Galsenix

    • BANLIEUE: 92
    • LABEL: Affinity Records

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Eichem M’Bow alias Galsenix wird als Sohn Senegalesischer und Algerischer Einwanderer in Paris geboren. Die ersten drei Jahre seines Lebens verbringt der Weltenbummler in Marokko, danach wächst er in Frankreich auf, lebt aber auch ein Jahr in Barcelona und nennt einige Zeit den Senegal seine Heimat. Als Teenager kehrt er endgültig nach Frankreich zurück und lässt sich mit seiner Familie im 92ten Département der Hauptstadt nieder. Seine ersten Ausflüge als Rapper unternimmt er aber während eines längeren Senegal Urlaubs, bei dem ihn sein Cousin OphiS von der Hip Hop Kultur begeistert. Abermals zurück in Paris gründet er mit dem Beatmaker S.Dark das Label „Affinity Records“ und released darüber, im Winter 2007, sein Mixtape „Contre La Montre“. Als Host kann Galsenix dafür Monseigneur Mike verpflichten und sogar einen Übersee Feature von Wu-Tang Mitglied Ghostface einfahren. Doch trotz dieses vielversprechenden Starts wird es fortan extrem ruhig um den jungen Rapper und die Öffentlichkeit vernimmt keinerlei Neuigkeiten mehr von Galsenix.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Contre La Montre (2007)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro (ft. Monseigneur Mike & L-Kaiss)
    02. Hip-Hop (ft. Chodo & Natty Lord Faya)
    03. 1er (Interlude)
    04. La Releve (ft. Fossoyeur & Sphinx)
    05. Fleure d’Espoir (ft. Princess Erika)
    06. La Fosa (ft. Arma Blanca)
    07. International (ft. Jess La Rancoeur Kn9ne & Ghostface)
    08. Contre La Montre (ft. Fossoyeur)
    09. Rose Noire (ft. Monseigneur Mike)
    10. Sky (ft. Shadé)
    11. Street (ft. Nikkfurie)
    12. Frere Dechu (ft. Wahid & OphiS)
    13. Affinity (ft. S.Dark)
    14. Flowrilege (ft. OphiS)
    15. Merci (Outro)

    Comments are closed.