OGB

    • BANLIEUE: Vitry
    • CREW: Mafia K’1 Fry
    • LABEL: Zitezitoune


    BIOGRAFIE:
    Der gebürtige Algerier OGB (Original Gros Bonhomme) ist ein echtes Pariser Original. Schon 1992 beginnt er in Vitry (94) seine ersten Zeilen zu schreiben und kurz darauf ist er Gründungsmitglied der Mafia K’1 Fry. Mit deren Debüt EP feiert er 1997 seinen ersten größeren Output und ist fortan auf den Releases von Crew Kollegen wie Manu Key oder 113 vertreten. Als offizieller Backup MC von Rohff & Kery James steht er um die Jahrtausendwende auf allen großen Bühnen in Frankreich, bevor er 2001 selbst ins Rampenlicht tritt. Denn mit der Single „Rap Offensiv“ erscheint sein Solo Debüt und noch im selben Jahr verwirklicht er federführend die Vitry Club Compilation. 2003 besteigt er, als Mitglied der Mafia K’1 Fry, den Thron des Rap Francais, denn das Album des Kollektivs wird ein riesiger Erfolg. 2005 erscheint mit „OGBest of Collector“ sein von DJ Cream verwirklichtes Best Of Mixtape, auf dem 49 Tracks aus den letzten zehn Mafia K’1 Fry Jahren unter OGB’s Beteiligung enthalten sind. 2006 released OGB sein Debüt Album „Enfermé Dehors“, welches im Frühjahr 2007, unter dem Titel „Combien Savent“, mit einigen exklusiven Songs neu aufgelegt wird.

    Fast zeitgleich erscheint auch der neue Longplayer der Mafia K’1 Fry, welcher OGB zu einer weiteren goldenen Schallplatte verhilft. Nach einer ausführlichen Tour mit seinen Kollegen schnappt er sich seine Freunde Salim & Diaf und realisiert mit ihnen im Herbst 2008, unter dem Namen OGB L’Equipe, das Street Album „Esprit d’Equipe“. Nach zwei eher ruhigen Jahren veröffentlicht OGB 2011 sein zweites Solo Album „La mémoire“ und dafür vollbringt er das Kunststück, einen exklusiven Track mit Features der Mafia K’1 Fry & IAM aufzunehmen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    La Mémoire (2011)


    01. Le chant des hyènes
    02. Leader (ft. IAM & Mafia K’1 Fry)
    03. Génération 90 (ft. Myma Mendhy)
    04. L’angoisse (ft. Diam’s)
    05. Paranoiaque
    06. Press Pause (ft. Indila)
    07. Combien (ft. Diaf)
    08. Comme hier (ft. Zaho)
    09. Sans rancune 2
    10. Hâââl
    11. Wana wana (ft. Mohamed Lamine)
    12. Lala Fatéma (ft. Mohamed Lamine)
    13. Pas d’ma faute
    14. 2039
    15. Angels
    16. Rafales (ft. Rim K & Salim)
    17. Naomé, ayamé
    18. Hors game


    Esprit d’Equipe (2008)

    01. Intro
    02. On est Ceux
    03. Rentre dans L’mur
    04. J’suis
    05. La Routine
    06. Au Bout du Compte
    07. Murement Reflechi
    08. En Attendant
    09. Le Blues de L’espoir
    10. Jeunesse De France
    11. Tristesse + Colere =
    12. Le Seum
    13. Donne Toi Les Moyens
    14. Esprit d’Equipe
    15. What’s Bif (Solo OGB)
    16. Alors? (Solo Salim)
    17. Posthume (Solo Diaf)


    Combien Savent (2007)

    01. Enfermé Dehors
    02. Combien Savent
    03. Imagine Toi
    04. Triste réalité
    05. Autarcie
    06. Il suffit
    07. Nuits Blanches
    08. Hummer
    09. Le cri de mon silence
    10. Murement reflechi (ft. L’équipe)
    11. O.G bledard
    12. Elle est moi
    13. Les vrais faux
    14. Therapie
    15. Poésie de la guerre (ft. L’équipe)
    16. C’est ça l’monde
    17. Sans rancune


    Enferme Dehors (2006)

    01. Enferme Dehors L’Intro
    02. Le Cri D’Mon Silence
    03. Requiem Pour Tant D’Choses
    04. Hummer
    05. Imagine Toi
    06. Poesie D’La Guerre (ft. L’Equipe)
    07. Nuits Blanches
    08. O.G Bledard
    09. Ninety Four Side (ft. Kery James)
    10. Autarcie
    11. Determine (ft. A.P, Mokobé & Daddy Mory)
    12. Elle Et Moi
    13. Vitry Mental (ft. Rim-K)
    14. Therapie
    15. Bien Visser (ft. Alibi Montana & 16ar)
    16. La Vie (ft. Leïla Rami)
    17. Enfermé Dehors Outro


