Sages Poetes de la rue

    • BANLIEUE: Boulogne
    • MEMBER: Dany Dan, Zoxea & Melopheelo
    • LABEL: KDB Zik


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die Sages Poetes de la Rue formieren sich 1987 und bestehen aus den MCs Dany Dan, Zoxea & Melopheelo. Letztgenannter ist gleichzeitig auch der Stammproduzent der Crew. Der Durchbruch gelingt dem Trio Anfang der 90er Jahre, als Cut Killer ihnen sein Mixtape No.7 widmet und die Poetes damit landesweit bekannt macht. Dadurch entdeckt auch Old Shool Legende Jimmy Jay ihr Talent und zusammen mit Popstar MC Solaar produziert dieser ihr Debüt Album, welches 1995 mit „Qu’Est-Ce Qui Fait Marcher Les Sages?“ in die Läden kommt und über 80.000 Exemplare absetzt. In der Folge gründen sie das Label Beat 2 Boul, in dessen Umfeld sich auch der spätere Superstar Booba bewegt. 1997 verwirklichen sie die Label Compilation „Dans la solo“ und 1998 folgt ihr zweites Album „Jusqu’à l’Amour“, von dem sie über 60.000 Exemplare verkaufen. Zoxea wird indessen Mitglied des Kollektivs IV My People und dessen Kopf Kool Shen produziert 1999 sein Solo Debüt, mit dem er für über 100.000 verkauften Tonträgern Gold einheimst. Im Jahr 2000 realisieren die Sages Poetes wieder gemeinsam die zweite Beat 2 Boul Compilation „Dans la ville“ und signen anschließend bei Major Sony BMG. Dort erscheint 2002 ihr drittes Album „Après l’Orage“.

    Danach konzentrieren sich die einzelnen Mitglieder erst einmal auf ihre Solo Karrieren und während Dany Dan bis 2004 drei Mixtapes verwirklicht, released Zoxea in diesem Jahr sein zweites Album. Im Juni 2005 folgt mit „Les trésors enfouis“ der vierte Longplayer der Sages Poetes de la rue, der neben einigen exklusiven Tracks der Marke Best Of zuzuordnen ist und der diesmal über Zoxea’s neues Label KDBZIK verlegt wird. Auch Dany Dan gründet mit Disques Durs ein eigenes Label und veröffentlicht darüber im selben Jahr ein Kollabo Album mit Ol Kainry und 2006 sein Debüt Album als Solo Künstler. Anfang 2007 produziert Zoxea die dritte Beat de Boul Compilation, an der auch Melopheelo beteiligt ist. Mitte 2008 erscheint der zweite Teil von „Trésors enfouis“ und bietet erneut ein Best Of Sammelsurium der Sages Poetes de la rue. In den Jahren 2010 & 2011 folgen zwei weitere Solo Projekte von Dany Dan und für Zoxea’s drittes Album „Tout dans la tête“, welches 2012 in die Läden kommt, liefern die Sages Poetes gemeinsam die Videosingle „Showtime“ ab.

    Während alle drei unabhängig voneinander verschiedene Projekte realisieren, gibt es die nächsten Jahre kein gemeinsames Material mehr. Das ändert sich Anfang 2017. Fast 10 Jahre nach ihrem letzten Release verwirklichen die Sages Poetes ihr viertes Studio Album „Art contemporain“ und arbeiten dafür unter anderem mit IAM zusammen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Art contemporain (2017)

    amazon_mp3_logo
    01. André
    02. Superstition
    03. Hype
    04. Timide mais sans complexe
    05. 16 traits, 16 lignes (ft. IAM)
    06. Comme à l’époque du Jazz
    07. Amour fauché
    08. Planance poétique
    09. À la recherche du rap perdu
    10. Armageddon (ft. Guizmo)
    11. Papa India (ft. Valérie Belinga)


    Trésors enfouis Vol. 2 (2008)

    amazon_mp3_logo
    01. Huit mesures de sagesse
    02. Neologizium
    03. Vétérans
    04. Rêves et désirs
    05. Jusqu’au Boutiste
    06. Casquette, Baskets (ft. Mala)
    07. Earth, Wind and Fire Style
    08. Je veux un Sage Po (ft. Dolly Sistado)
    09. Vingt mesures de poèsie
    10. Fumigène (ft. Booba)
    11. Général P
    12. Ou êtes-vouz?
    13. Qui es-tu?
    14. Alcool buveur
    15. Seduction (ft. Lagonz Viv)
    16. Amene le boxon
    17. On peut pas m’reprocher
    18. Vingt-quatre mesures de rue


    Les Trésors enfouis (2005)

    amazon_mp3_logo
    01. Introsage
    02. A present tu nous regrette
    03. Balle perdue
    04. Tchin tchin
    05. J’ai travaille dur
    06. Parisien
    07. Dirigeantsbornes
    08. Noble cause
    09. Pense a moi de temps en temps
    10. J’aurai pas du
    11. Criticus
    12. J’ai vu ca
    13. La force est dans le peuple
    14. Meuf d’un jour
    15. Faire ses affaires
    16. Barratin
    17. Les beaux jours sont venus
    18. Fintrojazz


