Radikal MC

    • BANLIEUE: Châtillon
    • LABEL: Triomphe Records


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Radikal MC wird 1987 geboren und wächst im Pariser Banlieue von Châtillon (92) auf. Schon als junger Teenager ist er als Fan in der Hip Hop Szene seiner Stadt unterwegs, bevor er 2004 auch als MC aktiv wird. Zwei Jahre später lernt der Rapper mit Wurzeln im Senegal und Libanon den Produzenten D.Ego kennen, der ihn fortan unterstützt. 2007 feiert Radikal MC seinen ersten größeren Output und als D.Ego 2008 die Affaire De Famille Compilation umsetzt, ist er darauf gleich vierfach vertreten. Kurz darauf unterschreibt er bei D.Ego’s Label Triomphe Records einen Vertrag und macht spätestens 2009, mit einem exklusiven Song auf der CD des Rap Mag, die landesweite Szene auf sich aufmerksam. 2010 erscheint mit der EP „Maturite“ Radikal MC’s Debüt und ein knappes Jahr später legt er mit dem „Kicktape“ ein Mixtape zum freien Download nach. Danach konzentriert er sich vor allem auf Konzerte und steht in den kommenden zwei Jahren mit Artists wie Specta oder US Rapper Masta Ace auf der Bühne. Im Herbst 2013 veröffentlicht Radikal MC den zweiten Teil seines „Kicktapes“ und im Sommer 2015 kommt mit „Lever l’encre“ sein erstes Album in die Läden.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Lever l’encre (2015)
    radikal_mc_lever_lencre
    amazon_mp3_logo
    01. Bienvenue
    02. J’ai de la force (ft. R.E.D.K & Rachel Claudio)
    03. Double life
    04. Besoin d’air
    05. Nuits blanches
    06. Un gars une fille (ft. Apili)
    07. La pirogue et le cèdre
    08. Paranoïaque
    09. Interlude
    10. Allez leur dire
    11. O.V.L.M.D. (ft. A2H)
    12. A quoi bon
    13. Open (ft. K-Reen & Kamnouze)
    14. Je comprends
    15. Lever l’encre (ft. Gage)


    Kicktape 2 (2013)
    radikal_mc_kicktape_2
    01. Cassius Clay
    02. Paname (ft. Aladoum)
    03. Le Bledard
    04. Un Autre
    05. Yeah
    06. Maturite


    Kicktape (2011)

    01. Shining
    02. 1,2,3, Soleil
    03. Freestyle 3
    04. Fan 2 (ft. Harna)
    05. Freestyle 2
    06. Okay
    07. Propeace Show (Live Radio)
    08. Freestyle 1
    09. Parlez Vous Franзais ? (Live Radio)
    10. L’ordure
    11. Emcee
    12. Dans Mon Monde Remix
    13. Soldats (ft. Junior Zy)


    Maturite (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. J’kiffe
    02. Dans Mon Monde
    03. Un Air De Banlieusard
    04. Mon Combat
    05. Unite
    06. Maturite
    07. Les Signes
    08. Maturite 2
    09. Laisse Aller Ta Plume

    FEATURES:
    2007: 92 Hustler „Dealeur de 16“ Mixtape – Maman la France
    2008: Barbak le Démoniak „D’Asnières à Bamako“ Album – Les liens du coeur
    2008: Nill Ness „Plak Tournante“ Mixtape – Chatillon
    2008: Affaire De Famille Compilation – Ou Sont les Mc’s? (ft. S.Pi), Incorruptible, J’Kiffe, Produit D’Etat (ft. V.A.)
    2009: One Beat Compilation – Chuis un homme
    2009: 92 Hustler „Le Buzz & L’argent Du Buzz Vol. 1“ Mixtape – J’kiff
    2009: S.D Click „Pris pour cible“ Mixtape – Ou sont les MC’s?
    2009: Département 92 Compilation – J’en Ai Rien A Faire
    2009: Croma „Carnage Vol.2“ Mixtape – Produit D’etat (ft. Kamelancien)
    2009: Kamelancien „Ghettographie 2“ Mixtape – Produit D’etat (ft. Croma)
    2011: Driver „Tu Roules Avec Qui? Eastcoast Edition“ Mixtape – Oeil Pour Oeil
    2011: Specta „Dark Story“ Album – Represente Bien (ft. V.A.)
    2012: Lefty „MC Venu D’hayeurs“ Mixtape – Avec Le Coeur
    2012: Vicelow „Blue Tape 2 Collector“ Mixtape – Hip Hop Ninja Remix (ft. V.A.)
    2012: Barbak „Barback to the Future 2“ Mixtape – U.E.F.A All Star (ft. V.A.), Clash U.E.F.A All Star (ft. V.A.)
    2016: Kamnouze „OSNS“ Album – La planète des kickeurs (ft. V.A.)

    Comments are closed.