Soundkail

    • BANLIEUE: Val de Marne
    • MEMBER: Mehdi Mesrine & Dragon Davy
    • LABEL: EMI


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Dragon Davy & Mehdi Mesrine wachsen gemeinsam im Pariser Banlieue von Val de Marne (94) auf und gründen dort Mitte der 90er Jahre das Duo Soundkail. Sie sind eine der ersten Gruppen, welche die Stile des Rap Francais und des Dancehall vermischen und werden durch Sampler Beiträge wie zu Sachons dire non im Jahr 1998 landesweit bekannt. Ihr Ruf eilt ihnen voraus und Soundkail bekommen einen Deal bei Major EMI. Dort erscheint 2000 ihr Debüt Album „Racaille Sound System“, welches heute als Klassiker gilt. In den kommenden Jahren widmen sich Soundkail fast ausschliesslich ihrem sehr gelobten Live Programm und touren durch ganz Europa. Nachdem 2004 eine Neuauflage ihres Debüts in die Läden kommt, steigt auch der Output des Duos wieder an. Obwohl sich die Crew offiziell nie trennt, konzentriert sich vor allem Dragon Davy danach auf seine Solo Karriere und veröffentlicht 2007 sein Erstlingswerk „J’arrive“, auf das 2011 der Longplayer „Pyroman Dragon“ folgt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Racaille Sound System (2000)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Mauvaise Graine
    03. Vie 2 Miserable
    04. L’heure Est Grave (ft. Lord Kossity)
    05. Fleur Tropicale
    06. Le Diable Est Parmi Nous
    07. Racaille Sound
    08. Tant D’ennemis (ft. Big Red)
    09. La Vie Dans Le Ghetto
    10. Gal Met Les Voiles
    11. Attentat
    12. Enfants De La Terre (ft. Tairo)
    13. Jeune Homme
    14. Faztek No Clash (ft. Dynam)

    FEATURES:
    1998: Sachons dire non Compilation – Noir et blanc
    1999: L’Univers des lascars Compilation – Bandits
    2001: L.I.K. „J’représente l’art de rue“ Album – L’unité prend naissance (ft. Dynam)
    2001: Sachons dire non 2 Compilation – Insertion impossible
    2002: Lord Kossity „The real Don“ Album – L’heure est grave
    2002: Princess Aniès „Conte de faits“ Album – Autodestruction (ft. Tepa & Don Choa)
    2003: Taxi 3 Soundtrack – Love
    2004: DJ Goldfingers „Session Freestyle“ Mixtape – Freestyle Live Radio, Pauvre pecheur
    2004: Dis l’heure 2 Ragga Dancehall Compilation – Party time
    2004: DJ Goldfingers „Des 2 Cotes“ Album – Ragga Rai (ft. Yahya)
    2004: TLF „Talents Fachés 2“ Compilation – Electric boogle
    2005: Le Remède „Street“ Album – Human riddim (ft. N’Bee)
    2005: Rohff „Au Delà De Mes Limites“ Album – Encule De Ton Clash
    2005: Hematom Resurrection Compilation – La haine de l’autre (ft. Tandem)
    2006: F.Lékip „1ère Etape“ Album – Declaration de guerre
    2006: DJ Goldfingers „Les yeux dans la banlieue“ Compilation – Unity (ft. AP)
    2007: Tairo „Street Tape“ Mixtape – Enfants de la terre
    2007: Rimes et Batiments Compilation – Declaration de guerre (ft. Filiere)
    2008: Luxen „Mentalité Bagdad“ Album – Freestyle (ft. V.A.)
    2009: Vari „La Piqure Du Bitume“ Album – Grandir En Marge

    Comments are closed.