    Après l’Orage (2002)

    01. Apres l’orage
    02. Les gangsters boivent a l’oeil (ft. Gary Cooper)
    03. Oublie-moi
    04. Dis-moi la verite (ft. Nuttea)
    05. Thugs (ft. Kool Shen & Nysay)
    06. Tout le monde fait oh !
    07. Coup de gueule
    08. Masters
    09. Veux-tu coucher
    10. J’fais peter
    11. Comment tu veux qu’j’taffe (ft. Safir)
    12. No one to care
    13. Lecon de vie


    Jusqu’à l’Amour (1998)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. J’rock la place
    03. La Guerre commence
    04. J’rap pour les mino
    05. Le train de minuit
    06. Si tu rap faux (ft. Buddha Monk)
    07. Barre chocolatee
    08. Bouge tete seuf
    09. Voulez-vous bouger ?
    10. Un homme et un micro
    11. Je reste au centre
    12. A quoi ca sert les pleurs
    13. La Bete domptee
    14. On innonde les ondes
    15. Dans ce monde
    16. Victoire
    17. Champion
    18. Creve la meuf
    19. Sur le beat Yo!
    20. Chatte chasseur
    21. Des voix dans ma tete
    22. Mascarade
    23. J’aurais bien aime
    24. Fintro


    Qu’Est-Ce Qui Fait Marcher Les Sages? (1995)

    amazon_mp3_logo
    01. Je decompose les mots
    02. Qu’est-ce qui fait marcher les sages ?
    03. Pas besoin d’apparaitre dur
    04. Amoureux d’une enigme
    05. Le bon vieux temps
    06. Soiree coupe gorge
    07. Un noir tue un noir
    08. L’histoire commence en partant du zero
    09. Ne cours pas
    10. Les beaux jours viendront
    11. Le peuple a raison (ft. Black Jack)
    12. Teknik dans la peau
    13. Le son
    14. Quoi d’neuf
    15. Tu dormiras au fond de ma rue (ft. Cens Nino)
    16. Les filles sont belles
    17. Un monde etrange

    FEATURES:
    1994: Cut Killer „Tape No.6“ Mixtape – L’attitude Neg
    1994: Cut Killer „Special Sages Poetes“ Mixtape – Freestyle Pt. 1-4
    1994: MC Solaar „Prose Combat“ Album – L’Nmiaccd’htck72kpop (ft. Menelik & Soon E MC)
    1994: Cut Killer „L’original clando“ Mixtape – Trankille (ft. V.A.)
    1995: Cut Killer „19361 Part 2“ Mixtape – Qu’est Ce Qui Fait Marcher Les Sages
    1995: Democrates D „La voie du peuple“ Album – Onze 44 (ft. V.A.)
    1995: Cut Killer „Special Lunatic“ Mixtape – Freestyle improvisation (ft. Lunatic)
    1995: Cut Killer „Special Rap Francais“ Mixtape – Les Beaux Jours, Tout Le Monde…
    1996: La Haine Soundtrack – Bon Baiser Du Poste
    1997: Cut Killer „CK vs IAM“ Mixtape – Ou’est-ce qui fait…
    1997: Beat 2 Boul „Dans la sono“ Compilation – Va tej‘ ton gun
    1997: TSN „Le Mal De La Nuit“ Album – La Solidarite Noire (ft. V.A.)
    1998: Cut Killer „Freestyle 2: Paris“ Mixtape – Beat 2 Boul
    1998: Zonzon Soundtrack – A Cote De Toi
    1998: Nouvelle Donne Compilation – Va te-je ton gun Remix
    1999: DJ Abdel „Collectif Rap 2“ Mixtape – Pour Qui ? Pourquoi ? (ft. Don Choa), Un Homme Et Un Micro
    1999: Le Groove prend le maki Compilation – J’rock la place
    2000: Cut Killer „Hip Hop never die“ Mixtape – La bête dompté
    2000: DJ Kheops „Sad Hill Impact“ Compilation – Honnetes, malhonetes
    2000: Time Bomb Session Vol.1 Compilation – Faut les entendre parler
    2001: Cut Killer „CK Show 2“ Album – Sages Poetes
    2003: >Mo’vez LangAttaque Verbale 2 Compilation – Quoi De Neuf ? (ft. Max)
    2008: Nouvelle Donne – La Legende Compilation – Va tej ton gun remix
    2009: Punchline Street Beat Show Compilation – Chacun Sa Drogue
    2009: Terre promise des MCs Compilation – Faut Les Entendre Parler
    2012: Zoxea „Tout dans la tête“ Album – Showtime, C’est Nous Les Reustas Remix (ft. V.A.)
    2013: Mafia Zeutrei „MZ Music Vol.2“ Mixtape – Fortfat
    2014: Mafia Zeutrei „MZ Vol.3“ Mixtape – Fortfat

    Comments are closed.