Nysay

    • BANLIEUE: Boulogne
    • MEMBER: EXS & Salif
    • LABEL: Starting Blocks

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die MCs EXS & Salif sind schon seit ihrer Kindheit befreundet und beginnen Mitte der 90er Jahre auch zusammen Musik zu machen. Sie gründen die Gruppe Nysay haben bereits 1997, auf dem dritten Dontcha Flex Mixtape, ihren ersten größeren Output. 1998 formieren sie das kurzlebige Kollektiv Denzel Zoo, zu dem sich weitere Artists wie Diomay & Granit zählen, doch dieses trennt schon vor der Jahrtausendwende wieder. Ende 1999 sind Nysay auf der legendären Beat de Boul Compilation vertreten und Salif signt als Solo Artist bei IV My People. Während Salif an den Releases seines äußerst erfolgreichen Labels beteiligt ist, hält sich EXS erstmal im Hintergrund. Das ändert sich aber bereits 2001, als Salif sein Debüt Album veröffentlicht. Denn darauf wirkt auch EXS mit und kurz darauf findet sich der Name Nysay zum ersten Mal auch auf der Trackliste einer Compilation aus dem Hause IV My People wieder. Obwohl die Crew nicht offiziell beim Imprint von Kool Shen signt, mischt sie von nun an auf zahlreichen Veröffentlichungen des Labels mit. 2003 realiseren Salif & EXS das erste Nysay Mixtape und „Starting Blocks“ macht sie als Crew endgültig landesweit bekannt.

    2005 legen sie mit „L’asphaltape“ ein weiteres Mixtape nach, welches über ihr neu gegründetes Label Starting Blocks erscheint. Mitte 2006 erscheint mit „Au Pied Du Mur“ ihr erstes Album, was sowohl 17 exklusive Songs, als auch 17 Tracks der Marke Best Of enthält. 2007 verwirklicht EXS sein Solo Debüt und auch Salif released mit „Boulogne Boy“ ein zweites und sehr erfolgreiches Album. Ein Jahr darauf kommt mit „Si Si La Famille“ der insgesamt vierte Release von Nysay in die Läden, mittlerweile mit Vertrieb über Neochrome. Fast zeitgleich veröffentlicht auch Salif ein neues Album und setzt sich damit weiter in der ersten Liga des Rap Francais fest. In den kommenden Jahren verfolgt Salif vor allem seine Solo Karriere, realisiert zwei weitere Longplayer und liefert unzählige Features ab, während sich EXS und damit auch Nysay immer mehr aus dem Rampenlicht zurück zieht.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Si Si La Famille (2008)

    01. Ying Yang
    02. Bolos
    03. Si Si la famille
    04. J’aurai voulu
    05. Besoin de…
    06. Mauvais conseils (ft. Issaka)
    07. Je t’aime moi non plus
    08. Feuille blanche
    09. 0 grammes 9
    10. Automne
    11. SDB
    12. Dans ce game
    13. Tous de passage (ft. Habib Kane)
    14. La parole au peuple (ft. Starting Block)
    15. N.Y.S.A.Y.


    Au Pied Du Mur (2006)

    CD 1:
    01. C’est dar
    02. Avec le temps
    03. Brabus
    04. Pourquoi
    05. On baise la concurrence (ft. Sinik)
    06. C’est pour mes cailles
    07. La danse du ghetto
    08. 3ème generation
    09. Mort de peur (ft. Issaka)
    10. Hier ressemble a demain (ft. Kool Shen)
    11. Big city du crime (ft. Fofo 44)
    12. Hommage (ft. Supa Lexx)
    13. Boulogne city
    14. Tu veux nos vies
    15. Vote ou creve
    16. La rage du bitume
    17. Responsable mais pas coupable (ft. Mac Kregor)

    CD 2:
    01. On vit l’epoque
    02. Chaud
    03. Le biz a change
    04. Jeunesse en peril
    05. Le ghetto brule
    06. On arrive
    07. La course a l’argent
    08. Etats des lieux
    09. Que s’passe t’il ?
    10. Les kings
    11. En france
    12. Ma jeunesse
    13. Vivre autrement
    14. So come, come now
    15. Pow
    16. Nysay (ft. Movez Lang)
    17. Sans rancunes (ft. Darly)


    L’asphaltape (2005)

    amazon_mp3_logo
    01. Chaud
    02. On vit l’epoque
    03. Le biz a change
    04. Jeunesse en peril
    05. Le ghetto brule
    06. On arrive
    07. La course a l’argent
    08. Soldat
    09. Que s’passe t-il ?
    10. Les Kings
    11. En france
    12. So come, come now
    13. Pow
    14. Nysay & Movez’lang


    Starting Blocks (2004)

