B.O.Digital

    • BANLIEUE: Evry
    • LABEL: Clean Sheet Music


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    B.O. Digital wird in Guinea geboren und wächst im Pariser Banlieue von Evry (91) auf. Als er sich zu Beginn seiner Karriere der Crew „La Réforme“ anschliesst, lernt er den Rapper Dayen kennen. Dieser wird später Mitglied von Fuck Dat und macht B.O. Digital so mit Disiz la Peste bekannt. Der nimmt ihn 2004 als Support Act mit auf Europa Tournee, auf der B.O. Digital auf sich aufmerksam machen kann. Nach einem Beitrag zur zweiten Talent Fachées Compilation erscheint B.O. 2005 als Feature auf den Street Alben seiner Homies Kennedy und Eloquence. Ausserdem released er eine erste Single, die er gratis in den Plattenläden verteilt. Dank seiner Teilnahme an erfolgreichen Releases von DJ Goldfingers oder TLF wird er 2006 als einer der heissesten Newcomer gehandelt. Im Herbst 2007 dropt B.O. Digital sein Debüt (Street) Album „King 2 Ma Generation“, für das die Starproducer der Animal Sons ein paar Beats abliefern. Nach weiteren Features an der Seite von Artists wie Superstar La Fouine signt B.O. Digital Ende 2009 bei Sefyu’s Label G-Huit.

    Dort released er, in Zusammenarbeit mit DJ First Mike, Anfang 2010 das Mixtape „Digital Bomb Vol.1“. Doch mehr kommt über den Vertrag nicht zustande, B.O.Digital verlässt den Imprint wieder und zwei Jahre lang herrscht fast absolute Funkstille. Erst Ende 2013 meldet er sich, mit einem neuen Clip und dem eigenen Label Clean Sheet Music, wieder zurück.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Digital Bomb Vol.1 (2010)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro Par DJ First Mike
    02. Je Persiste
    03. Montré Du Doigt (ft. Kennedy)
    04. De Loin Ou De Près (ft. La Fouine)
    05. La Mif (ft. Apotre H)
    06. New Génération
    07. Ca Marche Pas Sans Vous
    08. Vite Fait
    09. Freestyle Skyrock Part 1
    10. Freestyle Skyrock Part 2
    11. Firstyle Part 1
    12. Firstyle Part 2
    13. Deter (ft. Sana)
    14. Hood
    15. Déguelasse
    16. Adversaires
    17. Lollipop Remix
    18. Du Cash
    19. Il N“en Faut Pas Plus (ft. Apotre H)
    20. Okay Remix (ft. Nubi)
    21. Faut Qu’on Parle
    22. Mec Des Blocks Family DAL (ft. Edwige)
    23. Rien A Foutre Du Prestige
    24. Temps De Chien
    25. 5 Sens Pour Une Vie


    King 2 Ma Generation (2007)

    01. King 2 ma generation
    02. Live by the gun remix
    03. Pour nous meme
    04. Pleures pas remix
    05. Eazy
    06. 1000 facons de mourir (ft. Nubi)
    07. Sans gene
    08. Juste moi
    09. Mon son remix
    10. Par ici
    11. Le monde de la nuit (ft. Tiwony)
    12. Tout ce que tu veux
    13. Laisses moi faire
    14. Family Dal (ft. Prestige & John Loup)
    15. Ma musique est hardcore
    16. Pulsions
    17. Du coeur a louvrages (ft. Flag)
    18. 60 mesures dans la rue 2
    19. Okkay

    FEATURES:
    2005: Eloquencee „Le debut de la fin“ Album – Boom
    2005: Kennedy „Flashback“ Album – Montre du doigt
    2006: Apotre H „Mon Rap“ Album – Il n’en faut pas plus
    2006: DJ Goldfingers „Les yeux dans la banlieue“ Compilation – Accroche toi à tes reves (ft. Flag)
    2006: TLF „Talents Fachés 3“ Compilation – Ma music est hardcore
    2006: Crise des banlieues Compilation – Departements dangereux (ft. V.A.)
    2006: Têtes Brulées Vol.2 Compilation – Jusqu’a la mort
    2007: Paroles d’escrocs Compilation – Les billets changent de mains (ft. Prestige)
    2008: Cortex „Projet Gore“ Album – On Rappe Sale (ft. Prestige)
    2008: Ahmess „Vivre pour le son“ Album – Vivre pour le son remix (ft. J-Logaan & Al K-Pote)
    2008: La Fouine „Capitale du crime“ Mixtape – De loin ou de pres
    2008: Seven Compilation – Seven All Starz (ft. V.A.)
    2009: Ahmess „Stratégie 2 guerre“ Mixtape – Vivre pour le son (ft. Al K-Pote)
    2009: S.D Click „Une balle de plus“ Mixtape – On fait monter le buzz (ft. Stereo Blackstarr)
    2009: Alain 2 l’ombre „Avant la prophétie“ Mixtape – Qui veut la peau d’Alain 2 l’ombre ? (ft. V.A.)
    2009: Stereo Blackstarr „La Mixture Vol.1“ Mixtape – Reste T’il Des Vrais (ft. V.A.)
    2010: Street Lourd 2 Compilation – Freestyle Hall Stars (ft. V.A.)
    2010: S-Pi „946 756: Libérable“ Mixtape – Famille Solide (ft. Red.K)
    2010: Ol Kainry „Iron Mic 2.0“ Album – Clac Clac (ft. V.A.)
    2010: Rap Impact 2 Compilation – Rap Impact 2010 (ft. V.A.)
    2011: Eloquence „Balles Perdues“ Mixtape – Regarde Nous (ft. Treyz)
    2011: A.D.M „Le Calme Avant La Tempête“ Album – Sa vient Du 9.1
    2011: Eloquence „Sans Forcer Vol.1“ Mixtape – La vida loca, Fuck (ft. Flag), Polo Remix (ft. Flag)

    Comments are closed.