Royal S

  • BANLIEUE: Noisy
  • LABEL: West B. Prod


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Royal S wird im Pariser Banlieue von Noisy (93) geboren, lebt aber einige Zeit auch im Libanon, der Heimat seiner Eltern und verbringt außerdem einige Jahre auf Zypern. Zurück in Paris beginnt er als MC aktiv zu werden und gründet 2000, gemeinsam mit seinem Bruder Hadi, das Label West B. Productions. Schon im Gründungsjahr releasen die Beiden die Compilation „Attentat“, welche 2001 und 2004 ihre Fortsetzung findet. Aber bereits 2003 veröffentlicht Royal S mit „Speed Zone“ eine erste Solo EP und vor allem sein politischer Track „Fuck Captain America“ bringt ihm landesweite Aufmerksamkeit ein. In der Folgezeit tourt Royal S über den halben Globus und spielt Shows in Paris, Beirut oder Sao Paulo. 2006 verwirklicht er schliesslich sein Debüt (Street) Album „Attitude identitaire“. Nach exklusiven Tracks für große Magazine wie das Rap Mag im Jahr 2007, erscheint Mitte 2008 mit „Street Zone“ ein Best Of Mixtape von Royal S, auf dem auch einige neue Songs im Mix von DJ Sauza zu finden sind. Der zweite Teil erscheint im Sommer 2010 zum freien Download und die Videosingle zum Release dreht Royal S in New York. Kurz darauf wird er auch als Radiomoderator tätig und hostet regelmäßig Hip Hop Shows auf Aligre FM und bei Goom Radio.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Street Zone 2 (2010)

01. Intro (DJ Sauza)
02. Le rap c’est mieux maintenant (Royal S)
03. Trop de questions (Falgas & Heypton)
04. Mon hood (Graine 2 kinf)
05. Le reve (Royal S, Shaye & Merko)
06. Sur la liste (Fredo Starr)
07. Si je graille (Skull & Bone & Spawn)
08. Roulette Russe (Royal S)
09. Back to the 90’s (Shaye)
10. L’energie du desespoir (Royal S)
11. Medley (Royal S)
12. Cauchemard (Fenek)
13. Au bord du sheitan (Dextero)
14. Nouvel ordre mondial (Royal S, Masathi & Aster)
15. Le poids de l’echec (Oussen & 13k)
16. Flow (Marassa)
17. La clef (Profecy)
18. Etat des lieux (RM Kartel)
19. Millionaire (Royal S)


Street Zone (2008)

01. Intro
02. Street zone
03. La jeunesse d’aujourd’hui (ft. Shaye)
04. Speed
05. Banlieu Est
06. Garcimore remixxx
07. Roulette Russe
08. Noisy City
09. Medley
10. Too Hot Remixx
11. Son de la jungle
12. Clash
13. Stop ta bullshit
14. Supernova (ft. La Caution)
15. Tu fais de la peine (ft. Fredo Starr)
16. Le métier rentre (ft. Rastamat)
17. Outro


Attitude identitaire (2006)

amazon_mp3_logo
01. I.A.I
02. Attitude identitaire
03. Personne stop (ft. Nixon)
04. Polyglotte Mc’s (ft. Veiga)
05. Fuck cCaptain America (remix)
06. Supernova (ft. La Caution)
07. Police
08. Tercera visao (ft. Funk Buia & Lurdes Da Luz)
09. Interlude
10. Necro-phobe (ft. Nikkfurie & Saphir)
11. Terrorisé
12. Rimes de route (ft. Webbafied)
13. Banlieue est


Attentat N°3 (2004)



Speed Zone (2003)

01. Speed Zone
02. Fuck Captain America
03. Rimes & Flow (ft. Pyroman & Nixon)
04. Beirut City
05. Necro-phobe (ft. Nikkfurie & Saphir)
06. Fuck Captain America Remix


Attentat N°2 (2001)

Face A:
01. Intro (DJ Lugz)
02. Speed Zone (Royal S)
03. Rimeurs d’élite (Busta Flex & Les Spécialistes)
04. Interlude #1 (Addy)
05. Qui je suis…(E2C)
06. Attentat sonore (Bastos & Tonton Sam)
07. 1shot (Royal S & X Tort Clan)
08. Sneuff-Sneuff (Grain d’Kaf & Donkishot)
09. La Source (Vendetta)
10. Shit fo‘ Love (Assassin)
11. Funky Dope Scratch (Nothing But Soul Record)

Face B:
01. A.T.T.E.N.T.A.T (Royal S & Saphir)
02. Bras d’acier (Pyroman)
03. Mon ami Joe (Joe Lukas)
04. Ca se passe au dépôt (E2C)
05. Interlude #2 (Prod.X)
06. La devise (2 Doigts)
07. Big Up (JCP Crew)
08. Hayété bi hal no2ta (Aks El Ser)
09. Outro (Prod.X)


Attentat N°1 (2000)

FEATURES:
2007: Peine Capitale Compilation – Police

Comments are closed.