Brako

  • BANLIEUE: Sarcelles
  • LABEL: Brako Cho Music


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Brako kommt aus dem Pariser Banlieue von Sarcelles (95) und macht erstmals 2015 von sich reden. Er erhält schnell Unterstützung von Künstlern aus seinem Viertel, darunter unter anderem Kazkami und sorgt 2016, mit einer Videosingle an der Seite von Sexion d’Assaut Mitglied JR O Chrome, für Aufsehen. 2017 folgt mit dem Mixtape „Le commencement“ sein erster Release, auf dem Brako mit vielen namhaften Künstlern zusammen arbeitet.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Le commencement (2017)

amazon_mp3_logo
01. Intro
02. Bang-Bang (ft. Cho)
03. Mise en garde
04. Jamais (ft. Zesau)
05. Parental advisorap (ft. T-Killa)
06. Maléfique (ft. Kazkami)
07. L’espoir fait vivre (ft. Kero)
08. Señora
09. Lvmg (ft. Jr O Crom)
10. No Game (ft. Babass & Iron Sy)
11. Crime
12. Ensemble (ft. Dino Killabizz)
13. Westside (ft. Ogtano & Purple Star)
14. La survie (ft. Jeff Le Nerf & Patko)
15. Papa (ft. Cho)
16. Pipeline (ft. Purple Star)
17. J’suis choqué

Comments are closed.