Scar Logan

    • BANLIEUE: Les Ulis
    • LABEL: Los Monzas Industry


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Ende der 90er Jahre beginnt Scar Logan langsam damit am Leben der Hip Hop Szene in seinem Viertel Les Ulis (91) teil zu nehmen. Seine ersten Schritte als Rapper macht er innerhalb der Crew Attentat, zu der sich damals Artists wie sein Freund Noss zählen, welcher heute Mitglied der Assos 2 Dingos ist. 2003 steigt Scar Logan dann zum Lokalmatador seines Viertels auf und findet auch landesweite Anerkennung. Denn erst im Finale der zweiten Ausgabe des legendären „Degaine ton Style“ Freestyle Battles kann Logan’s Siegeszug gestoppt werden und das auch nur vom späteren Rapstar Sinik. Als 2004 der dritte Teil des berühmten Contests über die Bühne geht, tritt er erneut an und diesmal ist kein Gegner stark genug um Scar Logan den Sieg streitig zu machen. Nach diesem Erfolg schliesst er sich dem Kollektiv Los Monzas an, zu dessen erweiterten Umfeld Künstler wie Grödash oder Fik’s et P.Kaer gehören.

    Obwohl Scar Logan seinen Fokus auch in den kommenden Jahren klar auf seine Live Performances richtet, steigt sein Output deutlich an und er erscheint auf zahlreichen Releases seiner Los Monzas Kollegen. 2008 liefert er zusammen mit Smoker die Videosingle zur Département 91 Compilation ab und Anfang 2009 kommt mit dem Best Of Mixtape „L’Original“ sein Debüt in die Läden. In den nächsten drei Jahren erscheint zwar kein neuer Release des talentierten Freestyle MCs, dennoch bleibt er immer präsent, released kontinuierlich neue Videoclips, ist Stammgast in zahlreichen Radioshows oder wirbt mit Sinik für die Modelinie B-Wear. Im Herbst 2013 veröffentlicht Scar Logan mit „Game of thrones“ schließlich ein neues Mixtape.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Game of thrones (2013)
    scar_logan_game_of_thrones
    01. A vos marques
    02. Animal
    03. Hood night
    04. Laisse moi fumer ma clope
    05. Besoin de soleil
    06. SOS (ft. Ricko Brown)
    07. J me sent mal
    08. Donnez moi de la force
    09. Instinct animal (ft. Dyru & Lyrical Killah)
    10. Left to the right (ft. Oz & Virtu)
    11. Frere de son (ft. Diakar)
    12. Amour et jalousie
    13. Scar Logan (ft. Dyru)
    14. 91 Hood (ft. Deeno)
    15. Ah non
    16. Kinder surprise
    17. Univers sale
    18. Pleure pas
    19. Scar Lo House


    L’Original (2009)

    amazon_mp3_logo
    01. Ferme des bouches
    02. C’est quoi les djiiz (ft. Smoker)
    03. Trop chaud
    04. Hors lignes
    05. Ma motivation
    06. Fuck le monde
    07. T’as change (ft. Dyru)
    08. Ce qui nous reste a faire
    09. Charbonner
    10. Tellement de temps
    11. Bs dirty
    12. Sheitan
    13. T’as peur de quoi

    FEATURES:
    2001: Reeno „Hors Serim 1“ Mixtape – Respect encule (ft. Grödash)
    2003: Degaine ton Style 2 Mixtape – vs Djon, vs Chriss du 92, vs Reeno, vs Sinik
    2005: Reeno „Hors Serim 1.5“ Mixtape – L.O.S. Star, L.O.S. Kronik 3, Encaisse, La Connect-Son
    2005: Fik’s et P.Kaer „En approche“ Album – Banlieue
    2005: Seth Gueko „Le barillet est plein“ Album – Vampirs finest (ft. V.A.)
    2005: Reeno „Hors Serim 2“ Mixtape – Niggaz (ft. Grödash & Test), Ultime saccage (ft. V.A.)
    2006: Grödash „Illegal Muzik“ Album – Viens tester les kings (ft. Sinik)
    2006: 1Konito Vol.3 Compilation – Adrenaline (ft. Klass)
    2007: Al K-Pote „Rap de banlieusard“ Mixtape – Los Monzas (ft. Grödash & Fik’s et P.Kaer)
    2007: Les Zakariens „132 MCs“ Mixtape – Scar Logan
    2007: Rimes et batiments Compilation – Attire par la brink’s (ft. V.A.)
    2008: Département 91 Compilation – C’est quoi les djiiz (ft. Smoker)
    2008: Grödash „La vie de rêve“ Album – Mon petit
    2009: Fik’s et P.Kaer „Kartier General“ Album – État second (ft. Beau-B & Dyru)
    2009: Reeno & Nacedo „Hors Serim 3“ Mixtape – Journee P.L.E 2009 (ft. V.A.), Tellement De Temps (ft. V.A.)
    2010: Smoker „Di(x)scography“ Album – C’est quoi les djiz
    2010: Grödash „Mass Appeal Vol.1“ Mixtape – B.S Dirty, Le Poker, Tellement De Temps, Face Au Miroir
    2010: Smoker „Gangsta Music Vol.2“ Mixtape – Tremblement De Ter Ter (ft. V.A.)
    2010: Appelle moi MC Compilation – Femmes (ft. V.A.)
    2011: Doyen OG „Ambition d’un renoi du 91“ Mixtape – 91 Bad Boyz (ft. V.A.)
    2011: Reeno & Hulk „Hors Serim 5“ Mixtape – Les cieux nous observent (ft. V.A.)
    2013: Ghetto Fabulous Gang „La mort du Rap Game“ Compilation – Enfants Du Ghetto (ft. V.A.)
    2013: Ketokrim „8“ EP – Universel (ft. Smoker & Zesau)
    2013: Reeno & Templar „Hors Serim 6“ Mixtape – Plus C’est Long, Plus C’est Bon…(ft. V.A.)
    2014: Kemar L’1fam „M.V.P“ Album – Freestyle Urban Hit (ft. Blackn Kinshas)
    2014: Reeno „En Attendant Mon Album“ Mixtape – Fugitif

    Comments are closed.