Democrates D

    • BANLIEUE: Montfermeil
    • MEMBER: Mikey Moss, Black Jack, Général Murphy, L’inspecteur L, Master Po & Djoulai
    • LABEL: Indi

    BIOGRAFIE:
    Die beiden langjährigen Homies Mikey Mosman und Black Jack gründen 1989, im Pariser Banlieue von Montfermeil (93), die Crew Democrates D. Im Laufe der kommenden 2 Jahre verstärkt sich die Gruppe mit Général Murphy, L’inspecteur L, Master Po und Djoulaï. In einer Zeit weit vor der Radioquote, in der französischer Rap noch tiefen Winterschlaf hielt, sorgt ihr erstes Demotape „Censure“ von 1991 für grosses Aufsehen. Landesweit bekommen Democrates D hohe Aufmerksamkeit und auch Jimmy Jay, seines Zeichens DJ und Producer von MC Solaar, erkennt das Talent der Jungs. So touren sie gemeinsam durch ganz Frankreich und Jimmy Jay produziert ihre erste Single „Le Crime“, die Ende 1994 erscheint. Mit ihrem 1995 folgenden Album „La voie du peuple“ gelingt Democrates D auch ein grosser kommerzieller Erfolg, der heute als Klassiker gilt und sie werden, neben Formationen wie NTM, zu den Sprechern der Banlieue’s.

    Doch danach trennt sich die Crew überraschend und alle Mitglieder verschwinden lange Zeit aus dem Musik Geschäft. 2002 bringt Black Jack sein Solo Debüt heraus und darauf feiert auch Democrates D eine Reunion. Als Anfang 2007 der Track „Le Crime“ auf der France Hardcore Vol. 2 Compilation zu einer Wiederveröffentlichung kommt, ist der Name Democrates D erneut in aller Munde. Fast zeitgleich erscheint Black Jack mit einem neuen Song auf dem erfolgreichen Ecoute la rue Marianne Sampler. Nachdem er im Sommer 07 auch auf dem siebten Album von MC Solaar als Feature auftaucht, werden die Gerüchte um ein Comeback von Democrates D immer lauter. Dieses scheint beschlossene Sache, als die Crew als Trio, unter der Führung von Black Jack, für 2012 ein neues Album ankündigt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    La voie du peuple (1995)

    01. Préface
    02. Afrique Tolérance (ft. Daddy Yod)
    03. Le Saint De Glace
    04. Un Enfant A Tiré Sur Un Autre Enfant (ft. Georges Victoire)
    05. Le Crime
    06. Dans La Peau D’Un Noir (ft. Soon E MC)
    07. Hostile
    08. J’Ai Fait Un Rêve
    09. La Voie Du Peuple (ft. Konbo)
    10. Le Devoir M’Appelle
    11. Pose Combat (ft. Zoxea)
    12. L’Amour Du Risque
    13. Geto Boy
    14. Crack
    15. Le Paix Face Aux Armes, Cojak Face Aux Drames
    16. Les Années 2000 (ft. Mathurin Kongbo)
    17. L’Esprit Du Bosquet
    18. Onze 44 (ft. Bambi, Sages Poetes de la rue, Hugo, Jazzyko, Menelik, Pleofimu, Say C, Striker…)
    19. Portrait Robot

    FEATURES:
    2002: Black Jack „Black Jack“ Album – DEM
    2007: France Hardcore Vol.2 Compilation – Le crime

    Comments are closed.