Sadek

sadek

  • BANLIEUE: Neuilly
  • LABEL: Industreet Music


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Sadek Bourguiba wird 1991 geboren und kommt aus dem Pariser Banlieue von Neuilly (93). Mit dem Jahr 2007 macht das Schwergewicht verstärkt bei zahlreichen Freestyle Battles auf sich aufmerksam und kommt dadurch auch zu vielen Auftritten bei Radio Sendungen. Nach drei Jahren ohne viel Output geht für Sadek gegen Ende 2010 alles sehr schnell. Mit wenigen Features auf Veröffentlichungen von großen Namen wie der Mafia K’1 Fry oder La Fouine nimmt er die landesweite Szene im Sturm ein und ergattert einen Vertrag bei Hostile, was auch einen Vertriebsdeal bei Major EMI zur Folge hat. Dort erscheint Anfang 2012 sein Mixtape “La légende de Johnny Niuuum”, für das er eine Videosingle mit Rapstar Soprano produziert und unter anderem mit US Rapper Jae Millz arbeitet. Schon ein knappes Jahr später verwirklicht Sadek sein Debüt Album “Les frontières du Réel”.

Anfang 2014 schustert DJ Quick sein kostenloses Mixtape “En attendant #JNNMJ” zusammen und kündigt damit Sadek’s nächstes Album an. “Johnny Niuum Ne Meurt Jamais” erscheint im Frühjahr 2015, allerdings nicht mehr über den Major, sondern über den Indi Industreet Music und steigt in die Top 20 der Charts ein. Ins Jahr 2016 startet Sadek mit der EP “Roulette Russe”, welche zum freien Download auf den Markt kommt. Was folgt ist ein Vertriebsdeal bei Major Warner und im Sommer 2016 sein drittes Album “Nique le casino”, mit dem Sadek auf Position 13 der Charts einsteigt und schließlich seine erste goldene Schallplatte verliehen bekommt.

Fast zeitgleich entdeckt ihn auch die Filmindustrie und gleich bei seiner ersten Rolle spielt Sadek an der Seite von Superstar Gérard Depardieu im Kinofilm “Tour de France”. Schon 2017 ist er im Thriller “Fleuve noir” erneut im Kino zu sehen, dieses Mal zusammen mit niemand geringerem als Vincent Cassel.

CLIPS:


DISKOGRAFIE:

#VVRDL (2017)

amazon_mp3_logo
01. Bender
02. Les Gants
03. La Rue C’est Paro
04. Napoli
05. Madre Mia (ft. Ninho)
06. Cartier Panthere
07. En Leuleu (ft. Niska)
08. Sanz
09. Zahouania
10. La Tour (ft. Jok’air)
11. Petit Prince
12. La Vache
13. Imma
14. Maladie
15. Villa
16. Dans La Lune
17. Yankee Stadium
18. Ca Va Aller


Nique le casino (2016)
sadek-nique-le-casino
amazon_mp3_logo
01. Entrée
02. Le croupier
03. La paresse (ft. SCH)
04. Loin
05. Las Vegas
06. La bise (ft. Brulux)
07. Sans parler
08. Andale (ft. Gradur)
09. C’est plus pareil
10. Piña Colada (ft. Ronegga)
11. C’est trop (ft. Ninho & Leto)
12. La salle des coffres (ft. Lapso Laps)
13. Nique le casino


Roulette Russe (2016)
sadek_roulette_russe
01. Freestyle Nicky Santoro
02. Ca Sonne
03. Grosse Poukave
04. Sur la Tete des Gosses
05. Tetard
06. Comme D’ab


Johnny Niuum Ne Meurt Jamais (2015)
sadek_johnny_niuum_ne_meurt
amazon_mp3_logo
01. La Chute
02. NRV
03. Banlieue
04. T’etonnes Pas
05. C’est Clair (ft. Silax)
06. Defonce
07. Le Jeu
08. Des Sous
09. Heisenberg
10. Jacquie et Michel
11. Tu Vas Rien Faire (ft. Brulux)
12. Pas De Galere
13. Zanotti
14. Liberta
15. Le Sang, La Sueur et Les Larmes


