Raja

  • BANLIEUE: Paris
  • LABEL: B.S. Boyz Music

amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Sängerin Raja taucht erstmals im Jahr 2006 auf dem Schirm der Hip Hop Szene auf. Zu dieser Zeit entdeckt Produzent Le Roumain ihr Talent und vermittelt sie an Diomay, der sie gleich als Feature für sein Album verpflichtet. Was folgt ist eine enge Zusammenarbeit und so ist Raja in den kommenden zwei Jahren an fünf Releases von Diomay beteiligt. Anfang 2009 veröffentlicht Raja mit dem Street Album “Inclassable” ihr Debüt und signt anschließend bei B.S. Boyz Music, dem Label von Rma2n. Doch bis auf wenige Features gibt es in der Folgezeit nur relativ wenig von Raja zu hören.

DISKOGRAFIE:

Inclassable (2009)

amazon_mp3_logo
01. Something (ft. Diomay)
02. Pas De Photo (ft. Diomay)
03. Tu Es Parti
04. Miss Hip-Hop
05. MSN
06. Crois En Toi
07. Best Friend
08. Dans Les Clubs (ft. Diomay)
09. You’re Not There (ft. Alexi Kantrall)
10. Fly
11. Cherche
12. Liberée
13. Babyboo
14. Tout Est Faut
15. Check Ton Booty
16. Ma Force
17. L’avenir (ft. Diomay)

FEATURES:
2006: Diomay “Parcours du combattant” Album – Changer de vie
2007: Diomay “La French Touch” Album – De passage
2007: Rma2n “Hooligan” Mixtape – Ce genre de fille, Gangsta VIP (ft. Diomay), Dans tous les tiékar (ft. Diomay)
2007: Block Story Compilation – Rupture (ft. Viper & Manu Key)
2008: Diomay “Street Credibilité 2” Album – Double engagement, Pirates du rap cef (ft. Rma2n)
2008: Rma2n “No Limit” Mixtape – West Side
2008: Diomay “100% Diomay” Mixtape – De passage, Changer De Vie, Crazy
2008: Rma2n “Welcome to French Dirty South” Mixtape – Cry me a river
2008: Diomay “Retour aux sources” Album – Double Engagement, Insommie, Je rentre Chez moi, Rap SARL
2010: Papillon Bandana “Destination Ailleurs” Album – Destination Ailleurs Remix
2010: Rma2n “Welcome to B.S. Town” Mixtape – Bienvenue dans les B.S. Boyz (ft. V.A.), Parasites
2011: Rma2n “Back 2 the bone” Mixtape – Jusqu’ici Tout Va Bien (ft. Diomay), West Side, Lachez Les Guns
2014: Papillon Bandana “Conducteur & Passager” Mixtape – Intristelude
2016: Rekta “Marche ou crève” Album – Les rues de ma ville, Ma vérité

Comments are closed.