Eff Gee

    eff_gee

    • BANLIEUE: 75
    • CREW: L’Entourage
    • LABEL: L’Entourage


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Eff Gee wächst im 75ten Département der Hauptstadt auf und wird musikalisch im Umfeld des Kollektivs L’Entourage groß, dessen Mitglied er schon bald wird. Zusammen mit seinem Freund Mélo Mendes setzt er 2009 mit „La face cachée“ ein erstes Mixtape um, landesweites Aufsehen erregt er allerdings in den kommenden Jahren mit seinen Teilnahmen an den renomierten Rap Contenders Contests, bei denen im Schnitt eine halbe Million Youtube User seine Battles verfolgen. Nachdem er mit L’Entourage weitere Bühnen in ganz Frankreich unsicher macht, released Eff Gee Ende 2012 seine Debüt EP „Keskon Eff“. Kurz darauf setzt er sich mit den 11 festen Mitgliedern von L’Entourage zusammen, um das Erslingswerk des Kollektivs zu verwirklichen. Dieses erscheint Mitte 2014 mit „Jeunes entrepreneurs“ und klettert bis in die Top 10 der Album Charts. Anfang 2015 ist Eff Gee wieder als Solo Künstler unterwegs und setzt die EP „Cheff Gee“ zum kostenlosen Download um. Nur wenige Monate später verwirklicht er mit „Le Jour Gee“ sein Debüt Album.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Le Jour Gee (2015)
    eff_gee_le_jour_gee
    amazon_mp3_logo
    01. Non Merci
    02. Bibliotheque (ft. Nekfeu)
    03. Los Santos (ft. Esso Luxueux & Gros Mo)
    04. J’pouvais Etre Un G
    05. Decennie
    06. Hustler (ft. Espiiem)
    07. Garde Ca G (ft. Infinit)
    08. 10x10x10 (ft. Alpha Wann)
    09. A Quoi Bon ? (ft. Deen Burbigo)
    10. Annee Lumiere


    Cheff Gee (2015)
    eff_gee_cheff_gee
    01. Carte Blanche
    02. Poker Geant (ft. Melo Mendes)
    03. Cheff Gee
    04. Plus Que Toi (ft. 2zer Washington)
    05. Bref


    Keskon Eff (2012)
    eff_gee_keskon_eff
    01. Fin Du Commencement
    02. J’compte Mes Pas
    03. Ennemi Public
    04. Pas De Problème (ft. Esso Luxueux)
    05. Agis Comme Un Homme ! (ft. DJ R-Ash)
    06. Blues De L’époque (ft. Deen Burbigo)
    07. J’rêve D’être Toi
    08. Bouteille De Hennessy (ft. Doums & Jazzy Bazz)
    09. Qu’est Ce Qu’on Eff ?
    10. On Prend Le Contrôle (ft. Espiiem & Nemir)
    11. L’heure De L’orage (ft. Alpha Wann & Nekfeu)


    La fache cachée (2009)
    eff_gee_melo_mendes_la_fache_cachee
    01. Intro
    02. On Débarque (ft. Nekfeu & Poochkeen)
    03. Yo Ma Belle (ft. Jimmy Cena & L’Ovni Du Rap)
    04. Mort Money
    05. Melo Cartel
    06. Eff Style De Paname
    07. La Salle Du Temps
    08. De L’ombre A La Lumière (ft. L’Ovni Du Rap & Leila)
    09. La Face Cachée
    10. Big Emceeing Freestyle (ft. 2-Zer, 1995, Deen Burbigo, Guizmo, Sango, Espiiem, Poochkeen, H2S…)

    FEATURES:
    2009: 1995 „Lowfficieux“ Mixtape – Les 7 Fantastiques (ft. V.A.), Freestyle, Freestyle Final
    2010: S-Crew „Même Signature“ Mixtape – Même Signatures (ft. V.A.)
    2011: Guizmo „Normal“ Mixtape – Solitaire (ft. Jazzy Baz & Doom’S)
    2011: A2H „Summer Stories Vol.1“ Mixtape – La nuit
    2013: Sear Lui-meme „Big Punchliner Reloaded“ Album – La crise (ft. Alpha Wann)
    2013: S-Crew „Seine Zoo“ Album – Les contraires ça tire (ft. Jazzy Bazz)
    2014: Deen Burbigo „Fin d’apres minuit“ EP – Metropolis
    2014: Album „Jeunes entrepreneurs“ mit L’Entourage
    2015: Sear Lui-meme „Eclipse Lunaire“ Album – La Crise (ft. Alpha Wann)
    2015: Infinit „Plusss“ EP – Christian E Remix (ft. V.A.)
    2017: Deen Burbigo „Grand cru“ Album – Fils de riches (ft. Jehkyl)

    Comments are closed.