2017: OP du FGS „Corse 2 paname“ Mixtape – Dangereux

Comments are closed.