L’institut

linstitut

  • BANLIEUE: 75
  • MEMBER: L’insolent, Dadif, Le H de guerre, Dr. Beriz, John K., L.A.S & Abou Debeing
  • LABEL: Wati B


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Im Jahr 2005 gründen zahlreiche MCs, darunter Künstler wie Big Tox, Viç’oral, Dims, Seif, Yébi, Nervous, Karam, S.Pri Noir, Braka oder Jarod, im 75ten Département von Paris, das Kollektiv L’Institut. Im Laufe der kommenden Jahre kristallisieren sich mit L’insolent, Dadif, Le H de guerre, Dr. Beriz, John K., L.A.S & Abou Debeing sieben feste Mitglieder heraus. Im Umfeld der Superstars von Sexion d’Assaut sammeln sie erste Erfahrungen auf größen Bühnen und werden schließlich auch deren Label Kollegen bei Wati B. Nach einigen erfolgreichen Videosingles veröffentlichen L’Institut im Sommer 2013 ihr Debüt Album “Equipe de nuit”, arbeiten darauf auch erneut mit Sexion d’Assaut zusammen und steigen in die Top 50 der Charts ein. Anschließend gehen fast alle Mitglieder vermehrt ihren Solo Ambitionen nach, Dr. Beriz ist Anfang 2016 der erste, der ein eigenes Album verwirklicht. Ihm folgt Anfang 2017 Abou Debeing.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Equipe de nuit (2013)
linstitut_equipe_de_nuit
amazon_mp3_logo
01. Parigos
02. Millions De Kilometres
03. Fuseau Horaire (ft. L.I.O.)
04. G.I. Joe
05. Invites Par La Street (ft. S.Pri Noir)
06. Trahis
07. Tout La-haut
08. Pas De Deuxieme Chance
09. Dirty
10. Different (ft. The Shin Sekai)
11. Nuits Blanches
12. Ville Fantôme (ft. Sexion d’Assaut)

FEATURES:
2011: Rozke “Au Coeur Du Drame Vol.2” Mixtape – Dans La Matrice (ft. Abou Tall)
2011: Kizito “Fini La Mascarade” Mixtape – Wati Freestyle (ft. V.A.)
2011: Jarod “Feinte de Frappe” Mixtape – Paname arrive, Shoot niggaz, Mine de rien
2012: S.Pri Noir “En Attendant Etat d’Esprit” Mixtape – Extinction des feux
2013: Compilation “Les chroniques du Wati Boss” mit Wati B
2014: The Shin Sekai “Volume 2” Mixtape – Dévergondé
2014: Compilation “Les chroniques du Wati Boss Vol.2” mit Wati B

Comments are closed.