Doc Gynéco

  • BANLIEUE: Clichy
  • LABEL: Exclaim

amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Bruno Beausire a.k.a. Doc Gynéco, dessen Mutter von den Antillen stammt, wird 1974 im Pariser Banlieue von Clichy (93) geboren. Vor seiner musikalischen Karriere landet er als politisch engagierter Jugendlicher oft vor Gericht. Als der „Frauenarzt“ merkt, dass er so nicht weit kommt, beschliesst er seinen Protest über die Musik zu vermitteln. Sein Freund Stomy Bugsy führt ihn in die Hip Hop Szene ein und so ist Doc Gynéco 1994 am zweiten Album von dessen Crew Ministere A.M.E.R. beteiligt. Noch vor seinem ersten Release ist er 1995 an der Gründung des Kollektivs La Clinique beteiligt, steigt aber schon ein Jahr später dort wieder aus. Ebenfalls 1995 geht er, mit einem Deal bei Major Virgin in der Tasche, in die USA und produziert dort sein 1996 erscheinendes Solo Debüt „Première Consultation“. Obwohl es in der Hip Hop Szene gemischte Gefühle auslöst, wird es ein voller kommerzieller Erfolg und erntet sogar Platin. 1998 setzt Doc Gynéco mit „Liaisons dangereuses“ sein zweites Album um, welches mehr einer von ihm realisierten Compilation gleichkommt. Danach ist er u.a. mit dem Kollektiv der Secteur Ä Allstars unterwegs, welches von Ärsenik gegründet wird. 2001 erscheint sein dritter Longplayer „Quality Street“, auf dem er u.a. mit US Rapper Rza zusammen arbeitet und schon ein Jahr später bekommt sein viertes Werk „Solitaire“, bei den Victoires de la musique, den Award für das beste Hip Hop Album des Jahres verliehen.

2003 veröffentlicht Doc Gynéco sein Best Of Album, bevor er sich die nächsten 3 Jahre eine musikalische Auszeit gönnt. Anfang 2006, nach fast vier Jahren ohne neuen Output, released Doc Gynéco mit „Un homme nature“ und „Enregistre au quartier“ gleich ein Doppelalbum. Aber nicht musikalisch, sondern politisch sorgt er in diesem Jahr für grosses Aufsehen. Denn seine Wahlkampfunterstützung für Nicolas Sarkozy stösst vor allem in der Hip Hop Szene auf Unverständnis und Kritik. Durch unzählige Talkshow Auftritte zum Thema Sarkozy ist er in den Medien so präsent wie selten zuvor und als er Ende 2008 wieder auf die Titelseiten der Presse gerät, ist erneut nicht die Qualität seiner Musik der Grund. Denn während ganz Frankreich darüber spricht, dass Doc Gynéco sein siebtes Album zusammen mit dem Präsidentensohn Pierre Sarkozy produziert hat, geht der Release an sich beinahe vollkommen unter. Im Fokus stehen zudem die Meldungen über seinen Gerichtsprozess wegen Steuerhinterziehung.

Am 27. Oktober 2008 wird Doc Gynéco wegen nicht getätigter Zahlungen an den Fiskus in Höhe von etwa 780.000 Euro zu 10 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Nur 2 Wochen nach dem Urteil erscheint „Peace Maker“, die besagte Co-Produktion mit Sarkozy Junior. Doch der Erfolg früherer Zeiten bleibt aus und nach all den Turbolenzen um seine Person zieht sich Doc Gynéco erstmal aus der Öffentlichkeit zurück.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

1000% (2018)

amazon_mp3_logo
01. Obscurité
02. France
03. En saignant
04. Ma fille
05. Ca va aller
06. Egoïste
07. Baisser la tête
08. Je reste simple
09. Je suis ce que je dis
10. Mes principes
11. Vide

Peace Maker (2008)

amazon_mp3_logo
01. A Coeur Ouvert (ft. Cheri Dennis)
02. Ma Route
03. L’incompris (ft. Jimmy Cozier)
04. A Mes cotes
05. Celeste
06. Comme D’hab‘ (ft. Philemon)
07. Numero
08. Ma Bourgeoise
09. A Nos heros
10. La Rue (ft. Johnny Hallyday)
11. Toxico
12. Le Souffle
13. Changer Le Monde


Enregistre au quartier (2006)


01. Arrete la bagarre
02. Josette
03. Reurti 2
04. Eolienne
05. Femme
06. Marti Loupe
07. Grille
08. Le roi des animaux
09. La langue francaise
10. Martyr
11. Gyneco a dit
12. Liberta
13. L’amour
14. Interlude
15. Un homme meilleur
16. Donne moi un SMIC
17. L’hymne a la joie


Un homme nature (2006)

