Kho C4

    • BANLIEUE: Torcy
    • LABEL: Bagdad Records


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Kho C4 alias Frank White kommt aus Torcy (71), einem kleinen industriellen Vorort von Paris und macht sich dort einen Namen als er 2001 sein Bagdad Studio eröffnet, um sich selbst und anderen lokalen Rappern eine Plattform zu schaffen. So entsteht mit „712 balistik“ ein erstes Mixtape, welches er mit seinen engsten Freunden produziert. 2004 lässt Kho C4 die EP „SLK, la Sagesse & le Kalibre“ folgen und beginnt damit auch in der Hauptstadt Fuss zu fassen. Er freundet sich mit Rappern wie KHF an und taucht immer wieder im Umfeld von dessen Label Platinum Grills auf. In den kommenden Jahren gründet Kho das Label Bagdad Records und released Mitte 2009 seinen ersten Solo Joint, in Form des Mixtapes „Flirt Avec Le Deuil“. Danach lassen seine Aktivitäten in Paris allerdings wieder nach und Kho C4 kommt selten aus der lokalen Szene von Torcy heraus.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Flirt Avec Le Deuil (2009)

    amazon_mp3_logo
    01. Introduction Du Deuil
    02. Deuil National (ft. KHF)
    03. Extazik Muzik (ft. Rheyz & Will)
    04. Pour Nos Ghettos (ft. Balastik Dogg, Inko & KHF)
    05. Dramatik Realite
    06. Le Cote Sombre (ft. Moubaraka, Gonzales & Wayman)
    07. C’est Dead (ft. Lexro & Koze)
    08. 712 Thug (ft. Milfoss)
    09. Question De Gen-Ar (ft. Pepkal)
    10. Bagdad Immersion (ft. Mess)
    11. Interlude
    12. Street Rapologie
    13. La Rue A La Mort (ft. LMC Clik & Skeem)
    14. Destins De La Rue (ft. Saadi Khadaafi)
    15. Procedures Et Litiges
    16. Reflet De Vaurien (ft. Zehef)
    17. Over The Top (ft. Billel & Kemsone)
    18. Millions De Dollars Baby (ft. Millez & KHF)
    19. Fuck La Justice (ft. Mess & H.A.D.J)
    20. In A Hood (ft. D-Ter)
    21. 712 Infantery (ft. Cem K & Milfoss)
    22. La Fin Du Calvaire
    23. Freestyle 71 Insol’encre

    FEATURES:
    2009: Truand 2 Galere „Cli-Cli Notre Plaque Tournante“ Album – Ghetto Truand

    Comments are closed.