Ekoué

    • BANLIEUE: Elancourt
    • CREW: La Rumeur
    • LABEL: La Rumeur Records


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der 1975 geborene Ekoué gründet Anfang der 90er Jahre die Gruppe La Rumeur. Doch noch bevor der promovierte Politikwissenschaftler mit seiner Crew grösser in Erscheinung tritt, macht er sich bereits als Solo Artist einen Namen. Vor allem durch seinen Beitrag zum legendären L432 Sampler, welcher Anfang 1997 erscheint, wird die landesweite Szene auf Ekoué aufmerksam und so bekommt er mit La Rumeur direkt einen Deal bei Major EMI. Noch im selben Jahr erscheint die erste EP seiner Crew, die den politisch engagierten MC aus Elancourt (78) in den Vordergrund rückt. 1998 und 1999 folgen zwei weitere EPs, welche diesmal seine Kollegen in den Mittelpunkt stellen und die den Hype um La Rumeur weiter anschwellen lassen. Aber auch alleine sorgt Ekoué weiter für Gesprächsstoff, denn er erscheint u.a. 1999 auf der ersten Premiere Classe Compilation oder nimmt 2000 am zweiten Nouvelle Donne Sampler teil. Als seine Freunde von Less du 9 2001 ihr Debüt releasen, ist er daran genauso beteiligt wie ein Jahr später am Soundtrack zum Kinofilm Le Boulet.

    Im Jahr 2002 erscheint das erste Album von La Rumeur und macht die Jungs um Ekoué auch in kommerzieller Hinsicht zu Stars des Rap Francais. Doch wegen der sozialkritischen Inhalte und angeblich volksverhetzender Aussagen müssen sie deshalb auch vor Gericht. Der Prozess bewegt die breite Öffentlichkeit in Frankreich und zieht sich über mehrere Jahre hin. Noch vor einem endgültigen Urteilsspruch, der 2006 zugunsten der Crew ausfällt, dropt Ekoué mit seinen Kollegen 2004 ein zweites Album. Dieses erscheint allerdings nicht mehr über Major EMI, sondern über ihr eigenes Label La Rumeur Records. Auch die Solo Tracks von Ekoué häufen sich und so arbeitet er beispielsweise mit befreundeten Artists wie den einzelnen Mitgliedern von Anfalsh zusammen. 2005 ist er u.a. an Mac Tyer’s „Patrimoine du ghetto“ Compilation beteiligt und 2006 liefert er beispielsweise einen Feature zu Rim.K’s „Illegal Radio“ Mixtape ab.

    2007 launcht Ekoué mit La Rumeur gleich 2 neue Releases, nämlich ihr drittes gemeinsames Album „Du coeur à l’outrage“ und ein Mixtape mit bis dato nicht veröffentlichtem Material aus den letzten 10 Jahren. Anfang 2008, nach gut 15 erfolgreichen Jahren im Rap Game, erscheint mit dem Best Of Mixtape „Itinéraire d’un fils d’immigrés“ endlich der erste Solo Joint von Ekoué. Nur wenige Wochen später dropt er sein Debüt Album „Nord Sud Est Ouest“. Ende 2009 legt Ekoué, diesmal in Zusammenarbeit mit seinem La Rumeur Partner Le Bavar, den zweiten Teil von „Nord Sud Est Ouest“ nach. Nach zwei relativ ruhigen Jahren kündigt Ekoué 2012 das vierte Album von La Rumeur an.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Nord Sud Est Ouest 2ème Episode (2009)

    amazon_mp3_logo
    CD 1:
    01. Laissons Parler Les Balles
    02. Tellement A Faire
    03. Paris By Night
    04. Du Prologue A L’epilogue
    05. C’est Mort
    06. 2eme Episode
    07. L’eternel Gout Du Sang Dans La Bouche
    08. Le Chant Des Casseurs
    09. Regime Sans Ciel (ft. Frero & AL)
    10. Parole D’ecorche Vif
    11. De La Soufriere A La Montagne Pelee (ft. Anfalsh)
    12. Va Falloir Faire Avec

