Deen Burbigo

    deen_burbigo

    • BANLIEUE: Aubervilliers
    • CREW: L’Entourage
    • LABEL: Maison Grand cru


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der Rapper Deen Burbigo wird in Marseille geboren und macht seine ersten Schritte in der Hip Hop Szene allerdings in Toulouse, wo er unter dem Namen Ahmadeen als MC aktiv wird. Im Laufe der Zeit durchläuft er mehrere Crews, bevor Deen 2008 nach Paris zieht und sich dort im Banlieue von Aubervilliers (93) niederlässt. Hier beginnt für ihn ein schneller Aufstieg, der mit seiner Mitgliedschaft am Kollektiv L’Entourage, zu dem sich zahlreiche Künstler wie einige Jungs von 1995 zählen, den Startschuss erfährt. Anfang 2010 steht Deen bereits mit großen Namen wie US Rapper Talib Kweli auf der Bühne und verwirklicht mit „Din, Rimes & intérim“ sein erstes Mixtape. Zu landesweitem Ruhm kommt er in den kommenden zwei Jahren durch seine Teilnahmen am renomierten Contest Rap Contenders, denn seine Battles verlaufen nicht nur äusserst erfolgreich, sie werden auch von Millionen Youtube Nutzern verfolgt. 2012 released Deen Burbigo die EP „Inception“ und auch sein Output als Feature nimmt stetig zu. Anfang 2014 legt er mit „Fin d’après minuit“ eine weitere EP nach und steigt damit erstmals in die Top 30 der Charts ein. Nur wenige Wochen später veröffentlicht er mit „Jeunes entrepreneurs“ das Debüt Album des 12köpfigen Kollektivs L’Entourage und schafft damit den Sprung in die Top 10. Danach beginnt Deen Burbigo mit der Arbeit an seinem ersten Solo Album, gründet das Label Maison Grand cru und ergattert damit einen Vertriebsdeal bei Major Barclay. Dort erscheint Anfang 2017 schließlich sein Debüt Album „Grand Cru“, mit dem er auf Position 7 in den Charts einsteigt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Grand cru (2017)

    amazon_mp3_logo
    01. Retour en arrière
    02. On y va
    03. Me réveiller
    04. Chaos
    05. Ma bande (ft. Jok’Air)
    06. Pas une autre
    07. Coupe le son (ft. Makala & Caballero)
    08. En principe
    09. Freedom (ft. Nemir)
    10. Là gamin
    11. Fauché
    12. Tu rêves (ft. Nekfeu)
    13. Fils de riches (ft. Eff Gee & Jehkyl)
    14. Faut pas t’en faire (ft. Gros Mo)
    15. Rêve d’ado


    Fin d’après minuit (2014)
    deen_burbigo_fin_dapres_minuit
    amazon_mp3_logo
    01. Age D’or
    02. J’résiste (ft. Nemir)
    03. Fin d’Après Minuit
    04. Metropolis (ft. Eff Gee)
    05. Chillin (ft. Skreally Boy)
    06. L’oseille A La Bouche (ft. Infinit)
    07. Suis je
    08. Les Fleurs Du Mal


    Inception (2012)
    deen_burbigo_inception
    amazon_mp3_logo
    01. Rimeur A Gages
    02. Soldat Sûr
    03. On Gère
    04. Arithmétique (ft. Mr. Probz)
    05. Un „Je Ne Sais Quoi“
    06. Ma IV (ft. Alpha Wann, Jazzy Bazz & Nekfeu)
    07. Roule
    08. Debout A L’aube
    09. Couteau Suisse


    Din, Rimes & intérim (2010)
    deen_burbigo_din_rimes_et_interim
    01. Blue Magic
    02. Din, Rimes & intérim
    03. J’écris la rue
    04. Plus que du Hip Hop (ft. Oncle Z)
    05. La survie du reve
    06. La Prose Des Briques (ft. Le Turf)
    07. Zonards éduqués (ft. Le A, Sad Bik & Oncle Z)
    08. Ahma Airlines
    09. Mise sur moi
    10. Pas si mal (ft. Oncle Z)
    11. Din, Rimes & intérim Part 2

    FEATURES:
    2009: Eff Gee „La fache cachée“ Mixtape – Big Emceeing Freestyle (ft. V.A.)
    2010: Le Turf „Free Vol.2“ Mixtape – Format A4 (ft. Degom)
    2010: S-Crew „Même Signature“ Mixtape – 15 Fanatiques (ft. V.A.)
    2011: Guizmo „Normal“ Mixtape – L’entourage (ft. 2zer & Nekfeu)
    2011: Zekwe Ramos „Seleção“ Album – RemixGuel (ft. V.A.)
    2012: L’Indis „Mon refuge“ Album – Ma Generation (ft. V.A.)
    2012: We made it Compilation – La galette (ft. V.A.)
    2012: Swift Guad „The Narvalow“ Mixtape – Dead Freestyle (ft. V.A.)
    2012: Vicelow „Blue Tape 2“ Album – Nouvel Automne (ft. Nemir & Rachel Claudio)
    2012: Triptik „Depuis“ EP – Pas De Doute (ft. 3010)
    2012: A2H „Bipolaire“ Album – Laisse Faire
    2012: Ockney „Spliff Vol.2“ Mixtape – Second Souffle
    2012: Eff Gee „Keskon Eff“ EP – Blues De L’époque
    2012: Taipan „Dans le circuit“ Album – Les Gens Parlent
    2012: Jazzy Bazz „Sur la route du 3.14“ EP – La Vie est un Jeu (ft. Kema)
    2012: Sam’s „Gestlude 2“ EP – Cherche pas а comprendre
    2012: Nemir „Ailleurs“ EP – Ailleurs
    2013: S-Crew „Seine Zoo“ Album – Rien d’exceptionnel (ft. Nemir)
    2013: Swift Guad „Vice et Vertu“ Mixtape – Faire
    2013: Independance Day Vol.4 Compilation – Ma génération (ft. V.A.)
    2014: Zekwe Ramos „Selecao 2.0“ Album – Sport de chambre (ft. Black Brut)
    2014: Album „Jeunes entrepreneurs“ mit L’Entourage
    2014: Swift Guad „La chute des corps“ Album – Mon coin de rue (ft. A2H & Paco)
    2015: Appelle moi MC 2 Compilation – Fonte des glaces (ft. JP Manova)
    2015: Veerus „Visions“ EP – 7eme Ciel
    2015: Eff Gee „Le Jour Gee“ Album – A Quoi Bon ?
    2015: Espiiem „Noblesse oblige“ Album – Suprématie
    2016: Perso „Gratte ciel“ Album – Greenpeace (ft. Avicen)

    Comments are closed.