Kenomic

    • BANLIEUE: Alfortville
    • CREW: S.D Click
    • LABEL: 1.6 Block Prod

    BIOGRAFIE:
    Kenomic stammt aus dem Pariser Banlieue von Alfortville (94) und ist 2003 Gründungsmitglied der S.D Click. Kurze Zeit später ist er auch an der Schaffung des Labels 1.6 Block Prod beteiligt und als seine Crew mit dem Release der Block Tape Reihe beginnt, ist Teil 2 „L’Ere Du Merdier“ im Jahr 2007 direkt Kenomic gewidmet. In den kommenden vier Jahren veröffentlicht er vier Mixtapes und ein Doppel Album mit der S.D Click und kann sich damit auch als Solo Artist einen Namen machen. Ende 2011 released Kenomic sein zweites Mixtape „Jon Pop Barbelé“.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Jon Pop Barbelé (2011)

    01. Intro
    02. Je suis
    03. Reste uni
    04. Toi
    05. Amour
    06. De prêt comme de loin
    07. Interlude Pop
    08. Pas de panique
    09. Pump it up
    10. Numba One Remix
    11. Birthday (ft. Sonny Bram’s)
    12. Pop-Ice (ft. S-Pi)
    13. Interlude Barbelé
    14. Le soir S
    15. Dans le rouge
    16. No love No peace
    17. Mal aimé (ft. Lefty)
    18. L’enfant terrible
    19. Les 5 piliers (ft. S.D Click)
    20. Outro


    L’Ere Du Merdier (2007)

    01.Deuxtroduction
    02. Soldat Ken
    03. La bastos (ft. S-Pi)
    04. Inspi sous fespli
    05. Passe-temps (ft. Lefty)
    06. Le rap est à la rue
    07. Sale époque (ft. Ricci & Garba)
    08. Ma passion, ma chance
    09. Interlude rétro
    10. Cash flow
    11. Rage de traitre (ft. Ricci)
    12. Appelle moi Keno
    13. Hayastyle (ft. Lefty)
    14. Krapulax
    15. C’est pour mon ghetto (ft. Sabronx)
    16. Belle ile aux fleurs
    17. Vibe caraibéenne (ft. Tidy)
    18. La SD party (ft. Naksmaster)
    19. Mauvais tour (ft. Boyser)
    20. Ma façon d’penser
    21. Ne pas s’taire (ft. Garba)
    22. Galerie
    23. Interlude “Showman”
    24. Bla Bla!! (ft. S-Pi)
    25. Débitant au km
    26. De retour dans mon 9.4 (ft. Cock-6 & S-Pi)
    27. L’ère du merdier
    28. Elle est là hein?!
    29. Mes 10 ans
    30. Mise en garde (ft. S.D Click)
    31. Dédicace
    32. Outro

    FEATURES:
    2006: S.Pi „La bastos 2 service“ Mixtape – Juste une balle
    2007: Lefty „A contre sens“ Mixtape – Réalité subite
    2007: Boyser & Sonny Bram’s „L’avenir nous appartient“ Mixtape – Fout l’feu, Coups et blessures (ft. V.A.)
    2008: S.Pi „Revelation“ Album – L’art du merdier
    2008: Mixtape „Une balle perdue“ mit der S.D Click
    2009: Mixtape „Une balle de plus“ mit der S.D Click
    2009: Mixtape „Pris pour cible“ mit der S.D Click
    2010: S.Pi „946 756: Libérable“ Mixtape – I Gotta A Feeling Remix, Le Lieu Du Crime
    2010: Album „Soldats du Block“ mit der S.D Click
    2011: S.Pi „Dog Life“ Mixtape – Le Repenti
    2011: Mixtape „A bout portant“ mit der S.D Click
    2012: S.Pi „Geste Avant L’album“ Mixtape – Tu Fais Parti Des Notres (ft. Lefty)

    Comments are closed.