    OGBest of Collector (2005)

    01. Mon Rap
    02. Rap Offensif
    03. Squatte le mic
    04. Les evades
    05. Interlude
    06. Rap offensif 2
    07. Tous c’que j’sais, c’est que…
    08. Si tu nous demandais
    09. J’ecris
    10. J’ecris remix
    11. La vie 2005
    12. Freestyle d’anthologie
    13. Les mecs paro
    14. En bas des tours
    15. Show bizness 2
    16. 9.4 FM
    17. Raging Bull
    18. Main dans la main
    19. Rabzouz
    20. J’viens d’la ou
    21. J’suis pas d’ici
    22. Pour elles
    23. Elle
    24. Trouble
    25. Story Mafia
    26. Battle Royal
    27. Pour ceux
    28. K’1Fry Don’t Sleep
    29. J’fais des reves
    30. Malgre les epreuves
    31. Clash
    32. Le labyrinthe
    33. Blues
    34. PSG 2
    35. Hall Stars
    36. Val de Marne paro
    37. Jusqu’au bout
    38. Le bitume chante
    39. Rap local
    40. J’ai connu 2005
    41. J’aurais pu etre
    42. Parmi tant d’autres
    43. Tres peu d’amis
    44. Le bal des voyous
    45. 94 000 raisons d’flipper
    46. Triste constat
    47. Projet chaos
    48. L’Equipe
    49. Osez

    FEATURES:
    1997: EP „Les liens sacres“ mit der Mafia K’1 Fry
    1998: Manu Key Premier Album – Trop peu d’amis
    1998: 2 Squatt „Ce que je vis, ce que je vois“ Album – Recidivistes au mic (ft. 113 & Faya Dem)
    1998: 113 „Ni barreaux, ni barrières, ni frontières“ Album – Les Evades (ft. Rohff)
    1999: Album „Légendaire“ mit der Mafia K’1 Fry
    1999: Rohff „Le Code de l’honneur“ Album – Le Bal Des Vouyous (ft. 113 & La Sexion)
    2000: Manu Key „94 Ghetto“ Mixtape – Rap Offensif, Le Bal Des Voyous (ft. V.A.)
    2000: Niroshima Compilation – Rap Offensif 2
    2001: Manu Key „Manuscrit“ Album – Clash (ft. Karlito & Popa)
    2001: Karlito „Contenu sous pression“ Album – Blues
    2001: Vitry Club Compilation – J’ecris, J’aurai pu etre, Ma facon d’etre, Rap local, Projet chaos
    2002: Hall School Compilation – Val de marne paro, J’viens d’la (ft. Kal & Oujdi)
    2003: Album „La cerise sur le ghetto“ mit der Mafia K’1 Fry
    2003: Taxi 3 Soundtrack – Trouble (ft. Intouchable)
    2004: 1Korruptibles Premiere Album – La vie
    2004: Kery James „Savoir et Vivre ensemble“ Compilation – Malgre Les Epreuves
    2004: DJ Goldfingers „Des 2 Cotes“ Album – Pour elles (ft. Fadela & AP)
    2004: Street Lourd Hall Stars Compilation – Pour les Halls (ft. Aketo)
    2005: Le Remède „Street“ Album – J’ai Connu
    2005: Kery James „Ma Vérité“ Album – Jusqu’au bout
    2006: Grödash „Illegal Muzik“ Album – Bad Boy de Paname (ft. V.A.)
    2006: L’s.Kadrille „Extazik City“ Mixtape – Bien Visser (ft. Alibi Montana)
    2006: Rim.K „Illegal Radio“ Album – Vitry mental
    2006: Police Compilation – Vitry Oriental (ft. 113)
    2007: Album „Jusqu’à la mort“ mit der Mafia K’1 Fry
    2007: Niroshima 3 Compilation – Esprit d’équipe (ft. L’Equipe)
    2007: Block Party Compilation – La foi (ft. Seven & Larsen)
    2007: Opinion sur Rue 3 Compilation – Reste en veille (ft. L’equipe)
    2008: Luxen „Mentalité Bagdad“ Album – Chantes leur nos peines (ft. Kazkami & Ruff D)
    2009: Black List Compilation – Le Seum (ft. L’equipe)
    2009: AP „Discret“ Album – Temperament (ft. Dry)
    2009: Rim.K „Maghreb United“ Compilation – Pour elles (ft. V.A.)
    2010: Smoker „Di(x)scography“ Album – Bad boyz de paname (ft. V.A.)
    2010: Street Lourd 2 Compilation – Le traite de ma street (ft. Tunisiano & Médine)
    2012: Tahra Sana „C’est Loin D’etre Fini“ Mixtape – Pour elles (ft. V.A.)

    Comments are closed.