Joe & Cross

  • BANLIEUE: 75
  • MEMBER: Joe Lucazz & Cross Lupino
  • LABEL: Neochrome


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
1996 gründen die befreundeten MCs Joe Lucazz & Cross Lupino, deren Sound damals noch stark vom Raggae inspiriert ist, die Crew Buffalo Soldiers und im Kollektiv E.T.A. sammeln die Beiden erste Bühnenerfahrungen. Doch noch bevor sie sich einen Namen in der Szene von Paris machen können, entscheiden sie sich ihren Namen zu ändern und aus den Buffalo Soldiers werden Joe & Cross. Im Jahr 2000 feiert das Duo mit der Single “Bracage 2000” seinen ersten Release und nicht zuletzt dank des Features der X-Men erreicht dieser ein landesweites Publikum. Aber das damalige Label von Joe & Cross schließt bald darauf seine Pforten und durch die erzwungene Neuorientierung wird es erst einmal etwas ruhiger um die Crew. Erst 2003 kommen sie bei einem neuen Label unter und signen bei Cen Safaraa, dem Label von La Brigade. Dort erscheint im Frühjahr 2004 mit “Marche avec nous” das Debüt von Joe & Cross. Doch danach trennen sich die Wege der beiden Freunde und während Cross sich etwas aus dem Geschäft zurück zieht, signt Joe Lucazz bei Neochrome. 2007 veröffentlicht er ein erstes Solo Mixtape, bevor Joe & Cross 2008 wieder gemeinsam auf seinem “Recontre avec Joe” Mixtape zu hören sind. 2009 feiern die Beiden dann endgültig Reunion, denn zusammen mit Ill & Work verwirklichen sie das Album “So Parano”, welches über Neochrome vertrieben wird. Danach widmen sich sowohl Cross als auch Joe wieder ihren Solo Aktivitäten. Als Joe Lucazz 2015 sein erstes echtes Solo Album umsetzt, ist darauf natürlich auch Cross vertreten.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Artefacts Volume 3 (2017)

amazon_mp3_logo
01. Crack Music
02. Leur Musique
03. Nos Traces (ft. Sinik)
04. Sportifs Du Beton
05. Les Bas-Fonds (ft. Flynt et Sadik Asken)
06. Autopsie
07. Au Nom De La Paix
08. Pas La Pour Rien (ft. Disiz)
09. Aucune Affinite
10. Surprenant
11. Foi D’animal
12. Je Craque
13. Freestyle Skunk Anthology (ft. Cassidy, DY et Kamal)
14. Dr Melfi
15. C’est Serieux (ft. Flynt)
16. Real Tv
17. B.U.F.F.A.L.O
18. Extortion (ft. Alpha 5.20)
19. Qu’est-Ce Qu’ils Veulent
20. Pilule (ft. Bigg Meuj)
21. Noir Sur Blanc
22. 7 Secondes (ft. Ill)
23. Societe Grossierete


So Parano (2009)

01. Intro
02. So Parano
03. J’éclaire Ma Ville
04. Jet 7treet
05. Pute De Vie
06. Freestyle Diplomatique
07. Le Monde De Demain
08. Croix En Moi
09. Work’n’Joe
10. Superstar
11. Doutes
12. Comment
13. Bon Appétit
14. Mr. Cross Part II
15. Krach Monnaie
16. On Le Fait
17. Sombres Histoires
18. Black Capitaliste
19. Inspiration
20. Je Me Souviens
21. Sors Les “C”


Marche avec nous (2004)

01. Dip set Intro (ft. Cam’Ron)
02. Clic Clac (ft. Ill)
03. Pas la pour rien (ft. Disiz La Peste)
04. Pour ou contre
05. Histoire de …(ft. Kennedy)
06. Chuutt !!
07. Prouesse (ft. Flynt)
08. Putain d’style
09. Bracage 2004 (ft. Cassidy)
10. Monsieur Joe
11. Illegal (ft. Octobre Rouge)
12. Monsieur cross
13. Leur musik…..
14. Marche avec nous
15. Open-bar

FEATURES:
2004: Alpha 5.20 “Boss 2 panam Vol.3” Mixtape – Extortion
2004: Octobre Rouge “Son, Sexe & Skunk” Mixtape – Illegal au mic
2006: Monseigneur Mike “GTA” Mixtape – Phone Tap
2008: Mixtape “Recontre avec Joe” mit Joe Lucazz
2009: Monseigneur Mike “Best of the Source” Mixtape – Phone Tap
2009: Morovach “Cellule de crise” Album – Parano

Comments are closed.