Gooki

    • BANLIEUE: Bagnolet
    • LABEL: Trazer Prod

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    1999 gibt sich der gebürtige Algerier Toufik den Künstlernamen Gooki und startet eine musikalische Karriere. In den kommenden Jahren baut er sich einen guten Ruf in seinem Département Bagnolet (75) auf und gründet mit ein paar Freunden aus seinem Viertel das Label Trazer Prod. Sein Output steigt langsam an und 2006 kann er sich, mit einem Beitrag zum Indipendenza Labels Sampler an der Seite von Intouchable, zum ersten Mal einem wirklich großen Publikum präsentieren. Im Sommer 2008 released Gooki sein Best Of (Street) Album „Trop de choses à dire“, was bis heute sein letztes musikalisches Lebenszeichen ist.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Trop de choses à dire (2008)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. On pense à vous
    03. Pas là pour se plaindre
    04. Mon attitude
    05. Mon rap (ft. Dawala & Intouchable)
    06. C’est la rue (ft. Idjal & Rappeur d’instinct)
    07. Gooki style
    08. Normal (ft. Mystik)
    09. Faiblesse
    10. J’rap ghetto
    11. Par principe (ft. Mr.R)
    12. Ma génération
    13. Trop de choses à dire
    14. J’ai fais un rêve (ft. Dry & S’Co)
    15. Il
    16. Ma mélodie

    FEATURES:
    2005: Idjal „Liberté En Sursis“ EP – Dans nos ruelles crades
    2006: Indipendenza Labels Compilation – Mafia K’1Fry (ft. Dawala & Intouchable)
    2006: Wati B „Street Couleur“ Compilation – Par principe (ft. Monsieur R)

    Comments are closed.