Cassidy

    • BANLIEUE: Menil
    • CREW: X-Men
    • LABEL: Metronome Concept


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Cassidy erlebt als Mitglied der X-Men die goldenen 90er von ihrer besten Seite. In der Szene von Paris sind er und sein Kollege Ill schnell eine grosse Nummer und mit Teilnahmen an legendären Compilations wie dem ersten Hostile Hip Hop Sampler ziehen sie das landesweite Augenmerk auf sich. Mit dem X-Men Debüt „Jeunes, Coupables et Libres“ im Jahr 1998 liefert Cassidy einen bis heute gültigen Klassiker ab und nach weiteren Mixtape Beiträgen released er mit seiner Crew im Jahr 2000 ein Collabo Album mit den Ghetto Diplomats. Doch dann nimmt die Karriere von Cassidy eine schlechte Wendung und der MC verschwindet fast komplett von der Bildfläche. Beinahe 5 Jahre lang hört man fast nichts von ihm, bis er sich 2005 wieder mit Ill zusammen tut und ein paar neue X-Men Tracks auf Samplern unterbringt. 2006 wird Cassidy auch als Solo Artist aktiver und plaziert Songs auf Compilations wie Unity. 2007 steht er wieder mit Ill im Studio und produziert mit „X-Story“ das Best Of Album der X-Men.

    Fast zeitgleich gründet er mit Metronome Concept sein eigenes Label und veröffentlicht mit der gleichnamigen Single seinen ersten Solo Release. Nach über 10 Jahren Rap Business mit allen Höhen und Tiefen erscheint Anfang 2008 Cassidy’s Debüt Album „Ménilcity“, zu dem er 2010 einen zweiten Teil verwirklicht. Obwohl es danach wenig neues von ihm zu hören gibt, bleibt der Rapper aus dem 75ten Département der Hauptstadt vor allem Live immer präsent und tourt 2012 unter dem Motto „Time Bomb & Friends“ oder „Can i Kick it?“ mit Artists wie Dany Dan oder Busta Flex durch Frankreich.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Ménilcity 2 (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. Clash
    02. Retiens mon nom
    03. God
    04. J’debloque
    05. Equilibre (ft. Smoker, Aketo, OP du FGS, L’ami Midha, Faf Larage…)
    06. Vroum vroum vroum
    07. Des…guns et des roses
    08. A ras du sol
    09. Question de temps
    10. Face a face
    11. La nuit
    12. Pour le meilleur et pour le pire
    13. Pouvoir illimite
    14. Pourquoi
    15. Trop de temps perdus


    Ménilcity (2008)

    amazon_mp3_logo
    01. Ménilcity
    02. Pourquoi (ft. JP)
    03. Face à face
    04. Cass Story
    05. J’demande pas la lune (ft. Octobre Rouge)
    06. Le cash (ft. Sundance)
    07. Joue pas (ft. Logan)
    08. Hip Hop City (ft. Pan Africans)
    09. Conquêtes
    10. Qu’est-ce que tu nous proposes? (ft. Suspects)
    11. Passe moi les sous
    12. Sois sûr d’être prêt (ft. 2Lux)
    13. L’échiquier
    14. Des guns et des roses (ft. Sundance)
    15. City Of Light (ft. Damn Skippy)
    16. T’es piégé
    17. Pour le meilleur et le pire

    FEATURES:
    1998: Album „Jeunes, Coupables et Libres“ mit den X-Men
    2000: Dee Nasty „Nastycuts Vol.1“ Mixtape – Decisions
    2000: Album „Bing Bang Vol.1“ mit den X-Men
    2002: Niroshima 2 Compilation – L’epoole (ft. Vensty)
    2002: LIM „Violences urbaines“ Mixtape – Cassidy
    2002: Cut Killer „1 son 2 rue Freestyle“ Mixtape – Cassidy
    2004: Joe & Cross „Marche avec nous“ Album – Bracage 2004
    2005: Alino „De la poudre au rap“ Album – Element X
    2005: Guelmi CT „Chacun pour soi“ Album – Y’a que la vérité (ft. Boramy)
    2006: Kobra 5.13 „Apocalypse Now“ Album – Les Faux MCs (ft. Minch & Boramy)
    2006: Princess Aniès „Ma Petite Histoire“ Mixtape – Si On Disait
    2006: Unity Compilation – T’es piege
    2006: Guelmi CT „Decibel“ Compilation – J’Déblock, Telephone Arabe, Y A Que La Vérité (ft. Boramy)
    2006: Ades „Chasse a L’Homme“ Album – Bang bang
    2006: Interdit en Radio Vol.2 Compilation – X Vision
    2007: Album „X-Story“ mit den X-Men
    2007: Les Zakariens „132 MCs“ Mixtape – Cassidy
    2008: Gaiden „Dinologie Vol.2“ Mixtape – L’Echiquier, Freestyle Lab FM, La Nuit (ft. Specta)
    2008: Département 75 Compilation – La pression monte d’un cran
    2008: Galactik Beat Compilation – Cassidy
    2008: Affaire de Famille Compilation – Pourquoi (ft. Jeap 12), Plus De Temps A Perdre (ft. S.Pi & Grödash)
    2009: S.D Click „Pris pour cible“ Mixtape – Plus De Temps A Perdre (ft. Grödash)
    2009: 92Hustler „Le Buzz & L’argent Du Buzz Vol. 1“ Mixtape – J’deal ma came
    2010: Prince Negaafellaga „L’etoffe des héros“ Mixtape – En Off Shore
    2010: GAK „Pow Europe“ Mixtape – Equilibre Remix (ft. V.A.)
    2010: Swift Guad „C.P.C.D.M.C“ Album – Ma Generation
    2011: Sazamyzy & Hype „G.B. Paris Vol. 1“ Album – Guérilla (ft. RR)
    2012: Swift Guad „The Narvalow Tape“ Mixtape – La Recette (ft. Haitem)
    2012: Prince Negaafellaga „Entre Ciel Et Terre“ Mixtape – Entre Paradis Enfer
    2015: Gaiden „710 Tape“ Mixtape – La nuit (ft. Specta)
    2015: JP „Go Fast Team“ Mixtape – Sale, Mauvais, Des problemes, Tu Cours, Phenomenal, Touche Pas…
    2017: Nasme „En special guest Vol.2“ Mixtape – Hommage A Manifest (ft. V.A.)

    Comments are closed.