Larme Amer

    • BANLIEUE: 75
    • MEMBER: Larme & Amer
    • LABEL: 106 Records


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Im Jahr 2004 gründen die beiden Brüder Larme und Amer, im 75ten Département von Paris, die Crew mit dem schlichten Namen Larme Amer. Schon ein Jahr nach ihrem Zusammenschluss erscheinen sie auf größeren Compilations wie Rap Indé und arbeiten dafür mit namhaften Künstlern wie Aketo zusammen. In den kommenden zwei Jahren widmen sich Larme Amer vor allem der Erschliessung eigener Strukturen und deshalb gründen sie mit einigen Kollegen das Label 106 Records. Anfang 2008 erscheint dort ihr Debüt Album „Sombre Poésie“, für welches das Duo nicht nur prominente Produzenten, sondern auch Features wie Koma gewinnen kann. Nach einem recht ruhigem Jahr 2009 veröffentlichen Larme Amer Anfang 2010 ihren zweiten Longplayer „Entre 2 mondes“. Danach wird es relativ still um das Brüderpaar aus Paris.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Entre 2 mondes (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. No time
    02. Entre 2 mondes
    03. On est mal barré
    04. 2 frères
    05. À force d’y croire (ft. Djil)
    06. Ca me rend dingue
    07. On m’a dit
    08. Le vice
    09. Abattu par la vie (ft. Melopheelo)
    10. Y’a pas que des larmes (ft. Dany Dan)
    11. Rap game (ft. Phat Kat & Ziplar)
    12. Back in the day (ft. Buff’1)
    13. J’connais (ft. Axis)
    14. À l’abri de rien (ft. Markus)
    15. Toujours la même histoire (ft. Chaos Diplomatik)
    16. Pourquoi (ft. Futur Proche)
    17. 75013 (ft. K-one, Distrikt, More Back, Lil Bledia & Abass)
    18. Ils ne pourront rien faire


    Sombre Poésie (2008)

    amazon_mp3_logo
    01. Naissance d’une rime
    02. Qui sera sur le throne? (ft. Beakon San)
    03. Les faiblesses de l’homme
    04. Apparence trompeuse (ft. Chodo)
    05. Rap amer (ft. Boramy)
    06. 18 Novembre 2005
    07. Prends ton ticket (ft. Koma)
    08. Du pera dans les genes (ft. Dims Siksa, Pozy, Beako San)
    09. Il faut que l’un s’en sorte (ft. Maro)
    10. La rue
    11. Confession d’une Larme Amère
    12. Libre a toi (ft. Aketo & Jensy Elsah)
    13. Constatation
    14. Tu comprends pourquoi? (ft. Arkange & Beako San)
    15. Egolarme
    16. Hypocrite (ft. Pozy)
    17. Sombre Poésie (ft. Arkange)
    18. Larme au poing (ft. Ramon Kota, Jav, Dims Siksa, Paif, More-back)

    FEATURES:
    2005: Rap Indé Compilation – L’equipe est de sortie (ft. Aketo)
    2008: Attaque Verbale 3 Compilation – Prend Ton Ticket (ft. Koma)
    2010: Underground Musik Vol.1 Compilation – Y a pas qu’des larmes (ft. Dany Dan)

    Comments are closed.