Rozke

    rozke

    • BANLIEUE: Deuil la barre
    • LABEL: ACDD Music


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Rozke kommt aus dem Pariser Banlieue Deuil la barre (95) und wird dort im Umfeld der Gruppe Sniper groß. Deren Mitglied Aketo verhilft ihm zu einigen größeren Auftritten und so macht sich Rozke in seinem Viertel einen Namen. Mit seinen Freunden Eck sowie Keam Mimoun & Lamine von der Gruppe Furtif gründet er sein eigenes Label und released darüber 2010 das gleichnamige Best of Mixtape „Au Coeur Du Drame Vol.1“, auf dem sein bisheriges Schaffen zusammen gefasst ist. Auch dank prominenter Features wie dem von Aketo erreicht Rozke damit erstmals ein landesweites Publikum. 2011 legt er mit seinen Kollegen den zweiten Teil nach und arbeitet darauf unter anderem mit den Jungs von L’Institut zusammen. Im Sommer 2012 erscheint über Au coeur du drame, kurz ACDD Music, sein erstes Solo Mixtape „Chasseur de reves“. Rozke’s folgende Beiträge zu den renomierten Puissance Rap Compilations der Jahre 2012 & 2013 unterstreichen danach seine wachsende Reputation in der nationalen Hip Hop Szene.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Chasseur de reves (2012)
    rozke_chasseur_de_reves
    amazon_mp3_logo
    01. Cercueil ouvert
    02. I Am Not a Star (ft. AKA, Abou Tall, BR & Blackpurple)
    03. Le bal des fantomes
    04. Attrape ma main (ft. Jessy)
    05. Marche ou creve
    06. Toy Story
    07. Au bord de la folie (ft. Jarod)
    08. Cauchemar éveillé
    09. La croisée des chemins
    10. Le sourire du joker
    11. Bouffée d’air
    12. Interminable
    13. Chasseur de reves (ft. Aketo & AKA)
    14. La trahison des promesses


    Au Coeur Du Drame Vol.2 (2011)
    rozke_au_coeur_du_drame_2
    amazon_mp3_logo
    01. Affaire Personnelle (ft. AKA)
    02. La Kermesse Des Rescapes (ft. Aketo)
    03. Triste Realite
    04. Therapie Veneneuse
    05. Classique
    06. Bang Bang
    07. Le Tableau D’une Vie (ft. Las’d)
    08. Au Pied Du Mur (ft. Aketo)
    09. La Vie De Reve
    10. Take Over
    11. Nes Pour Mourir
    12. Cartes Sur Table (ft. Id2m & Black Purple)
    13. L’anarchie
    14. Les Momes Qui Ont Grandi (ft. Chichi & Modor)
    15. Dans La Matrice (ft. L’institut & Abou Tall)
    16. Freestyle Parking ya Remix (ft. Rimko, Las’d, Abass, Besh & Grounch)
    17. New Era
    18. Le Dernier Virage


    Au Coeur Du Drame Vol.1 (2010)
    rozke_au_coeur_du_drame_1
    01. Au Coeur Du Drame
    02. Arrete (ft. Six Coups MC)
    03. Coup D’eclat
    04. Ce Soir
    05. En Roue Arriere
    06. Sur Les Doigts D’une Main
    07. Jeunesse Perdue
    08. Triste Realite
    09. La Meme Ecriture
    10. Atterissage Force
    11. Cracheur De Venin (ft. Aketo & Chichi)
    12. C’est Pour
    13. Nouveau Chapitre
    14. Voici Le Procede
    15. Freestyle Generations 88.2

    FEATURES:
    2011: Brakage Vocal Compilation – Therapie Veneneuse
    2011: N’Dal „Colis piegé 4“ Mixtape – La Vie De Rêve (ft. Keam)

    Comments are closed.