Pompes Fu

    pompes_fu

    • BANLIEUE: Montgeron
    • MEMBER: Suba, Star Celest & Nip Stuck
    • LABEL: Cash Converterz

    BIOGRAFIE:
    Die beiden Freunde Suba, der seine Wurzeln im Senegal hat, und Crust alias Nip Stuck, der von den Komoren stammt, machen bereits seit der Jahrtausendwende gemeinsame Sache und sind bis 2003 mit der Gruppe O.M.F unterwegs. In diesem Jahr lernen sie Star Celest kennen, der erst im Jahr 2000 von den Komoren nach Frankreich zieht und gründen mit diesem die Crew Pompes Fenègres, kurz Pompes Fu. Im Laufe der kommenden Jahre sammelt das Trio aus Montgeron (91) zahlreiche Bühnenerfahrungen und durchläuft so den klassischen Weg von MCs in der Hip Hop Szene. Erst im Jahr 2010 realiseren Pompes Fu, mit dem Mixtape „La Haine du Bled et du Block Vol.1“, einen ersten Release und ziehen damit erstmals größere Aufmerksamkeit auf sich. In der Folgezeit setzen sie mehrere Videosingles um, mit denen sie schließlich 2013 auch eine neue EP ankündigen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    La Haine du Bled et du Block Vol.1 (2010)
    pompes_fu_la_haine_du_bled
    01. C’est loin d’etre fini
    02. Salissure
    03. Fait crier la guitarre
    04. Liberte egalite fraternite (ft. B.A.R.G.E & Big Twins)
    05. Sud side (ft. Bekeno)
    06. Relox aka Pistol Pit-Maximum
    07. La famille
    08. Super 5
    09. Tyhos pour nous meme
    10. Stricte verite (ft. Chiko & Niko Rasta)
    11. Funeg me suive (ft. Ghost Dog)
    12. Mah (ft. Relox & Tyhos)
    13. Daltone J accelere
    14. Insoumis
    15. Artists a part entiere (ft. Tahra Sana)
    16. Mon concept
    17. Ma Kay (ft. Daltone, Tyhos & Relox)
    18. La cronik (ft. Lyrical Hustlers)
    19. Arme noire

    FEATURES:
    2008: B.A.R.G.E „French Queensbridge“ Album – Liberte egalite fraternite

    Comments are closed.