Mokless

  • BANLIEUE: Barbes
  • CREW: Scred Connexion
  • LABEL: Scred Produxions


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Mokless wächst im Banlieue von Barbes (75) auf und sammelt seine ersten Erfahrungen in der Hip Hop Szene mit der Gruppe D.M.B.G. (Démonstration Musicale de Barbès-la Goutte d’Or), zu der er 1993 stösst. Die ersten größeren Shows bestreitet er Mitte der 90er Jahre aber nicht mit seiner Crew, sondern als Support von seinem Freund Fabe. Nachdem sich D.M.B.G. auflöst, gründet Mokless 1998 mit Morad, Haroun und Koma die Scred Connexion. Im Schlepptau von Fabe wird er mit seinen Kollegen schnell zum Aushängeschild seines Viertels und das erste Mixtape seiner Crew macht ihn im Jahr 2000 landesweit bekannt. Das Debüt Album “Du mal a s’confier” der Scred Connexion wird 2001 ein Klassiker und daran hat Mokless natürlich erheblichen Anteil. Obwohl 2002 ein zweites Scred Mixtape folgt, dauert es drei Jahre, bis Mokless auch als Solo Artist sein Debüt verwirklicht. Seine Single “Coup De Maitre” erscheint 2005 zeitgleich mit dem dritten Scred Connexion Mixtape, auf dem Mokless die Hauptrolle spielt.

Nach zwei relativ ruhigen Jahren realisiert er mit der Scred Connexion 2008 eine neue EP und 2009, ganze acht Jahre nach ihrem gefeierten Debüt, ein zweites Album. 2010 produziert er mit seinen Kollegen die “Barbes All Star” Compilation, auf der auch exklusives Material von Mokless zu hören ist. Nach mehr als 15 Jahren im Musik Geschäft erscheint 2011 mit “Le Poids Des Mots” das längst überfällige Debüt Album von Mokless. Nach einigen Features im Jahr 2012 geht er 2013 eine ungewöhnliche Liaison mit Despo Rutti und Guizmo ein und setzt mit den beiden die EP “Jamais 203” um. Der Erfolg des Trios zieht noch im selben Jahr das gleichnamige Album nach sich, welches über das neue Label Y&W Prod des Neochrome Gründers Yonea erscheint.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Jamais 203 (2013)
despo_mokless_guizmo_jamais_203
amazon_mp3_logo
01. Une Goutte Suffit
02. Le Masque
03. Le Rendement
04. On Est Au Calme
05. Rien Ne Va Plus
06. Tagada Pink
07. Cocaine Cowboy
08. Jamais 203
09. Coeur De Porcelaine (ft. Koma)
10. Quel Francais Tu Parles ?
11. Salut Les Muscles
12. Bitume Remix
13. Deborde
14. Dis Moi Que Tu M’aimes
15. Bonnet D’ane (ft. Le Rat Luciano & Haroun)
16. La Rage
17. Terminus (ft. Demi Portion & Shotla)


Jamais 203 (2013)
mokless_guizmo_despo_rutti_jamais_203
amazon_mp3_logo
01. On Est Au Calme
02. Rien Ne Va Plus
03. Dis Moi Que Tu M’aimes
04. Bitume Remix
05. Jamais 203
06. On Est Au Calme (instrumental)
07. Rien Ne Va Plus (instrumental)
08. Dis Moi Que Tu M’aimes (instrumental)


Le Poids Des Mots (2011)

amazon_mp3_logo
01. Le Pois Des Mots
02. Besoin
03. Ca Tourne Pas Rond
04. Briseur De Reves
05. Boogie Boogie
06. Cri D’guerre (ft. Scred Connexion)
07. Stp Carla
08. Reviens Parmi Nous
09. Ne M’en Voulez Pas (ft. Barbes Clan)
10. On S’habitue A Tout (ft. Olivier Besancenot)
11. Sur Nos Gardes (ft. Demi Portion)
12. Ma Chance Dans La Chanson
13. Echec Et Mort (ft. Miles Makiavelik & Aki)
14. Trou De Memoire
15. Avec Mes Soces (ft. Mister You)
16. Le Temps D’une Balle
17. Incessamment Sous Peu
18. Pulsions Textuelles