    CD 2:
    01. Bienvenue Dans Le Game
    02. Normalement Constitue
    03. Le Doigt Sur La Detente
    04. Affreux, Bete et Dangereux
    05. Le Parrain De Ton Fils
    06. Il Reste Des Sous A Prendre
    07. C’est Juste Pour Etre Vivant
    08. Toi Vouloir, Toi Devoir
    09. Lecon De Patriotisme
    10. Les Couilles et Le Manche
    11. Affaire Conclue (ft. Rachid, La Hyene, Nemir & Le telephone arabe)


    Nord Sud Est Ouest (2008)

    01. Nord Sud Est Ouest
    02. Sous Les Paves La Rage
    03. Certains Se Reconnaissent
    04. Mon Rap En Quelques Mots
    05. Aucune Prime Au Merite
    06. Tout Le Reste (ft. Specio & Le Bavar)
    07. Jamais Trop
    08. Du Karcher Au Charter (ft. Anfalsh)
    09. Entre Les Mains De La Rue
    10. 78.18.2008 (ft. Le Bavar & Le Telephonne Arabe)
    11. 335 Heures
    12. J’rap A L’ancienne (ft. Kadaz & Al)
    13. Silence… On Est En France (ft. Khalifrat)
    14. Dans C’rap De Cons (ft. Le Bavar)


    Itinéraire d’un fils d’immigrés (2008)

    01. Premier sur le rap
    02. La théorie du Tonton
    03. L’underground s’exprime
    04. L’odyssée suit son cours
    05. Chacun son raccourci (ft. Casey)
    06. Epoque de fou Remix
    07. Salon à 4 (ft. Fabe)
    08. La relève
    09. 3’30 Pour un freestyle (ft. Casey)
    10. Brise de conscience
    11. Ménage
    12. Je reste underground (ft. Sheryo)
    13. 105.5
    14. Politik street
    15. Frequence bitume (ft. Specio)
    16. Elancourt style (ft. Biface)
    17. Est-ce
    18. Au royaume des aveugles
    19. Avril 75
    20. Freestyle extralarge
    21. Malgré l’effort (ft. Coup K)
    22. Le métier rentre (ft. Calbo, Vasquez, K-Reen)
    23. La valse des enragés (ft. Less du Neuf & Casey)
    24. Sur Skyrock et son procès
    25. Des têtes vont tomber (ft. Casey & Sheryo)
    26. Un doigt humanitaire
    27. Compte à rebours (ft. Flynt)
    28. Algérie solidarité
    29. Bavures (ft. Sinistre)
    30. Freestyle
    31. Trève de plaisanteries
    32. Grosdidier
    33. L‘ appat du gain (ft. Hamé)
    34. Y a-t-il (ft. Bams & Casey)
    35. On ne presente plus la famille (ft. Casey)
    36. Mes peines et mon mal (ft. Casey)
    37. Pâques à New York
    38. Blessé dans mon ego

