1995

    • BANLIEUE: 75
    • MEMBER: Alpha Wann, Areno Jaz, Fonky Flav, Lo, Nek le Fennek & Sneazzy West
    • LABEL: Undoubleneufcinq


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die Gruppe 1995 stammt aus dem Pariser Süden und bildet sich Ende 2008 aus dem Kollektiv L’Entourage heraus. Im Gegensatz zum Großteil an Artists ihrer Generation, die ihr Augenmerk auf die Straße und weg von der Hip Hop Kultur richten, versteht sich 1995 als Hip Hop Formation im traditionellen Sinn. Unter den sechs Mitgliedern finden sich deshalb auch nicht nur Rapper, sondern ebenso DJs, Produzenten und Writer. So setzt sich die Crew aus dem MC Alpha Wann, dem Rapper & Writer Areno Jaz, MC & Produzent Fonky Flav, DJ & Produzent Lo sowie den beiden Rappern Nekfeu alias Nek le Fennek, der auch Mitglied der Gruppen 5 Majeur sowie S-Crew ist und Sneazzy West zusammen. Bereits 2009, mit dem Mixtape „Lowfficieux“ von DJ Lo, an dem alle Mitglieder teilnehmen, verschafft sich die Gruppe eine breite Fanbase. Durch zahlreiche Auftritte, unter anderem als Support von Superstar Booba, machen sich 1995 auch in ganz Frankreich einen Namen und mit „Undoubleneufcinq“ gründen sie das gleichnamige Label. 2011 erscheint erst ein Mixtape von Alpha Wann & Nekfeu und fast zeitgleich mit „La Source“ eine erste EP von 1995 zum freien Download. Diese bekommt einen so großen Zuspruch, dass Major Universal der Gruppe für ihren ersten kommerziellen Release einen Vertriebsdeal anbietet.

    Mit diesem in der Tasche released die Crew Anfang 2012 eine weitere EP und „La Suite“ wird zu einem der größten Überraschungserfolge der letzten Jahre. Denn das Mini Album steigt auf Platz Acht der französischen Charts ein und macht 1995 sogar europaweit bekannt. Die anschließende Tour führt das Kollektiv nicht nur in zahlreiche Städte in Frankreich, sondern auch in die Schweiz, nach Belgien, England oder Ungarn. Auch in Deutschland machen sich 1995 einen Namen, sind sie doch unter anderem in Stuttgart bei den Hip Hop Open zu Gast. Nachdem Alpha Wann, Nekfeu, Sneazzy West, DJ Lo und auch Areno Jaz erste Solo Projekte verwirklicht haben, erscheint noch Ende des selben Jahres, genauer am 31.12.2012, mit „Paris Sud Minute“ das Debüt Album von 1995 und wird mit Position 4 in den Charts ihr bis dato größter kommerzieller Erfolg. Zusätzlich räumen 1995 damit den Preis in der Kategorie „bestes Urban Album des Jahres“ bei den renomierten Victoires de la Musique ab. 2013 setzen sich mit Nekfeu, Alpha Wann & Fonky Flav einige 1995 Mitglieder wieder mit ihren alten Weggefährten von L’Entourage zusammen und beginnen mit der Arbeit am Debüt Album des Kollektivs. Dieses erscheint Mitte 2014 mit „Jeunes Entrepreneurs“.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Paris Sud Minute (2012)

    amazon_mp3_logo
    01. Big Bang Theorie
    02. Paris Sud Minute
    03. Bla Bla Bla
    04. Flingue Dessus
    05. Jet Lag
    06. J’aime Ca
    07. Baisse Ta Vitre
    08. Petasse Blanche
    09. 103
    10. Reel
    11. Le Passage
    12. J’participe
    13. Flotte Mais Jamais Ne Sombre
    14. Pleure Salope
    15. Ca Raisonne
    16. Souviens-Toi
    17. C’est Ca Notre Vie


    La Suite (2012)

    amazon_mp3_logo
    01. Bienvenue
    02. La Suite
    03. Comme Un Grand
    04. Renegats
    05. Taille De Guepe
    06. Bouffons Du Roi
    07. Temps Perdu (ft. Marguerite Du Bled)
    08. Comment-Dire


    La Source (2011)

    amazon_mp3_logo
    01. La Source
    02. La Flemme
    03. Laisser Une Empreinte
    04. Milliardaire
    05. A Chaque Ligne (ft. Zoxeakopat)
    06. Reflexxxion
    07. Tip
    08. Je Brille (ft. Sabrina)


    Lowfficieux (2009)
    dj_lo_1995_lowfficieux
    01. Tu sais qu’ça le fait (Fonky Flav, Loveni & Nekfeu)
    02. Les 7 Fantastiques (Zer, Alpha Wann, Eff Gee, Loveni, Nekfeu, Ouhhz & Poochkeen)
    03. Outta Control Remix (Loveni)
    04. Best MC (M. Tiss)
    05. Lève Les Bras (Areno Jaz & Fonky Flav’)
    06. Te Vexe Pas (Sneazzy West)
    07. Pour Les Vrais (Meassane)
    08. Kick Ca, Mixe Ca (Alpha Wann & Areno Jaz)
    09. Beat Bounce (Nekfeu & Sneazzy West)
    10. Jockin’ Sneazzy / D.O.A. Remix (Sneazzy West)
    11. Freestyle (2-Zer)
    12. L’Illusion (Meassane)
    13. Toujours Smoov’ment (Areno Jaz)
    14. Freestyle (Eff Gee & Melo Mendes)
    15. Freestyle Final (2-Zer, Alpha Wann, Areno Jaz, Eff Gee, Fonky Flav’, Loveni, Nekfeu, Ouhhz, Sneazzy…)
    16. Outro (DJ Lo)

    FEATURES:
    2009: Eff Gee „La fache cachée“ Mixtape – Big Emceeing Freestyle (ft. V.A.)
    2012: Disiz la Peste „Lucide“ EP – Gagne Pain, Valide
    2013: Futur Proche „Ailes Brûlées“ Album – Corde Raide (ft. V.A.)
    2014: Al K-Pote „L’Orgasmixtape“ Mixtape – Rien ne change
    2014: Album „Jeunes entrepreneurs“ mit L’Entourage
    2015: Nekfeu „FEU Réedition“ Album – Deux-Trois, Pars avec moi

    Comments are closed.