Coup De Maitre (2005)


01. Introglycerine (ft. DJ Maze)
02. Coup De Maitre (ft. Igoom)
03. Vivre De Ma Musique (ft. Scred Connexion & Igoom)
04. Le Son Des Blocks (ft. Koma & Igoom)
05. Coup De Maitre (instrumental)
06. Vivre De Ma Musique (instrumental)
07. Le Son Des Blocks (instrumental)
08. Coup De Maitre (acapella)
09. Vivre De Ma Musique (acapella)

FEATURES:
1999: Koma “Le Reveil” Album – Ou je veux quand j’veux
2000: Fabe “Bonjour la France” Mixtape – On S’Exprime
2000: Mixtape “Scred Selexion 1” mit der Scred Connexion
2000: Fabe “La rage de dire” Album – Remballe
2001: Album “Du mal a s’confier” mit der Scred Connexion
2002: Explicit Dixhuit Compilation – Vieux Avant L’âge (ft. Flynt & Koma)
2002: Mixtape “Scred Selexion 2” mit der Scred Connexion
2002: La Meute “Le son qui…” Mixtape – Loin D’Me La Faire Pepere
2003: Dont Sleep 2 Compilation – La vie que je veux (ft. Alonzo)
2003: F.B.I. Premier Album – Criminel (ft. M.O.)
2005: Mixtape “Scred Selexion 3” mit der Scred Connexion
2005: Neochrome Vol.3 Compilation – Tant pis si ca foire (ft. F.B.I.)
2005: Seth Gueko “Le barillet est plein” Album – Je voulais (ft. Flynt)
2005: Baabwaan “Le Baptême Du Feutre” Album – Ne joue pas avec le feutre
2005: Cut Killer “Street Francais Vol.1” Mixtape – Coupe a la CC
2007: Haroun “Au front” Album – Ca part en (ft. Koma)
2007: Flynt “J’éclaire ma ville” Album – 1 pour la plume version Équipe (ft. V.A.)
2008: EP “Indomptés” mit der Scred Connexion
2008: Mesrine Soundtrack – Le temps d’une balle
2009: Album “Ni vu, ni connu” mit der Scred Connexion
2010: Compilation “Barbes All Star” mit der Scred Connexion
2010: Mister You “Prise d’otage” EP – Avec Mes Soces
2010: Yaroscar “Florilège Vol.1” Mixtape – Ma vie
2010: Yaroscar “Florilège Vol.2” Mixtape – Téma (ft. Koma)
2011: Fabe “Ca Fait Partie De Mon Passe 2” Mixtape – Prendre Conscience (ft. Morad)
2011: Negrito “Je rap comme je respire” Album – Bonus Track Freestyle Radio (ft. Nubi & Kalsha)
2011: DJ Abdel “A L’Ancienne 3” Album – On vit la nuit (ft. Koma & Brace)
2012: Morad “Le survivant” Album – Chakchouka
2012: Nakk “Darksun” Album – Invincible Remix (ft. V.A.)
2012: Al K-Pote “L’Empereur contre attaque” Album – Bourghiba (ft. V.A.)
2012: Mysa “Enferm dehors jamais libre Saison 2” Album – Dans Les Villes
2012: Zoxea “Tout Sans Le Tete” Album – C’est Nous Les Reustas Remix (ft. V.A.)
2012: Paroles d’homme 2 Compilation – Toucher N’est Pas Couler
2013: La Jonction “Le Point Sur Le J” Album – Etat D’urgence (ft. Koma)
2014: Abis “Hall in” Album – Etat d’esprit
2015: Le Gouffre “L’apero avant la Galette” Mixtape – Generique 2 Fin (ft. V.A.)
2016: All Stars Industrie Compilation – Liberté, Égalité, Fraternité (ft. Karlito & Boss One)

Comments are closed.