Jewel

jewel_95

  • BANLIEUE: Argenteuil
  • LABEL: Interludes

BIOGRAFIE:
Jewel kommt aus dem Pariser Banlieue von Argenteuil (95) und beginnt dort im Jahr 2005 als Tänzer aktiv zu werden. Erst als er sich Jahre später dem Kollektiv der StreetRockaz anschließt, startet er auch als Rapper durch. 2011 veröffentlicht er mit „L’Étranger à Domicile“ ein erstes Mixtape zum freien Download und macht sich spätestens 2013, mit der EP „Débranche ma conscience“, landesweit einen Namen. Das bringt ihm auch einen Vertrag beim Label Interludes von Monsieur Nov ein, worüber er 2015 mit „La Rage Au Ventre“ eine weitere EP auf den Markt bringt.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

La Rage Au Ventre (2015)
jewel_la_rage_au_ventre

01. Intro
02. Madness
03. La Rage Au Ventre
04. D’amour Eden
05. Remets Ce Disque (ft. Lucyl Cruz)
06. La Preuve Par 3
07. Reste (ft. Gregory Boniface)
08. Zone
09. Fini (ft. Blacka)
10. Groovy


Débranche ma conscience (2013)
jewel_debranche_ma
01. Débranche ma conscience (ft. Nayron)
02. On va l’faire (ft. Roy Gr & Keh Mey)
03. Sensation
04. Un coin de paradis (ft. Lucyl Cruz)
05. Dans un enfer (ft. Roy Gr & Keh Mey)
06. Septembre ’89 (ft. Greg)
07. L’étoile & l’araignée
08. T’as merdé
09. Face
10. Pile


L’Étranger à Domicile (2011)
jewel_lentranger_a_domicile
1. Intro
2. Quand le hip hop rencontre ma soul
3. Leve du bon pied (ft. Roy Gr)
4. Rikudou le premier
5. J’comprends pas
6. Comme une vague
7. Bienvenue dans ma jungle (ft. Vince)
8. Du croquis au chef d’oeuvre
9. Triste decembre
10. Nuit de confession
11. A bout (ft. Bibo)
12. Ils ont eu tort

Comments are closed.