Gued’1

    • BANLIEUE: Trappes
    • LABEL: D1 Prod


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Gued’1 wächst im Pariser Banlieue von Trappes (78) auf und entdeckt schnell seine Liebe zum Rap. Als sein Freund La Fouine 2004 ein erstes Mixtape veröffentlicht, ist auch Gued’1 mit von der Parti. Nach dem Aufstieg seines Freundes zum Superstar bleibt er an dessen Seite und gerät so immer mehr in den Fokus der landesweiten Hip Hop Szene. Er geht mit La Fouine auf Tour, ist kontinuierlich auf dessen Mixtapes vertreten und überzeugt 2007 auch bei dessen Single „Banlieue sale“. Trotzdem signt Gued’1 nie offiziell bei La Fouine’s Label und so erscheint 2008 seine EP „Le Don“ über den Indi D1 Prod. Wie hoch sein Ansehen im Game bereits ist, beweist kurze Zeit später sein Engagement als Tour Support von Sefyu. Anfang 2009 released Gued’1 sein Debüt (Street) Album „Sur le coup“. In der Folgezeit arbeitet er mit Artists wie Vincenzo oder Al K-Pote zusammen, ein neuer eigener Release lässt aber erst einmal auf sich warten. Erst im Frühjahr 2013 meldet sich Gued’1 mit der EP „Le Don Prelude“ zurück und kündigt im Herbst deselben Jahres, mit einer neuen Videosingle, den zweiten Teil von „Le Don“ an.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Le Don Prelude (2013)
    gued_1_le_don_prelude
    01. Yvelines Patri’hotique
    02. Dealers et killers
    03. Le sac à corps
    04. Gérard majax
    05. Shit, feuilles, clopes


    Sur le coup (2009)

    amazon_mp3_logo
    01. A cette heure
    02. Genocide
    03. Bienvenue
    04. C’est leure faute
    05. Mecs 2 Trappes
    06. C’st moi qui fait le Rap (ft. 13Or)
    07. Changer le mouvement
    08. Trop de Style (ft. Jazz Malone & Miss Kaely)
    09. Trafiquant de la rue
    10. Sur le coup (ft. 16Ar)
    11. One for the money
    12. Le temps passe
    13. Amstramgram (ft. Chabodo & L.O.R)
    14. Pasteur
    15. Qu’est ce que t’attends
    16. A la fin – a la page (ft. Momso)
    17. Sur le coup 2


    Le Don (2008)

    01. Bienvenue Sûr Une
    02. Mecs De Trappes
    03. La Page (ft. Mom’So)
    04. On Est (ft. Jazz Malone)
    05. A La Fin

    FEATURES:
    2004: La Fouine „Planete Trappes“ Mixtape – On met le fire
    2005: Chabodo „La délinquance“ Album – On va faire 2 l’ordre (ft. La Fouine), On met le fire (ft. La Fouine)
    2006: La Fouine „Planete Trappes Vol.2“ Mixtape – Ils Passent Aux Avoeux
    2006: M.A.S „L’enfant 2 la haine“ Album – Je me livre
    2007: La Fouine „Aller retour“ Album – Banlieue sale (ft. Kennedy)
    2008: Larsen „Du Seum Bien Vicere“ Mixtape – Range Ton Rai (ft. VF Gang & Delta)
    2008: Département 78 Compilation – Departement 78 (ft. B.S Adebisi & Oz Style)
    2008: La Fouine „Capitale du crime“ Mixtape – Parce qu’on vient d’en bas, Equipe de negros (ft. B.S Adebisi)
    2008: M.A.S „Soldat“ Album – Ma guerre (ft. Oze Style)
    2008: Alpha 5.20 „Rakailles 4“ Mixtape – Rider Music (ft. V.A.)
    2008: Rap Impact Compilation – Rap Impact Remix (ft. V.A.)
    2009: Brakage „La rue est vers l’or“ Album – Sors Ton Camescope (ft. Green)
    2009: Talents Fachés 4 Compilation – Avant La Crise
    2009: B.S Adebisi „Jack Herrer Vol.1“ Mixtape – Trop De Style, Equipe De Negros, Departement 7.8…
    2010: La Fouine „Capitale du crime 2“ Album – Au Bout De Mes Idees (ft. V.A.), Krav Maga Remix (ft. V.A.)
    2010: Smoker „Di(x)scography“ Album – Rap impact (ft. V.A.)
    2010: Vincenzo „Vue des blocks 3“ Compilation – Casse Le Beat (ft. Demadis & C4)
    2010: Canardo „Papillon“ Album – Pas De Place (ft. V.A.)
    2010: Kennaden „De la bonne came“ Mixtape – Le retour du 187
    2010: Al K-Pote „La creme de l’ile de France“ Album – A charge de revanche (ft. M.A.S & BSM)
    2010: La rage dans la retine Compilation – Dans Les Airs, Outro (ft. V.A.)
    2010: Rap Impact 2 Compilation – Mon Dernier Texte
    2010: Brakage „La cour des grands“ Album – Masta
    2011: Rma2n „Back 2 the bone“ Mixtape – Military
    2011: Kennaden „Fifty Fifty“ Mixtape – Le retour du 187
    2012: Eko du 94 „L’Ekographie“ Album – On Vient Faire Le Taf (ft. Sofiane)
    2012: Ghetto Youss „Nouvelle Marque“ Album – Ghetto Youss Fm 1 (ft. V.A.)
    2012: Mik Impetto „Rap & Bizness Vol.2“ Mixtape – 78 Lourd Remix (ft. V.A.)
    2013: B.A.R.G.E „Ground Zero“ Album – Qui Veut ?
    2015: Chabodo „Le maire de Trappes“ EP – La squadra

    Comments are closed.