    01. Intro
    02. Freestyle (ft. Movez Lang)
    03. Freestyle (ft. Zoxea)
    04. Freestyle (ft. Anakronik)
    05. Les Kings Font
    06. Freestyle (ft. Diomay)
    07. Freestyle (ft. Alter Ego)
    08. Hematome
    09. Freestyle (ft. Nakk)
    10. Freestyle (ft. Suspects)
    11. Tristesse
    12. Freestyle (ft. Maro)
    13. Freestyle (ft. Black Coko)
    14. Que S’passe-t-il ?
    15. Freestyle (ft. H10)
    16. Freestyle (ft. Tetes Chercheuses)
    17. Freestyle (ft. Celso)
    18. Freestyle (ft. Mimoun)
    19. Freestyle (ft. 6eme Aks)
    20. C’est La Guerre
    21. Freestyle (ft. Nero)
    22. Freestyle (ft. Skizo)
    23. Le Ghetto Brule
    24. Freestyle (ft. Sir Doums, Furax)
    25. Freestyle (ft. HLL)
    26. Outro

    FEATURES:
    1997: Dontcha „Dontcha Flex 3“ Mixtape – Nysay
    1998: Neochrome Compilation – Freestyle
    1999: Iron Sy „La Tuerie“ Mixtape – On n’a pas l’temps (ft. Diomay & Granit)
    1999: Bams „Vivre Ou Mourir“ Album – La Enieme
    1999: Triptik „Triptik“ Album – J-217 Freestyle (ft. V.A.)
    1999: Zoxea „A Mon Tour De Briller“ Album – Vengeance (ft. V.A.)
    1999: Neochrome Vol.2 Compilation – Freestyle
    2000: Beat 2 Boul „Dans la ville“ Compilation – C’est La Guerre
    2000: Pyroman „Pyroman Tape“ Mixtape – Freestyle Fry
    2001: IV My People „Streetly Street Vol.1“ Album – Dans Les Halls
    2001: Neochrome 2001 Compilation – Boom Shakala (ft. Granit & Diomay)
    2002: Sages Poetes de la rue „Apres L’Orage“ Album – Thugs (ft. Kool Shen)
    2002: IV My People „Zone“ Album – C’est Die, Que S’passe T’il ?, Handeck, C’est Pour Toi Qu’tu Joues
    2003: Mo’vez Lang „Original Street Tape“ Mixtape – Vengeance (ft. V.A.)
    2003: IV My People „Streetly Street Vol.2“ Album – Street 2
    2004: LIM „Double violences urbaines“ Mixtape – Nysay
    2004: Dany Dan „Spécial Dany Dan Vol.2“ Mixtape – Thugz (ft. Kool Shen)
    2004: Zoxea „Dans la lumiere“ Album – Rien de neuf
    2004: Diomay „Mwen Ka, Galsen“ Album – Denzel zoo (ft. Granit)
    2005: IV My People „Mission“ Album – Ma jeunesse, Come Back (ft. V.A.), J’aime (ft. V.A.)
    2005: Neochrome Vol.3 Compilation – On arrive
    2005: Ma Conscience Compilation – La rue te tue, Ma conscience (ft. V.A.)
    2005: Rap Indé Compilation – On s’organise (ft. 6 Aks)
    2006: LIM „Triple Violences Urbaines“ Mixtape – 92
    2006: Nakk „Street Minimum“ Album – Dites leur
    2006: Unité 2 Feu „Haine, misère et crasse“ Album – Essonne-haut de seine projection
    2006: F.Lékip „1ère Etape“ Album – Insoumis
    2006: Panam All Stars Compilation – Ou Sont Les Vrais ?
    2006: Equipe Sport Compilation – Le ghetto brule
    2006: TLF „Talents Fachés 3“ Compilation – Que du mito
    2006: Mac Kregor „Insurrection“ Compilation – On vit l’epoque
    2006: Les chroniques des l’asphalte Compilation – Une Vie Qui Sert A Rien
    2006: Diomay „Parcours Du Combattant“ Mixtape – Denzel zoo (ft. Granit), Boom shakala (ft. Granit)
    2006: Neochrome Hall Stars Compilation – Pourquoi tu te la raconte ?
    2006: Duos 2 Choc 2 Compilation – Hier ressemble a demain (ft. Kool Shen)
    2007: Alino „Faits divers“ Album – Que se passe-t-il ?
    2007: France Hardcore Vol.2 Compilation – Dans ma ville
    2007: Ghetto Truand & Accociés Compilation – La rue (ft. Supalex)
    2007: Duos 2 Choc 3 Compilation – On Baise La Concurrence (ft. Sinik), 91-92 Connexion (ft. Unité 2 Feu)
    2008: Futur Proche „Par tous les temps Vol. 2“ Mixtape – Rap jacking remix (ft. V.A.)
    2008: Cramé Soundtrack – C’est Dar
    2008: Le Fnac en mode Rap Francais Compilation – On traine (ft. Issaka)
    2008: Rap de rue 2008 Compilation – Dans Ce Game
    2008: Thug Life Compilation – La rue te tue
    2008: Rap Impact Compilation – On traine (ft. Issaka)
    2011: Ziko „A L’ancienne“ Mixtape – C2laballe Inc (ft. Bam’s & L’s.Kadrille)
    2013: Chris Taylor „La Tentation“ Mixtape – High

    Comments are closed.