Haroun

    • BANLIEUE: Barbes
    • CREW: Scred Connexion
    • LABEL: Front Kick


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der 1975 geborene Haroun gründet im Jahr 1998, zusammen mit seinen langjährigen Freunden Koma, Morad & Mokless, die Crew Scred Connexion. Als Mitglied dieser Gruppe erlangt Haroun schnell gro0es Ansehen, denn bereits der erste Release von seinen Kollegen und ihm wird im Jahr 2000 ein Erfolg. 2001 veröffentlicht er mit der Scred Connexion ein erstes Album, welches heute als Klassiker gilt. Es folgen zwei weitere Mixtapes in den Jahren 2002 & 2005 und außerdem unzählige Produktionen, denn Haroun ist nicht nur als Rapper, sondern auch als Beatmaker aktiv. Nach fast einem Jahrzehnt im Rap Game released er Anfang 2007 eine erste Solo Single, auf die mit „Au front“ sein Debüt Album folgt. Auch die Scred Connexion tritt danach wieder häufiger gemeinsam auf und 2009 erscheint das zweite Album seiner Crew. 2010 verwirklicht er mit seinen Partnern die Barbes All Star Compilation, auf der auch neue Solo Tracks von Haroun zu hören sind.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Au front (2007)

    amazon_mp3_logo
    01. Au Front
    02. Par ou commencer
    03. Voyous
    04. Les zonards
    05. Scratch fury Part 1 (ft. DJ R Ash)
    06. Sur scene
    07. Ca part en (ft. Mokless & Koma)
    08. Tu parle trop
    09. Respire
    10. Nique le terrain
    11. Scratch fury Part 2 (ft. Cuttee B)
    12. Les routes de l’osseille (ft. Morad)
    13. Mon poster

    FEATURES:
    2000: Mixtape „Scred Selexion 1“ mit der Scred Connexion
    2000: Fabe „La rage de dire“ Album – On m’a dit
    2001: Album „Du mal a s’confier“ mit der Scred Connexion
    2002: Explicit Dixhuit Compilation – Montrés Du Doigt (ft. Atypick)
    2002: Mixtape „Scred Selexion 2“ mit der Scred Connexion
    2003: Sniper „Grave dans la roche“ Album – Panam all starz (ft. V.A.)
    2005: Les Spécialistes „Reality Show“ Album – Notre histoire (ft. V.A.)
    2005: Mixtape „Scred Selexion 3“ mit der Scred Connexion
    2005: Police partout, Justice nulle part Compilation – Ne bouges pas…(ft. Nasme)
    2006: Tepa „Dernier survivant“ Album – Incendie (ft. Stor.K & Princess Aniès), Notre Histoire (ft. V.A.)
    2006: Les chroniques des l’asphalte Compilation – Un Jour Tu Gagnes…(ft. Dany Dan)
    2006: Algerie Solidarite Compilation – Algerie Solidarite (ft. V.A.)
    2007: Aketo „Cracheur 2 Venin“ Album – Retour Au Kif
    2008: EP „Indomptés“ mit der Scred Connexion
    2008: Dany Dan „Spécial Dany Dan Vol.3“ Mixtape – Le jeu aura raison de toi
    2008: Parole d’homme Compilation – Un point c’est tout
    2009: Album „Ni vu, ni connu“ mit der Scred Connexion
    2010: Compilation „Barbes All Star“ mit der Scred Connexion
    2010: Nasme „En special guest Volume 1“ Mixtape – Parole de chtar
    2011: Fabe „Ca Fait Partie De Mon Passe 2“ Mixtape – On Ma Dit, Laisse Les Chiens Aboyer (ft. V.A.)
    2012: Aki la Machine „Machinalement Marginal“ Album – A Notre Echelle (ft. Sidi Omar & Mac Kregor)
    2013: Despo Rutti, Guizmo & Mokless „Jamais 203“ Album – Bonnet D’ane (ft. Le Rat Luciano)
    2015: Aki „Q.H.S.“ Mixtape – A Notre Echelle 2.0 (ft. Sidi O)

    Comments are closed.