Sadik Asken

    • BANLIEUE: Paris
    • CREW: French Kick
    • LABEL: Neochrome

    BIOGRAFIE:
    Der 1979 geborene Sadik Asken hat seine Wurzeln im Senegal, wächst in Marseille auf und siedelt später in die französiche Hauptstadt um. Seit Ende der 90er Jahre ist er als MC aktiv und macht erstmals 1999, mit einem Song auf einem Mixtape von DJ Abdel, auf sich aufmerksam. In der Folgezeit ist Sadik mit seiner damaligen Crew ANPE, was für „A ne pas emmerder“ steht, auf zahlreichen DJ Mixtapes vertreten und kann sich so einem grossem Publikum präsentieren. Vor allem durch seine erfolgreichen Teilnahmen an Freestyle Contests wird er in ganz Frankreich bekannt und erarbeitet sich den Ruf als talentierter Battle MC. Besonders sein Beef mit Zoxea und seine Fede mit Sheryo, aus beiden geht Sadik als Sieger hervor, machen in berühmt und bringen ihn sogar als Freestyle MC zur französischen Version von Top of the Tops. Anfang 2005 kommt mit seinem „ANPE Airlines“ Mixtape eine erste Veröffentlichung in die Läden und Ende des nächsten Jahres folgt mit „Classik“ ein Best Of Album. Fast zeitgleich beginnt er unter dem Namen Tony Danza auch als Produzent für Furore zu sorgen und gründet mit Sonar, Kevin Ramos & den Sound Twins, bestehend aus Balabambino & Getop, das Beatmaker Kollektiv French Kick.

    Vor allem für die Releases aus dem Hause Neochrome zeichnet er sich fortan mit verantwortlich und im Herbst 2008 erscheint dort auch sein Producer Album „Le Bordel Marseillais“. Danach tritt der MC Sadik Asken komplett in den Hintergrund, um endgültig Platz zu machen für den Produzent Tony Danza, der mit seinen French Kick Kollegen Beats für so unterschiedliche Künstler wie Sinik, Oxmo Puccino, Seth Gueko oder Psy 4 de la rime schmiedet.

    DISKOGRAFIE:

    Le Bordel Marseillais (2008)

    01. Pour Ceux (L Adjoint & Kevin Ramos)
    02. A Vie (Sparish)
    03. Ramene La Bombe (Sale Equipe)
    04. Donne Du Respect (Namor, Reza, K-tana)
    05. On A Pas Choisir (13 Hors 2 La Rue)
    06. Le Sale Son (Messrime)
    07. Nique La Musique De France (Degom)
    08. Avenir Corompu (Epsilone & Al K.Pote)
    09. Jamais Lacher (Carré Rouge)
    10. How (Mojo)
    11. Rien Ne Change (La Swija & Lorenzo)
    12. Big Style (Soldat Jahman)
    13. Braquage Lyrical (Red K)
    14. Sale 13 (Xtaz)
    15. Arrete De Faire (K.Rhyme Le Roi)
    16. Magma (Holis L’Infame)
    17. Hip Hop (Phonk Negz)
    18. Ca Kick Ca (Carpe Diem)
    19. On Y Reste (Nacio & Djamila)
    20. Le Rakene Au Clone (Popo Chanel)
    21. Interludegmarseille (25g)
    22. Club (Bouga)
    23. Bonus Track (Artiste Inconnu)


    Classik (2006)

    01. Intro
    02. Tous les jours les flics au cul
    03. Tu connais le style
    04. Tu as un ami
    05. Tous des nike (ft. Sky)
    06. On te ratte pas
    07. Vvery days
    08. Taff millitaire
    09. On deteste (ft. Joe Lucazz)
    10. Moi j’marche
    11. C’est du serieux
    12. La larme
    13. Quel est l’enfoire
    14. Notre ville (ft. Kenny Kenz & Afro R)
    15. Le tube de l’hivers
    16. C’est ca ma vie
    17. J’arrive (ft. Abass Abass)
    18. Mon constat
    19. J’suis pas ton pote (ft. Toi)


    ANPE Airlines (2005)

    01. Intro
    02. J’arrive
    03. J’tiens le coup
    04. Ma revolution
    05. Stop tu fais trop rire
    06. Malbarre
    07. Yeah, yeah ,yeah
    08. L’etranglement
    09. Excellent
    10. Trop de dommage
    11. Mon avenir
    12. Fiction
    13. Sans pourquoi ni parce que (ft. Oxmo Puccino)
    14. Mon pote
    15. J’prefere te voir que t’ecrire
    16. Toi mets un casque
    17. Le rap n’est pas mort
    18. Vise la lune
    19. En 2/2 (ft. X Men)
    20. J’rap
    21. Mon testament
    22. Outro
    23. www.sadikasken.com

    FEATURES:
    1999: DJ Abdel „Collectif Rap 2“ Mixtape – Trop De Dommages
    1999: Ul’Team Atom „1er Volet“ Mixtape – Des Ulis a Marseille
    2000: Section Est 2 Compilation – C’est Quoi L’bordel ? (ft. V.A.)
    2000: Beton Arme Compilation – Paris-Marseille Connection (ft. Eta)
    2000: Généraldo Vol.1 Mixtape – Freestyle
    2001: Reeno „Hors Serim 1“ Mixtape – Hors norme (ft. V.A.)
    2001: Alpha 5.20 „Rimes et gloire“ Mixtape – Represailles
    2001: Pyroman „Supalight Park“ Mixtape – Que de solutions
    2002: Samourais Soundtrack – Chucks & Jackie
    2002: Liberte D’expression Compilation – La Creche
    2003: Section Est 4 Compilation – Illégale Section (ft. V.A.), Nos Vies (ft. V.A.)
    2003: Rockin Squat „Illegal Vol.2“ Mixtape – C’est Illégal!
    2004: Octobre Rouge „Son, Sexe & Skunk“ Mixtape – L’assoce
    2005: Neochrome Vol.3 Compilation – Plus de reperes
    2007: Karna „Soif de réussite“ Album – Rimeurs Nes (ft. V.A.)
    2007: Oxmo Puccino „La Réconciliation“ Mixtape – Sans pourqoui, ni parce que
    2007: Joe Lucazz „Rap de Banlieusard 2“ Mixtape – On deteste
    2007: Mission Karcher Compilation – Tout les jours
    2008: DJ Djel „Marseille City“ Mixtape – Sale batard
    2009: Mesrime „Marseillistan“ Album – Sales coins du sud (ft. V.A.)
    2009: Rap Marseille 2010 Compilation – Sales coins du sud (ft. V.A.)
    2011: Namor „Canal Historique“ Album – Donne du respect Remix (ft. Reza)
    2012: Neochrome Hall Stars Game Album – Neo Come Back (ft. V.A.)
    2013: Mazter Chefs Muzik Compilation – J’suis pire que ça

    Comments are closed.