Sléo

sleo

  • BANLIEUE: Paris
  • MEMBER: Jazzyko & Sly D.O
  • LABEL: One Mic Nation

BIOGRAFIE:
Die Crew Sléo gründet sich 1987 in Paris und besteht aus den Rappern Jazzyko & Sly D.O sowie ihrem Stammproduzent Le Cervo. Durch zahlreiche Auftritte in den ersten Jahren ihres Bestehens gehören sie bald zur Speerspitze des gerade aufkeimenden Rap Francais und vor allem der legendäre DJ & Produzent Jimmy Jay erkennt das Talent des Trios. 1994 erscheinen die drei dank seiner Vermittlung auf einer Single von Fabe und wie hoch ihr Kurs zu dieser Zeit steht, beweist im selben Jahr das ihnen gewidmete Mixtape von Cut Killer. 1995 produziert Jimmy Jay ihr Debüt Album „Ensemble Pour Une Nouvelle Aventure“, worauf sie unter anderem mit La Cliqua zusammen arbeiten und womit sie direkt den landesweiten Durchbruch schaffen. Schon ein knappes Jahr später realisieren Sléo mit „L’Essence Du Kombat“ ihr zweites Album und verbuchen darauf einen für diese Zeit sensationellen US Feature von den Cella Dwellas. Doch nach einer letzten Single im Jahr 1998 wird es komplett still um die Gruppe und erst ganze 12 Jahre später tauchen Jazzyko & Sly D.O als Duo wieder aus der Versenkung auf. Mit neuem Label und einer neuen Videosingle melden sie sich 2011 zurück und kündigen wenig später ihr Comeback Album an, welches allerdings weiter auf sich warten lässt.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

L’Essence Du Kombat (1996)
sleo_lessence_du_kombat
01. Aéroportés
02. La Mèche Se Consume
03. L’Essence Du Kombat
04. Qui Tu „Represent“
05. Toi Même Tu Sais
06. 1 Oeil Ouvert
07. Le Respect Sans Les Armes
08. Prise D’Assault
09. „Represent“ Partie 2 (ft. Cella Dwellas)
10. Retour À La Base


Ensemble Pour Une Nouvelle Aventure (1995)
sleo_ensemble_pour_1
01. L’Aventure Commence
02. J’Ouvre Le Bal
03. Qui Joue Perd Gagne
04. Je Lance Les Des
05. C’Est Le Week End
06. Monnaie De Singe
07. Joue Le Simple
08. Ensemble Pour Une Nouvelle Aventure
09. Fender Mix
10. L’Idee D’Apparence
11. A Contre Temps
12. Ecouter Le Silence
13. Ne Joue Pas Avec Le Feu (ft. Bo Prophetes, Bruno, La Cliqua, Fabe, Koma, LSO, Lady Laistee & Osez)
14. Une Fois Dans Le Lagon
15. A Emporter
16. Relance Les Des

FEATURES:
1994: Mixtape „Special Sleo“ mit Cut Killer
1994: Cut Killer „Special Too Leust“ Mixtape – J’exite L’opinion
1995: Cut Killer „Special Rap Francais“ Mixtape – Ne Joue Pas Avec Le Feu
1996: Cut Killer „Hip Hop Soul Party 2“ Mixtape – Toi Meme Tu Sais
1996: Fabe „Lentement mais surement“ EP – Passe-Moi Le Mic (ft. V.A.)
1996: Cut Killer „Hip Hop Soul Party 3“ Mixtape – Sans Repere (ft. Hasheem)
2014: Cut Killer „Lache la pause K7“ Mixtape – L’essence du style

Comments are closed.