01. La party
02. Le 3eme homme
03. Materialiste
04. Un homme nature
05. Reurti
06. Nos larmes
07. J’ai jamais dit je t’aime
08. Lov lov lov
09. String my belle
10. Elle aime
11. La douleur et la haine
12. Tu mens
13. Stop la dette
14. L’homme presse


Menu Best Of (2003)

amazon_mp3_logo
01. Viens voir le docteur
02. Nirvana
03. Ne ici
04. Vanessa
05. Est ce que ça le fait ? (ft. Passi)
06. Ne rue Case negre (ft. MC Janik)
07. Ma S…a moi
08. L’homme qui ne valait pas 10 centimes
09. Hexagonal (ft. Calbo)
10. Caramel
11. Noirs et blancs
12. Funky Maxime
13. Frotti-frotta
14. Taxi
15. Trop belle au naturel
16. Big up


Solitaire (2002)

amazon_mp3_logo
01. Flash (ft. Lord Kossity)
02. Pauvre De Moi
03. Vaya Con Dios
04. Funky Maxime
05. Solitaire (ft. Daz Dillinger)
06. Les Censeurs
07. Frotti-frotta (ft. Stomy Bugsy)
08. Etre Aime
09. Armagedon
10. West Indies
11. Quoiqu’ils Pensent Ou Disent
12. L’age Ingrat
13. Frotti-frotta (remix)


Quality Street (2001)

amazon_mp3_logo
01. Noirs et blancs
02. Caramel
03. Trop jeune (ft. Chiara Mastroianni)
04. Rue Mazarine
05. J’sais pas remplir ma feuille d’impots
06. Cousins (ft. Cilvaringz & RZA)
07. Quality Street
08. la poudre au yeux
09. Thief a man, Mr Babylone (ft. Gregory Isaacs)
10. Souveraine (remix)
11. Secrets sucres
12. L.O.V.E Story
13. Souveraine (remix)


Liaisons Dangereuses (1998)

amazon_mp3_logo
01. Dans Ma Ruche (ft. Arsenik)
02. Viens Faire Un Tour Dans Les Cites (ft. Nemesis)
03. Dangereuse Liaison (ft. Calbo & Rockin Squat)
04. Interlude (ft. Pit Baccardi)
05. L’homme Qui Ne Valait…
06. Armagedon (ft. T-killa & Scalo)
07. Janis (ft. Jean Gab’1 & Pitchou)
08. Menuet (ft. Pit Baccardi, Lino, Jacky Brown)
09. Petit Menuet Interlude
10. Les Memes Droits (ft. Calbo & Janik)
11. Simplet Funky (ft. Arco, J.P.)
12. Arrete 2 Mentir (ft. Pit Baccardi & Jacky)
13. L’oiseau Se Cache (ft. Lino & Awax)
14. L’interlude Des Simpsons
15. Hexagonal (ft. Calbo)
16. L’or Et La Soie (ft. La Clinique)
17. Paranoia (ft. Jean Gab’1 & Mafia Trece)
18. C’est Beau La Vie (ft. Bernard Tapie)


Premiere Consultation (1996)


01. Viens voir le Docteur
02. Dans ma rue
03. Nirvana
04. Passement de jambes
05. Ne ici
06. Vanessa
07. Classez-moi dans la variet
08. Les filles du moove
09. Si tu crois que je peze
10. No se vende la calle
11. Celui qui vient chez toi
12. Est-ce que ca le fait ? (ft. Passi)
13. Tel pere tel fils
14. Premiere consultation
15. Ma salope a moi

FEATURES:
1994: Ministere A.M.E.R. „95200“ Album – Autopsie
1997: Neg’Marrons „Rue case nègres“ Album – Tel Une Bombe (ft. Hamed Daye & Ärsenik)
1998: Stomy Bugsy „Quelques Balles de plus…“ Album – Oye Sapapaya
1998: Le Flow Compilation – Ne Rue Case Negre
1998: Ärsenik „Quelques gouttes suffisent…“ Album – Affaire De Famille
1999: Pit Baccardi Premier Album – On Lachera Pas L’affaire
1999: Indigo Version R’n’B Compilation – Mauvias garcon (ft. Assia)
2000: Le Flow 2 Compilation – Centimes
2000: Secteur Ä Allstars Compilation – On lachera pas l’affaire (ft. Ärsenik)
2001: 15 balles perdues Compilation – Passement de jambes
2002: Lord Kossity „Koss City“ Album – Gunshot
2002: Le Boulet Soundtrack – Fais ce que tu veux
2003: Taxi 3 Soundtrack – Du spy dans l’air
2004: Dis l’heure 2 Ragga Dancehall Compilation – La verite (ft. Didi Donkya & Mamido)
2006: Menace sur la Planete Rap Vol.2 Compilation – Doc Gyneco vs Joey Starr
2007: Ärsenik „S’il en reste quelque chose…“ Album – Affaire De Famille

Comments are closed.