En attendant #JNNMJ (2014)
sadek_en_attendant_jnnmj
01. Intro
02. Mleh
03. Au Dessus
04. Toc Toc Toc
05. Peur De Personne
06. Le Dernier Mot (ft. Bigg Lossa & Black Bee)
07. Khameuj
08. Le Best
09. Central Station (ft. Ronegga)
10. Mon Temps
11. Dhraa


Les frontières du Réel (2013)

amazon_mp3_logo
01. Rapublicain
02. C’est moi qui paye
03. C’est pas grave
04. Pay Me (ft. Meek Mill)
05. Mekhtoub
06. Secret
07. Tarzan
08. Arbouch In Paris
09. What’s Love (ft. David Lampel)
10. Johnny Cauchemar
11. Bref
12. Tonight (ft. Leslie)
13. La Parisienne


La légende de Johnny Niuuum (2012)

amazon_mp3_logo
01. Introck
02. Bouche de vieille
03. Du sale
04. Canette (ft. Niro)
05. Au bout du chemin (ft. Soprano)
06. Niuuum
07. Requiem
08. 93 Babies (ft. Fababy)
09. Une tonne
10. Le coeur qui parle (ft. Famous)
11. On dit quoi gros
12. Nino Brown (ft. Jae Millz)
13. Auto
14. 4 sorties de flows
15. Laisse Moi Prendre Mon Temps

FEATURES:
2010: Soldat du Mic Album – Neuilly-Plaisance (ft. V.A.)
2010: Street Lourd 2 Compilation – Freestyle Hall Stars (ft. V.A.)
2011: La Fouine “Capitale du crime 3” Album – Pendez-Les 2012 (ft. V.A.)
2011: DJ Abdel “Evolution” Album – All Access (ft. Leck & Demo)
2012: Booskatape Vol. 1 Compilation – Bouches De Vieilles
2012: We made it Compilation – Aux frontières de la punchline (ft. Lino)
2012: Zesau “Dirty Zoo” Album – Benef
2012: 2Bal “2+” Album – 6’56 Pour 2012 (ft. V.A.)
2012: S.Pri Noir “En Attendant Etat d’Esprit” Mixtape – Pendez-les 2012 (ft. V.A.)
2013: Bruler “Brulux on the Flux” Mixtape – Moscou (ft. Rabah)
2013: Mazter Chefs Muzik Compilation – 91-93 (ft. Al K-Pote)
2013: Kozi “FLNC” Mixtape – Cheval De 3 (ft. Dixon)
2013: Fababy “La force du nombre” Album – Envoie les billets (ft. V.A.)
2013: A la Fuck You Compilation – Easy Life (ft. V.A.), Scénario (ft. Fababy & Rabah)
2013: Le nerf de la guerre Compilation – Dhraa
2014: Ninho “I.S.P.A.C Vol.1” Mixtape – Clan des loups
2014: Amy “Nikita” EP – Wassup Remix (ft. V.A.)
2014: DJ Kayz “Paris – Oran – New York” Compilation – Les filles de mon pays
2015: Worms-T “L.R.L.V” Album – Ma Ptite Gueule
2015: Al K-Pote “L’Orgasmixtape 2” Mixtape – Rhabat (ft. Sidi Sid)
2015: Lacrim “R.I.P.R.O Vol.1” Mixtape – 6.35 (ft. SCH)
2015: Haks “G.O.C.” Mixtape – Bordel Remix (ft. V.A.)
2015: Seth Gueko “Professeur Punchline” Album – Boulette en métal (ft. Joke)
2015: SCH “A7” Mixtape – Pas de manières (ft. Lapso)
2015: Take a Mic “Evolution” EP – Garde tes distances
2016: Pattaya Soundtrack – Mon frelo Remix (ft. V.A.)
2016: PSO Thug “Demoniak” Album – Plein les poches
2016: Lapso Laps “Packman” Mixtape – Mon Frelo Remix (ft. SCH & Lacrim)
2016: Ninho “M.I.L.S” Mixtape – La Roma
2017: Kozi “Allo le Rap Game” Mixtape – Cheval de 3 (ft. Dixon)
2017: Rim.K “Fantome” Album – Hitch
2017: SIX “La salle du temps” Mixtape – Minimum

Comments are closed.