Lony Kleen

    • BANLIEUE: 75
    • LABEL: Music Evolution


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Lony Kleen wird im 75ten Département von Paris groß und ist bereits seit 1996, mit Freunden wie Keny Ken, in der Hip Hop Szene der Hauptstadt aktiv. Obwohl er immer wieder im Umfeld von Labels wie Dool Music gesichtet wird, bleibt er über 10 Jahre lang ohne Vertrag und ohne größeren Output. Erst mit der Hilfe von Poison kann Lony Kleen ab 2006 seine Präsenz verstärken und 2008 repräsentiert er sein Viertel erfolgreich auf der Département 75 Compilation. Nach einer ersten Videosingle 2009 und einem exklusiven Song im Rap Mag 2010 released Lony Kleen 2011 sein Debüt „20 ans de survie“. Fast sechs Jahre lang gibt es danach kaum etwas von ihm zu hören, ehe er sich Anfang 2017 mit dem Mixtape „Dark Touch Vol.1.0“ zurück meldet.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Dark Touch Vol.1.0 (2017)

    amazon_mp3_logo
    01. Dark’Intro
    02. Rien Ne Change (ft. Dixon & Mainy Dog)
    03. Réalité
    04. Fais Le
    05. J’Avance (ft. Nakk Mendosa)
    06. Pour De Vrai
    07. Revers
    08. Mon R.A.P (ft. Kash Leone)
    09. Trop Bien (ft. Carlin Mav)
    10. On Manifeste
    11. Rien Ne Change Remix


    20 ans de survie (2011)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Mister Lony Kleen
    03. Ca On Connait
    04. Le Professionnel
    05. Fallait Que Ca Arrive (ft. Anansi)
    06. Drive By (ft. Poison)
    07. Ghetto
    08. Fier D’ou On Provient (ft. Marginal Sosa)
    09. Nous (ft. Wayman & Dan Tana)
    10. Libre (ft. Ron Brice)
    11. 20 Ans De Survie
    12. Etoile (ft. Ketsia Brown)
    13. Recaler (ft. Carlin Marv)
    14. Punch Fiction (ft. Lira Gandj & Fainel)
    15. Regard Sombre (ft. Axess)
    16. Mr. Coc (ft. Slo1)
    17. 300Kmh (ft. Keny Ken)
    18. Chant Meurtrier (ft. Ex Nihilo)
    19. Depuis Gosse
    20. Les Vrais Le Savent (ft. Kozi, Black Brut, Dan Tana & Alino)

    FEATURES:
    2006: Poison „1ère Injection“ Mixtape – Ma cite a cracke
    2006: RS4 „Lyrical K-Libre“ Mixtape – Bombe Lyricale (ft. Ritmo)
    2006: Crise des banlieues Compilation – Ma cite a cracke (ft. Poison)
    2007: Kozi „2 en 1“ Album – Visage decouvert (ft. Zone & Niakovitch)
    2008: Département 75 Compilation – Pure Realite (ft. ADL)
    2008: Wayman „One King“ Album – Nos rêves
    2009: Poison „Vue D’ici“ Album – Hold Up (ft. V.A.)
    2010: La rage dans la retine Compilation – Tsunami (ft. Poison)
    2010: Karl’1 „Militant Reedition“ Album – Ecoutes mec (ft. V.A.)
    2011: Black Brut „A L’etat Brut“ Mixtape – Patate De Zaiko (ft. Kozi)
    2012: Poison „Il est revenu“ Album – Souviens Toi L’ete Dernier (ft. Dan Tana)
    2015: Black Ink Story Compilation – Back Off (ft. Kamnouze, Ceda & Owwjay)

    Comments are closed.