Savant des Rimes

  • BANLIEUE: Grigny
  • LABEL: Block Out Music


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Savant des Rimes wird 1984 geboren, stammt aus der Türkei und wächst im Pariser Banlieue von Grigny (91) auf. Durch zahlreiche Shows in seinem Viertel macht er auf sich aufmerksam und bekommt so einen Vertrag beim angesehenen Indi Nouvelle Donne. Dort erscheint 2005 mit dem Mixtape “J’attends mon heure” sein Debüt, für das er Label Kollegen wie Ol Kainry und weitere große Namen wie Disiz la Peste gewinnen kann. Dadurch macht er sich landesweit einen Namen und kann in der Folgezeit auch Projekte in seiner Heimat Türkei verwirklichen. Doch erst mit der Trennung von Nouvelle Donne steigt ab 2006 auch sein Output an. Nach Features an der Seite von Artists wie Freeman signt Savant des Rimes überraschend einen Deal beim in Deutschland ansässigen Label Bodensee Records und released darüber 2008 sein zweites Album “À bientôt…”. Damit und durch seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Azad oder Kool Savas baut er sich zwar auch in Deutschland einen guten Ruf auf, in Frankreich verliert man den Rapper aus Grigny allerdings ein wenig aus den Augen.

Die Konsequenz ist ein erneuter Labelwechsel und bei Black Out Music wird Savant ab 2009 diesmal sein eigener Chef. 2010 realisiert er eine Neuauflage von “A bientot…” für den französischen Markt und dreht gleich fünf neue Videoclips zu seinem mittlerweile zwei Jahre alten Album ab. Nach einem relativ ruhigem Jahr 2011, taucht Savant des Rimes 2012 wieder öfters im Umfeld seines Freundes Disiz la Peste auf und bestreitet mit diesem unter anderem Radioauftritte bei Planete Rap. 2013 veröffentlicht er schließlich mit “L’appel du 18 Juin” eine neue EP zum freien Download.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

L’appel du 18 Juin (2013)
savant_des_rimes_lappel_du_18_juin
01. Que Dieu Vous Benisse
02. Microphone
03. I Can
04. Misere De Luxe
05. Liberte
06. Faiblesse


A bientot…(2008)

amazon_mp3_logo
01. Intro
02. Effet 91
03. Gabriel Evil
04. Etre humain
05. Ne passe par la
06. J’ecris
07. La chace va tourner
08. Gangsta
09. Ne me demande pas
10. Peacefull Part 1
11. Peacefull Part 2
12. L’enfant terrible (ft. DJ Release)
13. De vous a moi
14. Chacun sa vision
15. Personne peut stop ma musique
16. Sans rancune
17. Nouvelle Generation (ft. Freeman)
18. Qui veux!!!
19. Musique libre (ft. Tone)
20. C’est donc ca la vie?
21. 21 ans


J’attends mon heure (2005)

amazon_mp3_logo
01. Intro
02. J’attends mon heure
03. Kick It (ft. Black V.ner & Agression Verbale)
04. Made In Street (ft. CHS)
05. Look At You (ft. Disiz La Peste)
06. Parce que le coeur y est (ft. Nubi)
07. HIP (ft. Philemon)
08. J’attends mon heure dans ce bordel
09. Fuck le rap etranger (ft. Reeno & Scar Logan)
10. Image
11. Ma rue (ft. Nasme & Sinik)
12. Street Judgement (ft. Ol Kainry)
13. One Love
14. S.A.T.I.R. Flow
15. Shuuut
16. Outro

FEATURES:
2005: Reeno “Hors Serim 1.5” Mixtape – Varia-Son 3 (ft. 8-Teen & O.D.T)
2006: Karna “L’avant Gout” EP – Ce son c’est pour
2007: La rue prend le poupoir Compilation – La rue prend le poupoir
2007: Nacedo “Vies 2 rue” Album – Snif la rime (ft. Smoker)
2007: Get on the floor Compilation – Je le savais (ft. Disiz la Peste & Awa)
2008: Departement 91 Compilation – Tristesse taboue Part 2
2008: Ako Dy Compilation – Bsartek
2008: Freeman “En haut la misère paye 2” Mixtape – Nouvelle generation
2009: Disiz la Peste “Disiz Story Vol.1” Mixtape – Look At You
2009: Freeman “En haut la misère paye 3” Mixtape – L’Asphalte infernale, Freestyle Royal, Interrogatoire (ft. Azad)
2009: La Connexion Compilation – Pour Toujours (ft. Kool Savas)
2010: Nasme “En special guest Volume 1” Mixtape – 3 demons (ft. Sinik)
2011: Kizito “Fini la mascarade” Mixtape – Illegal Music (ft. V.A.)
2011: 1 micro 2 platines Compilation – Savant

Comments are closed.