Krokmitten

  • BANLIEUE: Mantes la Jolie
  • CREW: Menage à 3
  • LABEL: GC54Prod


BIOGRAFIE:
1994 ist Krokmitten einer der Mitbegründer des legendären Kollektivs Menage à 3. Mit diesem bestreitet er Mitte der 90er unzählige Auftritte und wird mit seinen Kollegen landesweit gefeiert. Trotz des Hypes hält sich der Output seiner Crew allerdings in Grenzen und Krokmitten released 2001 als Solo Artist noch vor MA3 mit “Rapstar” eine erste Single. Anfang 2002 erscheint sein Debüt Album “Mastermind” und noch im selben Jahr kommt auch der erste Longplayer von Menage à 3 in die Läden. Obwohl der Rapper aus Mantes la Jolie (78) als Mitglied von MA3 weiterhin erfolgreich ist, schafft er den Durchbruch als Solo Künstler nicht. Als es um das Kollektiv ruhiger wird, verschwindet Krokmitten quasi komplett von der Bühne. 2008 und 2010 ist er zwar auf der Wiederveröffentlichung des ersten MA3 Mixtapes bzw. auf ihrem Best Of Album zu hören, neues Material erscheint aber nicht mehr von ihm. Erst 2014 taucht Krokmitten quasi aus dem Nichts wieder auf und released mit “Cosmos” sein zweites Album.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Cosmos (2014)
krokmitten_cosmos

01. Impérial
02. Cosmos (ft. Setekh)
03. J’suis Partout
04. Born Homeboy
05. Maligne (ft. Devil B & Mano Kid Sam)
06. Donotcrozzzz
07. Dirty Ary
08. Happy Muzik (ft. Devil B)
09. Gta Lambda
10. Univers (ft. Ess Cursus)
11. Light Naturelle (ft. Mano Kid Sam)
12. Qui Je Suis
13. Rubis Lobby
14. Insert Coins (ft. Jokno Condor)
15. Pole-Ice
16. Crunch-E
17. L’argent Parle (ft. Setekh)
18. Ambiance Tropicale (ft. Jokno Condor)
19. Index Levé
20. Galaxie


Mastermind (2002)

01. Spleen
02. Model
03. Escape
04. Affranchis
05. Genese
06. Booz
07. Paranoid
08. Love Story
09. Flash
10. Aren
11. Rapstar
12. Second Chance
13. Sphinx
14. XXL
15. Final boozy

FEATURES:
2002: Album “MA3” mit Menage à 3
2008: Mixtape “Souvenirs” mit Menage à 3
2010: Album “3éme Round” mit Menage à 3
2011: Ades “Le Poids D’une Plume” Album – On Vient Pour Rendre Ouf

Comments are closed.