Le K.Fear

    • BANLIEUE: 94
    • CREW: La Brigade
    • LABEL: Cen Safaraa

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Noch vor dem Eintritt in die Gruppe La Brigade, zu der Le K.Fear 1995 stößt, ist er ab 1989 mit seinem Freund Frédo Mitglied der Crew Drop the lyrics, in der auch Daddy Mory seine ersten Schritte macht. 1996 schafft er, mit der zweiten Single von La Brigade, den landesweiten Durchbruch, wird zum Major Artist und released 1999 das erfolgreiche Debüt Album seiner Crew. Aber auch mit seinem engsten Partner Frédo platziert er in diesem Jahr erste Solo Tracks, wie auf der legendären Premiere Classe Compilation. Nachdem zweiten La Brigade Longplayer von 2001 stellt er 2003, zusammen mit seinen Kollegen Frédo & Doc.K, die Arbeit an dem Film „Le Cercle de la haine“ fertig, der das Leben der drei Banlieue Bewohner beleuchtet. 2005 veröffentlicht Le K.Fear mit La Brigade sowohl ein neues Mixtape, als auch ein neues Album und im Frühjahr 2007 veröffentlicht er mit Frédo das Doppel Street Album „Cours de rattrapage“. Im Mix von DJ Myst wird darauf sowohl zahlreiches exklusives Material präsentiert, als auch ein Best Of Sammelsurium. Doch nach diesem Release wird es zunehmend ruhiger um Le K.Fear und bis auf wenige Features gibt es von ihm in den kommenden Jahren kaum etwas zu hören.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Cours de rattrapage (2007)

    amazon_mp3_logo
    CD 1:
    01. Entree
    02. Cours de ratrappage
    03. Appelles les pompiers (ft. Fefe)
    04. Content (ft. Stephan Filey)
    05. Parcours
    06. Hop hop (ft. Stephan Filey)
    07. Layone (Interlude)
    08. Les freres et soeurs
    09. Quand ya kaf dans l’coin
    10. Alpha 5.20 (Interlude)
    11. Pas des gangsters
    12. Keep it thoro
    13. 10 black commandments
    14. Diomay (Interlude)

    CD 2:
    01. Intro (ft. DJ Leust)
    02. Liberez
    03. Qu’est ce que tu peux faire (ft. Holocost)
    04. Freestyle
    05. Freestyle
    06. 1ère gauche (ft. Non Sens)
    07. Freestyle
    08. C’est pour ca qu’j’tapelles
    09. J’croyais en toi (ft. Matt)
    10. Juste pour s’éclater
    11. Freestyle (ft. Acid)
    12. Têtes brulées (ft. Layone)
    13. Rimes et gloire (ft. Layone)
    14. A quoi s’resume ma vie ?
    15. La pression
    16. Ca c’est le son (ft. Kputchino & K.libre)
    17. Aie, aie, aie ! (ft. Diomay & Ol Nada)
    18. Freestyle (ft. Non Sens)
    19. Rendez-vous (ft. Diomay)
    20. C’est quoi l’diez (ft. Sat, Casey, Ritmo)
    21. Jack S. (ft. Non Sens)
    22. 16 rimes (ft. Lunatic)
    23. La vie est une…

    FEATURES:
    1997: Mafia Trece „Cosa Nostra“ Album – Detour Vers Le Futur (ft. V.A.)
    1998: EP „Le marche noir“ mit La Brigade
    1998: Zonzon Soundtrack – Cause Et Consequences
    1999: Album „Le Testament“ mit La Brigade
    1999: Premiere Classe Compilation – C’est Quoi Le Diese ? (ft. V.A.)
    2001: Alpha 5.20 „Rimes et gloire“ Mixtape – Renoi quoi
    2001: Layone „Je confirme“ EP – Il faut rester calme (ft. Frédo), Ne orphelin (ft. Frédo)
    2001: Album „Il etait une fois“ mit La Brigade
    2002: Alpha 5.20 „Rimes et gloire Vol.2“ Mixtape – Chaque jour une epreuve
    2002: Liberte D’expression Compilation – Le Combat Est Important (ft. Non Sens)
    2002: Ul’Team Atom „Comme prévu“ Single – Degaine ton style enfoire (ft. Triptik)
    2002: La Boussole „Rappel“ Album – Bordel organise
    2002: Alpha 5.20 „Boss 2 paname“ Mixtape – Freestyle, Cercle de la haine (ft. Layone)
    2003: Soundtrack „Le cercle de la haine“ mit La Brigade
    2004: Jewel „Lauviah“ Album – Sucka (ft. Lil), Interlude mes soirees (ft. Frédo)
    2004: Layone „Un monde meilleur“ Album – Mauvais delires (ft. Frédo), Un monde meilleur (ft. V.A.)
    2005: Mixtape „Rapocalypse Vol.1“ mit La Brigade
    2005: Seth Gueko „Le barillet est plein“ Album – Animalie (ft. Brasco & Nakk)
    2005: Ghetto Fabulous Gang „Gangsters Avec De Grands Boubous“ Album – Tous Les Quartiers
    2005: Album „Un Esprit Libre Ne Meurt Jamais“ mit La Brigade
    2006: Diomay „Street Credibilité“ Album – Again (ft. Frédo)
    2006: Layone „Cocktail des sons“ Mixtape – Chaque jour une epreuve, Un monde meilleur (ft. V.A.)
    2007: Kiddam „Délepenisons“ Mixtape – Délepenisons (ft. V.A.)
    2007: Layone „Les écrits restent“ Album – Tu dis que t’es chaud ?
    2007: Traffic Compilation – Traffic
    2008: Kiddam „Miscellanées“ Album – Delepenisons (ft. V.A.)
    2008: Rap Impact Compilation – Chante (ft. Nakk & Speedbond)
    2008: Département 94 Compilation – Tout le monde sait ca
    2011: Ghetto Fabulous Gang „Gangsters Avec De Grands Boubous Reedition“ Album – Tous Les Quartiers
    2013: Le Gouffre „Marche arrière“ Mixtape – Le K.Fear
    2014: Shone „Ghost Album“ Mixtape – Tous les Quartiers (ft. Ghetto Fabulous Gang)
    2015: Le Gouffre „L’apero avant la Galette“ Mixtape – Generique 2 Fin (ft. V.A.)

    Comments are closed.