Koma

    • BANLIEUE: Barbes
    • CREW: Scred Connexion
    • LABEL: Scred Produxions


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Ahmed Koma ist seit Anfang der 90er Jahre in der Pariser Hip Hop Szene aktiv und Kopf der Scred Connexion. 1996 released er mit „Tout est Calcule“ eine erste Solo EP und zusammen mit Lady Laistee veröffentlicht er im selben Jahr die erfolgreiche Single „Le meme Combat“. 1998 bildet Koma, zusammen mit seinen Freunden Morad, Mokless und Haroun, im Banlieue von Barbes (75) die Scred Connexion. Koma’s Debüt Album „Le Reveil“ erscheint 1999 noch vor dem ersten Release seiner Crew und wird ein Klassiker. Ein Jahr später released die Scred Connexion ein erstes Mixtape und 2001 folgt mit „Du mal à s’confier“ das erfolgreiche Erstlingswerk von Koma und seinen Kollegen. 2002 kommt ein zweites Scred Mixtape in die Läden, bevor Koma sich die kommenden Jahre etwas zurück zieht. Am dritten Mixtape seiner Crew, welches 2005 erscheint, nimmt er nur sporadisch teil und obwohl er mit Künstlern wie Rim.K arbeitet, bleibt es weiterhin relativ ruhig um ihn. Erst als 2008 die Scred Connexion mit einer neuen EP Reunion feiert, tritt auch Koma wieder ins Rampenlicht. 2009 released er mit der Scred Connexion sowohl ein zweites Album als auch ein Best Of Mixtape und 2010 ist er maßgeblich an der Realisierung des „Barbes All Stars“ Samplers beteiligt. Als 2011 ein Best Of Mixtape von Fabe erscheint, ist Koma gleich sieben Mal darauf vertreten. Auch als 2011 bzw. 2012 seine Scred Partner Mokless & Morad ihre Solo Debüts veröffentlichen, darf Koma darauf nicht fehlen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Le Reveil (1999)

    amazon_mp3_logo
    01. Et si chacun
    02. La peur du lendemain
    03. C’est ça qui nous rend plus fort
    04. Nouveau classik
    05. Ou je veux quand j’veux (ft. Mokless)
    06. Deux pour ta perte
    07. Avec s’qu’on vit (ft. Morad)
    08. Le reveil
    09. J’oublierai pas (ft. Scred Connexion)
    10. Interlude
    11. Rachid
    12. Depuis la nuit des temps
    13. Tot ou tard (ft. Fabe)
    14. Le champ de bataille de la vie
    15. Connexion
    16. Un parmi des millions (ft. Rocé & Kohndo)
    17. Loin des reves
    18. Outro


    Tout est Calcule (1996)

    01. Tout est calcul
    02. La vie de quartier (ft. Morad)
    03. Epoque de fou
    04. Realit Rap
    05. Epoque de fou remix (ft. Fabe & Ekoué)
    06. 1 pour la monnaie
    07. Tout est calcul remix (ft. Morad)
    08. Les hommes en bleu
    09. Realit Rap remix (ft. DJ Mehdi)

