Karl’1

    • BANLIEUE: Meaux
    • LABEL: 3 Tour Prod

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Wenn jemand die Hip Hop Szene von Paris und den Daily Struggle eines Rappers kennt, dann ist es Karl’1. Er wächst im Pariser Banlieue von Villeneuve (94) auf, zieht aber bereits im Alter von 11 Jahren in den Osten der Hauptstadt nach Meaux (77). Dort knüpft er schnell Kontakt und geht schon Anfang der 90er seiner urbanen Leidenschaft als MC nach. Seine erste Station ist das Kollektiv „Double Face“, mit dem Karl’1 Mitte der 90er den Song „Homme à battre“ veröffentlicht. Doch das Kollektiv zerbricht kurze Zeit später und nach einigen Anstrengungen als Solo Künstler, schliesst sich Karl’1 der Formation Sp6mens Rares an, zu der sich zu dieser Zeit Rapper wie Mystik zählen. Trotz recht erfolgreicher Tracks wie „Sp6 une spéciale“ lösst sich auch diese Crew 1999 wieder auf und erneut steht Karl’1 alleine da. Erneut versucht er als Solo Artist auf die Beine zu kommen und erneut schliesst er sich kurz darauf einer Crew an. Diesmal gründet er mit DJ H und Rapper Yensa „3 Tour“.

    Doch als 2004 DJ H aussteigt, scheint seine Truppe wieder einmal vor dem Aus zu stehen. Stattdessen bleibt sie aber zusammen und verstärkt sich mit DJ Kabul und Sängerin Cham’s. Trotzdem beschreitet Karl’1 ab 2006 wieder Solo Pfade und kann sich, auf dem „Triple Violences Urbaines“ Mixtape von LIM, endlich auch einem grösseren Publikum präsentieren. Nach über 10 Jahren im Rap Business released er 2007 sein Debüt Album „Militant“. Doch bis auf wenige Features gibt es in der Folgezeit recht wenig von ihm zu hören. Erst Ende 2010 meldet sich Karl’1, mit der Neuauflage von „Militant“, wieder zu Wort. 2011 legt er dann den zweiten Teil von „Militant“ nach, diesmal in Form eines Mixtapes und in Zusammenarbeit mit DJ Facks.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Militant 2 (2011)

    amazon_mp3_logo
    01. Hardcore, C’est Le Theme (ft. Nabil, JV Loso & Combinaisons)
    02. J’ai Grandi Trop Vite (ft. Etyr & Kadillac)
    03. T’es Averti (ft. Legende Urbaine)
    04. On Veut Tous S’en Sortir (ft. Stan & Tragik)
    05. Jeunes Et Dangereux (ft. Pek, Nabil, Kmr the Dog, Rfad & Dose Mortel)
    06. C’est Pour Toutes Les Meres (ft. Freddy Evan’s)
    07. Nouvelle Generation (ft. Pek & Peypo)
    08. 77 & 91 (ft. Alkpote, Shouf, Bounia & Lam’s)
    09. Trop Passe De Temps (ft. Baki Rs & Djaid Minotor’s)
    10. Hani (ft. Cheb Hicham)
    11. Le Coeur De L’angoisse (ft. 9mm Rcz)
    12. Meaux Aulnay Sous Bois (ft. Mad & Shirde)
    13. On Represente (ft. Denise, Amira, Daidai & Zeytox)
    14. Souvenirs
    15. Pour Les Morts


    Militant Reedition (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. Banlieue est (ft. Samira)
    02. Les aleas de la rue
    03. Communautée (ft. Pek-la)
    04. En vérité(ft. Tete BC & Lim)
    05. Nous on rap (ft. H4clan)
    06. Les gouvernants (ft. Combinaisons de sens et de savoir & Kempo)
    07. Militant (ft. Nabil Flappo & Pap’s)
    08. L’argent (ft. Djemmi Angel, Arco & 10mams)
    09. J’essaie (ft. Djaid Minotor’s)
    10. Pour nos ghettos (ft. Lim)
    11. Deterre (ft. KMR the dog & Dose Mortel)
    12. Tirs avec nous (ft. L’ami Midha & Larsen)
    13. Ecoutes mec (ft. Lim, Ritmo, Etyr, Lony Kleen, Sas, Tylo & Neoklash)
    14. Afrique antilles (ft. Ghetto Youth)
    15. Codes postaux


    Militant (2007)


    01. Moi je suis la (ft. LIM, Samira, Aty.k)
    02. Africa
    03. Les gens
    04. Chut libre
    05. J’ai grandi trop vite (ft. Boulox, Etyr)
    06. Mes confessions
    07. Banlieue est (ft. Samira)
    08. Apprecie (ft. Preshuz T)
    09. Nos vies sont simples
    10. C’est pour nos ghettos (ft. LIM & Samira)
    11. Les aleas de la rue
    12. La communauté (ft. Pek)
    13. L’argent (ft. Arco & Mamadi)
    14. Hani (ft. Hicham)
    15. Tir avec nous (ft. Larsen & Midha)
    16. Ecoute mec
    17. Les gouvernants
    18. Le chant des insomniaques (ft. Les Genero Salem Ismail, Samira, Nabil, Farida)

    FEATURES:
    2006: LIM „Triple Violences Urbaines“ Mixtape – Plus rien a perdre
    2006: O’Rosko Raricim „77 Souter’1“ Mixtape – Negro Assume
    2007: Shirdé „Son of the Beach“ Album – Chien de la casse (ft. Lexro & LIM)
    2007: Jeunes & Dangereux Compilation – Chien de la casse (ft. V.A.), Jeunes & Dangereux (ft. V.A.)
    2008: LIM „Délinquant“ Album – Vive nos batiments, Freestyle tous illicites (ft. V.A.)
    2008: Shirdé „Tout est possible“ Album – Chien de la classe (ft. Lexro & LIM)
    2009: Mamad l’aliéné „Style de rue Vol.1“ Mixtape – Style de rue (ft. Saboss)
    2012: Kemar L’1fam „La fin du Rap Game“ Album – Freestyle Urban Hit (ft. Sins Keissa & Odt 132)
    2013: TLF „Ghetto Drame 2.013“ Mixtape – On Lache Rien (ft. Raven)

    Comments are closed.