Stamina

    stamina

    • BANLIEUE: 75
    • MEMBER: Emoaine & Freez
    • LABEL: Les Oursins Productions


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die Gruppe Stamina besteht aus MC & Produzent Emoaine sowie dem Rapper Freez und gründet sich Anfang des neuen Jahrtausends im 75ten Département von Paris. Obwohl das Duo in den ersten Jahren bereits zahlreiche Songs produziert, geht es vorerst nur mit Konzerten an die Öffentlichkeit, ein Release ist lange Zeit nicht geplant. Im Jahr 2007 feiern Stamina, auf der Tours 2 France Compilation, ihren ersten größeren Output und sind in Zukunft häufig an der Seite von Aki la Machine anzutreffen. Erst als die Crew mit Les Oursins Productions ihr eigenes Label gründet, rückt auch ihr Debüt in Sichtweite, welches Emoaine & Freez mit „Les règles de l’art“ 2011 verwirklichen. 2012 folgt mit „Early Years“ ein Mixtape zum freien Download, auf dem die Beiden zahlreiche unveröffentlichte Songs aus den Jahren 2005 – 2007 zusammen fassen. Im Herbst 2013 erscheint Stamina’s zweites Album „Prison(s) de verre“, welches 2014 als Remix Version von Produzent Vega neu aufgelegt wird.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Prison(s) de verre Remix (2014)
    stamina_prison_de_verre_remix
    01. On Débarque
    02. Manhattan
    03. Prison(S) De Verre
    04. Boulevard Des Ombres (ft. Sidi-O & Aki La Machine)
    05. Crack Mode (ft. Ockney)
    06. Vide De Sens
    07. Le Sens De La Marche
    08. Entre Les Lignes (ft. Sidi-O)
    09. Route Parallèle
    10. Quantités Négligeables
    11. Big Bang
    12. Vol Au Dessus D’un Nid De Coucou
    13. Demain Est Un Autre Jour


    Prison(s) de verre (2013)
    stamina_prison_de_verre
    amazon_mp3_logo
    01. On débarque
    02. Manhattan
    03. Interlude 1
    04. Prison(s) de verre
    05. Boulevard des ombres (ft. Sidi-O & Aki La Machine)
    06. Crack mode (ft. Ockney)
    07. Le sens de la marche
    08. Vide de sens
    09. Route parallèle
    10. Entre les lignes (ft. Sidi-O)
    11. Quantités négligeables
    12. Back in the days (ft. Ockney)
    13. Big bang
    14. Interlude 2
    15. Vol au dessus d’un nid de coucou
    16. Demain est un autre jour


    Early Years (2012)
    stamina_early_years
    01. On attend personne
    02. Mélodie en Sous-Sol
    03. Marche à L’Ombre
    04. Horizon Vertical
    05. Comme on l’aime
    6. L’échange
    07. Souviens-Toi L’hiver dernier
    08. Ca S’entend
    09. Baise le monde
    10. Quelques Mesures
    11. Paris est sous tension
    12. A L’Ombre de la haine


    Les règles de l’art (2011)
    stamina_les_regles_de_lart
    amazon_mp3_logo
    01. Les règles de l’art
    02. Peu de visions saines
    03. Lendemain de fête (ft. Le C.Sen)
    04. Amateurs (ft. Aki La Machine)
    05. SSL
    06. Ciel éther
    07. À la tienne
    08. Quelques mesures
    09. L’âme à vif
    10. Le futur aux trousses (ft. Aki La Machine)
    11. Casse-tête (ft. Havre & Dire)
    12. Du goudron et des plumes
    13. Marche à l’ombre
    14. A la tienne Remix

    FEATURES:
    2007: Tours 2 France Compilation – Toi l’hiver dernier
    2008: Aki la Machine „Un Pied Dans La Street Et L’autre En Studio“ Album – Les Sirenes Du 18 (ft. V.A.)
    2010: Yaroscar „Florilège Vol.1“ Mixtape – J’ai un rêve (ft. C4)
    2010: Appelle moi MC Compilation – Marche A L’ombre
    2012: Ockney „Spliff Vol.2“ Mixtape – Scud Sonore
    2012: Aki la Machine „Machinalement Marginal“ Album – La Bonne Recette
    2013: Ockney „Alter Ego“ Album – A Ma Sauce
    2014: Ockney „S.O.G“ EP – Chambre froide
    2015: Aki „Q.H.S.“ Mixtape – La Bonne Recette 2.0
    2016: Ockney „Alter Ego 2“ Album – Vierge de Fer (ft. Aki)

    Comments are closed.