    FEATURES:
    1995: Sléo „Ensemble Pour Une Nouvelle Aventure“ Album – Ne Joue Pas Avec Le Feu (ft. V.A.)
    1996: Fabe „Lentement mais surement“ EP – Chacun Pour Soi Et Dieu Pour Tous, Passe-Moi Le Mic (ft. V.A.)
    1996: Cut Killer „Hip Hop Soul Party 2“ Mixtape – Le Choix Des Armes (ft. Fabe)
    1996: Cut Killer „Hip Hop Soul Party 3“ Mixtape – Une Epoque De Fou
    1997: Fabe „Le fond et la forme“ Album – Marche Ou Creve (ft. Morad), Leve La Tete (ft. Lady Laistee)
    1997: Cut Killer „CK Show“ Album – Mal Partis (ft. Fabe & K-Reen)
    1998: DJ Kheops „Sad Hill“ Compilation – Merci (ft. Fabe)
    1998: Fabe „Détournement de son…“ Album – Tu peux pas t’tromper
    1998: Hasheem „Il a fallu“ Album – Sans Reperes Remix (ft. Fabe)
    1999: DJ Abdel „Collectif Rap 2“ Mixtape – Avec C’Qu’On Vit (ft. Morad)
    2000: Mixtape „Scred Selexion 1“ mit der Scred Connexion
    2000: Fabe „La rage de dire“ Album – Stupefiants
    2001: Album „Du mal a s’confier“ mit der Scred Connexion
    2002: Cut Killer „1 Son 2 rue“ Mixtape – Stupéfiants (ft. Fabe)
    2002: Mixtape „Scred Selexion 2“ mit der Scred Connexion
    2002: Hall School Compilation – La vie c’est danger
    2002: Explicit Dixhuit Compilation – Vieux Avant L’âge (ft. Flynt & Mokless)
    2003: Kertra „Le Labyrinthe 2“ Album – Le labyrinthe 2 (ft. V.A.)
    2003: L’Underground contre la violence Compilation – Scene de vie (ft. Relic)
    2005: Mixtape „Scred Selexion 3“ mit der Scred Connexion
    2005: Lim.C „Vision terne“ Album – Qui j’suis
    2005: Mokless „Coup De Maitre“ Single – Le Son Des Blocks (ft. Igoom)
    2006: MC Rikta „18 Piges A Peine“ Album – Le Monde Pleure
    2006: Karna „L’avant Gout“ EP – Plus l’temps d’attendre
    2006: Rim.K „Illegal Radio“ Album – Micro ouvert Paris (ft. Seth Gueko & Seven)
    2006: Maitre Gims „Pour ceux qui dorment les yeux ouverts“ EP – Je Dors Les Yeux Ouverts
    2006: Tepa „Dernier survivant“ Album – Personne ne gagne (ft. Aki la Machine)
    2007: Haroun „Au front“ Album – Ca part en (ft. Mokless)
    2007: Kiddam „Délepenisons“ Mixtape – Délepenisons (ft. V.A.)
    2008: Attaque Verbale 3 Compilation – Prend Ton Ticket (ft. Larme Amer)
    2008: Larme Amer „Sombre Poésie“ Album – Prends ton ticket
    2008: EP „Indomptés“ mit der Scred Connexion
    2008: Kiddam „Miscellanées“ Album – Delepenisons (ft. V.A.)
    2008: Parole d’homme Compilation – Freestyle t maxx
    2009: Album „Ni vu, ni connu“ mit der Scred Connexion
    2010: Compilation „Barbes All Star“ mit der Scred Connexion
    2010: Yaroscar „Florilège Vol.2“ Mixtape – Téma (ft. Mokless)
    2011: Fabe „Ca Fait Partie De Mon Passe 2“ Mixtape – Marche Ou Creve, Stupefiants, Merci, Jecris…
    2011: DJ Abdel „A L’Ancienne 3“ Album – On vit la nuit (ft. Mokless & Brace)
    2011: G-Zon „Musique Nuisible“ Album – La Verite Blesse (ft. K-Lvin & Ronsha)
    2011: Lim.C „Auto Portrait“ Album – Qui Je Suis
    2012: Saboss Prod „Pas Besoin Du Rap Pour Faire De L’argent“ Album – Tout Est Possible (ft. Cheb Tarik)
    2012: Sear Lui-Meme „Liberté“ Album – La paix (ft. Amnesty)
    2012: Morad „Le survivant“ Album – Si Tu Reviens De Loin
    2012: Sear Lui-Meme „Big Punchliner“ Album – La Paix (ft. Amnesty)
    2012: Demi-Portion „Sous Le Choc Vol.2“ EP – Dans la légende
    2013: La Jonction „Le Point Sur Le J“ Album – Etat D’urgence (ft. Mokless)
    2013: Le Gouffre „Marche arrière“ Mixtape – Koma
    2013: Despo Rutti, Guizmo & Mokless „Jamais 203“ Album – Coeur De Porcelaine
    2013: Georgio „Soleil d’hiver“ EP – Paris North Face (ft. C. Sen)
    2015: Sear Lui-meme „Eclipse Lunaire“ Album – La Paix (ft. Amnesty)
    2015: Le Gouffre „L’apero avant la Galette“ Mixtape – Generique 2 Fin (ft. V.A.)
    2015: Rockin Squat „Excuse my french Vol.3“ Mixtape – L’undaground s’exprime Chapitre 7 (ft. V.A.)
    2015: G-Zon „Musique Nuisible Remix“ Album – La Verite Blesse (ft. K-Lvin & Ronsha)

    Comments are closed.