Mauvais Présage

    • BANLIEUE: Aubervilliers
    • MEMBER: Vmani, K-Mass & Knon
    • LABEL: Mis&record Music


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die befreundeten Rapper K-Mass, Vmani alias Yoda & Knon Scier wachsen gemeinsam im Pariser Banlieue von Aubervilliers (93) auf und gründen dort Ende der 90er Jahre die Crew Mauvais Présage. Nach einigen Jahren im Underground machen sie sich vor allem durch Live Shows einen Namen, denn sie gehen mit Tandem auf Tournee durch Frankreich, die Schweiz & Belgien und feiern auch ihren ersten relevanten Output 2005 auf den Releases ihrer Freunde. Ab 2006 erscheinen Mauvais Présage eigentlich auf jeder Veröffentlichung von Mac Kregor und die Gerüchte verdichten sich, dass sie auch bei dessen Label Hematon Concept signen werden. Doch das Trio gründet mit Mis&record Music eigene Strukturen und released im Winter 2010 erst das Best Of Mixtape „Fucking Net Tape“ zum freien Download und kurz darauf das Album „Le choix des armes“. Danach machen sich Vmani, K-Mass & Knon rar und in den kommenden zwei Jahren gibt es kaum etwas von ihnen zu hören. Erst Ende 2012 kündigen sie mit neuen Songs den zweiten Teil ihres „Fucking Net Tapes“ an.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Le choix des armes (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. Mauvais pressentiment
    02. Outsider (ft. Benny Ruggiero)
    03. Pas l’time (ft. Salif)
    04. Paix et sérénité (ft. Mac Kregor)
    05. Se qui ne tue pas…(ft. Kazkami)
    06. Tourne en rond (ft. 6Sens)
    07. Échappatoire
    08. Hooligang
    09. Ghetto tragique (ft. Djamatik)
    10. Blabla
    11. Tu l aime ou tu la quitte (ft. Releve Agressive)
    12. Argent sale
    13. Flagrant délie


    Fucking Net Tape (2010)

    01. Bornes
    02. Compte de faits (ft. Mac Kregor)
    03. Espace temps
    04. Fidele
    05. Joue pas au caid
    06. Le Son Est Trop Ghett Ghett
    07. Melowgrame
    08. Nomebo
    09. On parle pas
    10. Tranchés
    11. Ultimate fighting

    FEATURES:
    2005: Hematom Resurrection Compilation – Mauvais P
    2005: Patrimoine du ghetto Compilation – Ultimate Figthing (ft. Despo Rutti & Sao)
    2006: Mac Kregor „Insurrection“ Compilation – Compte de faits, Controle
    2006: DJ Goldfingers „Les yeux dans la banlieue“ Compilation – On parle pas (ft. Tandem)
    2007: Mac Kregor „Catharsis“ Album – Tranchés, Test pas (ft. Pat Bateman)
    2008: Rap Impact Compilation – Joue pas au caid (ft. Kazkami & Benny Ruggiero)
    2009: Mac Kregor „Autarcie“ Album – Nomebo (ft. Relève Agressive)
    2009: Mac Kregor „Oparcie“ Album – Bornes, Made in France (ft. Kazkami)
    2010: Cosa Nostra Compilation – Le Son Est Trop Ghett Ghett (ft. Mac Kregor)
    2011: Relève Agressive „2ème Escale“ Album – Reussite Dans La Mire (ft. Gmoni)

    Comments are closed.