    FEATURES:
    1996: Koma „Tout est Calcule“ EP – Epoque de fou remix (ft. Fabe)
    1997: L432 Compilation – 330 pour un freestyle (ft. Polo)
    1997: EP „Le poison d’avril“ mit La Rumeur
    1997: Fabe „Le fond et la forme“ Album – Salon A 4
    1998: Cut Killer „Operation Freestyle“ Album – 105.5 contre info
    1999: Single „Les ecrits restent“ mit La Rumeur
    1999: Premiere Classe 1 Compilation – Le Metier rentre (ft. V.A.)
    2000: Nouvelle Donne 2 Compilation – Au royaume…
    2001: Less du 9 „Le Temps d‘ une Vie“ Album – La valse des enrages (ft. Casey)
    2002: Scred Connexion „Scred Selexion 2“ Mixtape – Epoque de fou remix (ft. Fabe)
    2002: Sheryo „Le Salaire De La Galère“ Single – Je reste Underground
    2002: Album „L’ombre sur la mesure“ mit La Rumeur
    2002: Hall School Compilation – Est-ce ?
    2002: Explicit Dixhuit Compilation – Malgré L’effort (ft. Dany Dan & Kalash)
    2003: Kalash Premier Album – Malgrè l’effort (ft. Dany Dan)
    2004: Anfalsh „Que d’la haine Vol.2“ Mixtape – Treve de plaisanteries
    2004: Album „Regain de tension“ mit La Rumeur
    2004: Dany Dan „Spécial Dany Dan Vol.2“ Mixtape – Malgres L’Effort (ft. Kalash)
    2004: Bams „De ce monde“ Album – Y a t il…(ft. Casey)
    2005: Mac Tyer „Patrimoine du ghetto“ Compilation – Avril 75
    2005: Less du 9 „Sur le terrain“ Mixtape – 105.5 Contre-info (ft. Casey), L’metier rentre (ft. V.A.)
    2006: Casey „Hostile Au Stylo“ Mixtape – 3’30 Freestyle (ft. Polo), Chacun Son Raccourci
    2006: Algerie Solidarite Compilation – Algerie Solidarite (ft. V.A.)
    2006: Quand le brut s’enflamme Compilation – Toujours Hardcore (ft. Le Bavar)
    2006: Rim.K „Illegal Radio“ Album – Frequence bitume (ft. Specio)
    2006: Casey „Tragédie D’une Trajectoire“ Album – On Ne Presente Plus La Famille
    2007: Anfalsh „Représailles Chapitre 1“ Mixtape – A balles réelles
    2007: Album „Du coeur à l’outrage“ mit La Rumeur
    2007: Flynt „1 pour la plume“ EP – Compte à rebours
    2007: Psykopat „Antholopsy“ Mixtape – Politik Street remix (ft. Yazid)
    2007: Flynt „J’éclaire ma ville“ Album – 1 pour la plume version Équipe (ft. V.A.)
    2007: Mixtape „1997-2007 Les inédits“ mit La Rumeur
    2007: France Hardcore Vol.2 Compilation – La valse des enragés (ft. Casey)
    2007: Jugés Coupables Compilation – Bavures (ft. Sinistre)
    2008: Baala „Male Dominant“ Album – Ils comprendront
    2008: Les Évadés „Aucun appel au calme“ Album – Vous avez tiré les premiers
    2008: Nouvelle Donne – La Legende Compilation – Au royaune des aveugles, les borgnes sont rois (ft. Cenacle)
    2008: Le Fnac en mode Rap Francais Compilation – Ekoué
    2008: Fat Taf 2 Compilation – Mes peines et mon mal (ft. Casey)
    2008: AL „High Tech & Primitif“ Album – Ca Fait Mal Quand Même (ft. Casey)
    2009: Baala „Prototype“ Album – 335 Heurs (ft. P.A.T), Ils Comprondront
    2009: Les Grandes Gueules „Au paradis d’enfer“ Album – Dans nos pensées lointaines
    2010: Baala „Amour Gloire et Beauté“ Album – Du Reve a La Realite
    2010: Led.K „La Galette des rois“ Mixtape – Silence on est en france (ft. Alassane)
    2010: 400Hyènes „L’esprit du clan“ Album – Les Funerailles De Skyrock
    2011: Fabe „Ca Fait Partie De Mon Passe 2“ Mixtape – Epoque De Fou Remix (ft. Koma)
    2012: La Hyène „Ma Violence“ Mixtape – Pendant Ce Temps
    2012: Prodige „Martyrs“ Mixtape – Du Karcher Au Charter
    2012: Eska „Varia“ Mixtape – Pourquoi Je Rappe (ft. V.A.)
    2012: Antidote V-1.0 Compilation – Ligne De Mire (ft. Prodige)
    2013: Assassin „Retour vers le futur“ Mixtape – L’odyssee Suit Son Cours
    2014: Shtar Academy Album – Libérable

    Comments are closed.