Merlin

    • BANLIEUE: Vert-Galant
    • LABEL: Jet 7 Scarla

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Merlin au Mic, MC aus Vert-Galant (93), ist bereits seit Mitte der 90er Jahre in der Hip Hop Szene von Paris aktiv, damals noch als Mitglied von Serum. Doch als seine Kollegen sich entschliessen erst einmal die Schule zu beenden und die Musik dafür ruhen zu lassen, verlässt Merlin die Gruppe, um eigene Wege zu gehen. Doch es dauert bevor er als Solo Artist eine Chance bekommt, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Ausgerechnet seine ehemaligen Partner von Serum ermöglichen ihm das 2003 mit einem Feature auf ihrem Debüt Album. Dadurch bekommt Merlin auch Kontakte zu IV my people und nimmt 2004 an der „Streetly Street 3“ Compilation des Labels von Kool Shen teil. Anfang 2006 realisiert Merlin, zusammen mit den ehemaligen IV My People Produzenten Madizm & Sec.Undo, sein Debüt „Vers l’avenir“, welches über das von ihm gegründete Label Jet 7 Scarla erscheint. 2007 landet er einen besonderen Coup und kann als Support von 50 Cent landesweites Aufsehen auf sich ziehen. Anfang 2008 setzt er zusammen mit DJ Lord Issa das Mixtape „Jet 7 scarla Vol.1“ um und mit „Tu perds ta vie à la gagner“ folgt Ende 2009, in Zusammenarbeit mit DJ Metodh, ein weiteres. In der Folgezeit ist Merlin eigentlich nur noch an der Seite seines Freundes Baala zu hören, während es von ihm selbst lange Zeit nichts neues gibt.

    DISKOGRAFIE:

    Tu perds ta vie à la gagner (2009)

    amazon_mp3_logo
    01. Le Rappel (ft. DJ Metodh)
    02. Fais Néné
    03. Ma Music
    04. Gros Bonnet (Salif & Tis One)
    05. Belek (Dosseh)
    06. Les Miens (ft. Balister, Murdat Twareg & Jess La Rancoeur)
    07. Get Money (Paranoyan)
    08. Débarquement (Double S & Parazit)
    09. Beef (ft. Jess La Rancoeur)
    10. Soum Soum (Karcel)
    11. Money (ft. Jess La Rancoeur, Souk & Isma)
    12. Mon Couzin (Alonzo “ Révolution Urbaine)
    13. Départ (Disciples De L’ombre)
    14. Pas Là Par Hasard (ft. Jess La Rancoeur, Omaz & Kasheem)
    15. Nik Le Score (Fisk)
    16. Comme Des Soldats (Touareg)
    17. Petit Prince (Tis One)
    18. Sans Pitié (Omaz)
    19. Le Truc (Ivy Buzz)
    20. Comment Se Taire ? (Noir Sur Blanc)
    21. Né Pour Vaincre (ft. Jess La Rancoeur & R.D.A)
    22. Tu Perds Ta Vie à La Gagner (ft. Toy)


    Jet 7 scarla Vol.1 (2008)


    01. 2007…Intro
    02. Viens pas
    03. Il veuille (ft. Tis One)
    04. Règlement
    05. Gangsta (ft. Jess)
    06. Ma passion (ft. Djaka)
    07. Ma folie (Jess)
    08. Independant (ft. Djaka)
    09. Street Credibility (ft. Serum)
    10. Y en a en stock (ft. Kool Shen)
    11. Millenium
    12. T’es prévenu
    13. Discible de l’ombre (Disciple de l’ombre)
    14. Fais pas semblant (ft. Pixsou & Kata)
    15. Whats goin on (ft. Jess & 13k)
    16. Street (ft. Mayor)
    17. K.O. (Effi Ello)
    18. Sans pitié (Jeff Le Nerf & TH)
    19. Tu veux quoi (Oussen & 13k, Tis One)
    20. Train de l’enfer (Kick)
    21. Assumer (Baala)
    22. Tu perds ta vie à la gagner (ft. Toy)
    23. Outro


    Vers l’avenir (2006)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Millenium
    03. Le Reve Francais (ft. N.B.)
    04. Independant (ft. Djaka)
    05. Mon Parcours (ft. Sara)
    06. Vers L’avenir (ft. Jess & Roni)
    07. C’est Pour Ton Bien
    08. Tu Perds Ta Vie a La Gagner (ft. Toy)
    09. After-Party (ft. Toy)
    10. Gangsta (ft. Jess)
    11. Street Credibility (ft. Serum)
    12. On Remet ca (ft. Jess)
    13. Y En A En Stock (ft. Kool Shen)
    14. T’es Prevenu
    15. Zoos (ft. Jess)
    16. Mon Objectif (ft. Jess)
    17. Outro

    FEATURES:
    2003: Serum „On vit comme on peut“ Album – Le zoo
    2004: IV my people „Streetly Street Vol.3“ Album – Mon Objectif
    2004: DJ Goldfingers „Session Freestyle“ Mixtape – Merlin au mic
    2006: Oussen & 13K „Valeurs sûres“ Album – On veut la coupe
    2006: Hit 2 Rue Compilation – En bas des blocks (ft. Kool Shen)
    2007: Têtes Brulées Vol.3 Compilation – Dangereux
    2008: Oussen & 13K „Net Tape“ Mixtape – Seuls
    2008: Baala „Male Dominant“ Album – Baby-sitter de la rue
    2009: Baala „Prototype“ Album – Mon Rap
    2010: Baala „Amour Gloire et Beauté“ Album – Original Et Sincere
    2014: Dany Boss „Avant l’heure“ Album – Stop Ton Manège (ft. V.A.)

    Comments are closed.