Black Brut

    black_brut

    • BANLIEUE: Corbeil
    • LABEL: 1.6 Block Prod


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Black Brut kommt aus dem Pariser Banlieue Corbeil (91) und ist dort an der Gründung des Labels I.S.F beteiligt. 2011 macht er die Öffentlichkeit erstmals auf sich aufmerksam, als er mit „A L’etat Brut“ ein erstes Mixtape released. Prompt ist er in der Folgezeit auch vermehrt als Feature auf anderen VÖs zu Gast und 2012 kündigt Black Brut, mit einer Videosingle an der Seite von Zekwe Ramos, ein weiteres Mixtape an. Doch dieses erscheint genauso wenig, wie eine zwischenzeitlich angekündigte EP. Stattdessen legt Black Brut seinen Fokus direkt auf die Arbeit an seinem Debüt Album, welches mit „Impressionnant Sans Forcer“ Anfang 2014 auf den Markt kommt. Dafür kann er so namhafte Künstler wie Niro gewinnen. Im Sommer 2015 legt er mit „Mr. EOW“ ein neues Mixtape nach, auf dem er diesmal mit so promonenten Artists wie Gradur zusammen arbeitet und welches über das Label 1.6 Block Prod der S.D Click erscheint.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Mr. EOW (2015)
    black_brut_mr_eow
    amazon_mp3_logo
    01. Introvni
    02. La danse de la rafale
    03. Na Lingi Yo (ft. Nety)
    04. Valérie Damigos
    05. La flemme
    06. Mr. Eow
    07. Prends soin d’elle (ft. Zékwé)
    08. Petit Brut
    09. Cupidon est mort
    10. Le Swag c’était mieux avant
    11. Initiales BB
    12. Asstag
    13. Forest Gump
    14. CDC Remix (ft. S-Pi, R.E.D.K, Ol Kainry & Amy)
    15. SMS Remix (ft. Gradur & Kozi)


    Impressionnant Sans Forcer (2014)
    black_brut_impressionnant
    amazon_mp3_logo
    01. C.D.C
    02. Fallait Pas M’inviter
    03. Afin De Ne Pas Regretter
    04. Zorro
    05. J’avais Un Frère (ft. Zekwe Ramos)
    06. Je Chante Ma Détresse
    07. Wolve-Rimes
    08. En Contradiction
    09. I.S.F (ft. Nety)
    10. M.D.P
    11. Que Veulent-Ils ? (ft. Niro & Mac Kregor)
    12. A Quoi Ca T’sert ? (ft. Ilinas)
    13. Mais Pourquoi ?
    14. ISF 2.0
    15. Je Suis Un Artiste
    16. Le Rap C’est Franc


    A L’etat Brut (2011)
    black_brut_a_letat
    01. Impeccable
    02. Sunchline
    03. C’est Ma Generation
    04. 9 Pieces
    05. Rap Ou Creve (ft. Latouba, Raptor & Kozi)
    06. Pas Les Memes
    07. Les Freres Siamois (ft. Mr. X)
    08. Tetes Brulees
    09. Patate De Zaiko (ft. Kozi & Lony Kleen)
    10. Bienvenue Dans Mon Monde
    11. On Voit Les Choses En Grand (ft. Cheikh Ahmed)
    12. Corbeil (ft. Sg-MC, Goolka & S-Pion)
    13. Tel Ou Tel
    14. Y A Pas Plus Dangerous (ft. Zekwe Ramos)
    15. J’veux Mon Cachet
    16. ISFGM
    17. Brutinho
    18. Le Son Qui Met La Pression (ft. Mister-C)
    19. ISF Repeat After Me
    20. Rap’n Roll
    21. Rien A Foutre De Vos Tetes D’affiches (ft. Dinren & Mr. X)
    22. Nostalgie
    23. Retour Aux Pyramides

    FEATURES:
    2011: Lony Kleen „20 ans de survie“ Album – Les Vrais Le Savent (ft. Dan Tana & Kozi)
    2011: Zekwe Ramos „Seleção“ Album – La Selecao, Le p’ti a grandi Remix (ft. Guevarap & Smoker)
    2012: Kozi „Tout Puissant Mazembe“ Album – T’as Rien а Faire Lа (ft. Smoker & Poison)
    2012: Mister C „Qui Peut Sauver Le Rap Francais?“ Mixtape – Anticonformiste
    2014: Zekwe Ramos „Selecao 2.0“ Album – Seleçao 2, Sport de chambre (ft. Deen Burbigo), Histoire de…Remix
    2015: Booska Pefra Vol.1 Compilation – La danse de la rafale
    2015: S.Pi „Gesteur & Gentleman“ Album – To Leka (ft. Youssoupha)
    2016: Fik’s Niavo „Jeunes veterans 2.0“ Mixtape – On a pas les mêmes héros Remix (ft. V.A.)
    2016: NJ „The OG“ Mixtape – Ramene Remix

    Comments are closed.