Bassirou

    bassirou

    • BANLIEUE: Nanterre
    • LABEL: Def Jam France


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Bassirou wächst im Pariser Banlieue von Nanterre (92) auf und beginnt Ende der 90er Jahre, im Alter von 14 Jahren, als Rapper aktiv zu werden. Er gründet die Gruppe Syllepse, mit der er in den kommenden Jahren zahlreiche Bühnenerfahrungen sammelt. 2004 released er mit seiner Crew eine EP, doch schon kurz darauf gehen die einzelnen Mitglieder getrennte Wege. Bassirou, dessen Wurzeln im Senegal liegen, schließt sich dem Label Dabelt von Rapper Naja an, arbeitet dort aber lange Zeit hinter den Kulissen. 2007 feiert er, auf einem Mixtape seines Freundes Kozi, seinen ersten größeren Output als Solo Künstler und 2009 setzt er schließlich, mit dem Mixtape „Je prouve Vol.1“, sein Debüt um. Ab 2011 erscheint Bassirou auf fast allen Releases seines Freundes Dosseh, veröffentlicht Ende 2012 den zweiten Teil von „Je prouve“ und Anfang 2014 die EP „5 Freestyles“ zum kostenlosen Download. Mit dieser erregt er landesweites Interesse und landet wenig später den großen Wurf. Denn Bassirou unterschreibt einen Vertriebsdeal bei Major Def Jam France und verwirklicht dort noch im selben Jahr die EP „Def Jam 2“.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Def Jam EP 2 (2014)
    bassirou_def_jam_2
    amazon_mp3_logo
    01. Jeune Gun
    02. Talibe
    03. Omerta
    04. Le Score (ft. Dosseh)
    05. Mon Negro Walter
    06. Briquets En L’air
    07. Hauts D’seine A Tout Jamais


    5 Freestyles (2014)
    bassirou_5_freestyles
    01. Fais Le
    02. Viens Voir Bass
    03. Retiens Bien
    04. Jour Noir
    05. En L’air


    Je prouve Vol.2 (2012)
    bassirou_je_prouve_2

    01. Intro
    02. Power
    03. Jusqu’au Sang
    04. Noire Musique
    05. Sunlight (ft. VR)
    06. Ca Reste Enorme (ft. Sofiane)
    07. Kirikou
    08. R.A.P
    09. Leve Toi
    10. Soulitude
    11. Faut Qu’tu L’acceptes (VR)
    12. Shoot (ft. Zone & Kozi)
    13. Il Est Tard
    14. Katrina (ft. Nathy Boss)
    15. Mefie Toi
    16. Visionnaire
    17. Avis De Tempкte (ft. Geez)
    18. Mefie Toi Encore (ft. Dosseh)
    19. Traverser La Brume


    Je prouve Vol.1 (2009)
    bassirou_je_prouve_1
    01. Ca Commence A Faire Mal
    02. Nouveau Drapeau (ft. Ekikal)
    03. Matiere Premiere
    04. C.R.E.A.M.
    05. C’etait Mieux Avant (ft. Imo & Nesy)
    06. Prise De Pouvoir
    07. Helas
    08. Le Vicieux
    09. Sourire Aux Levres (ft. V.R)
    10. Je Crache
    11. Il Est Tard
    12. Sale Radio (ft. Poison)
    13. Encore Un Peu
    14. Tout Le Monde D’accord
    15. Le Monde Est A Moi
    16. Repas De Famille (ft. Geez & Proo-S)
    17. Mes Ambitions Me Perdront
    18. Prise De Pouvoir Remix
    19. 99 Problemes

    FEATURES:
    2007: Kozi „2 en 1“ Mixtape – Contre les mytho (ft. Anansi)
    2011: Dosseh „Summer Crack Vol.1“ Mixtape – Fume Cette Merde
    2012: Dosseh „Summer Crack Vol.2“ Mixtape – Lions (ft. Nathy Boss & VR)
    2012: Well.J „Retour De Baton“ Album – Lunettes Noires Remix (ft. V.A.)
    2013: Ghetto Fabulous Gang „La mort du Rap Game“ Compilation – Casino (ft. Kozi)
    2013: Dosseh „Karma“ Soundtrack – Corée Du Nord
    2013: Kozi „FLNC“ Mixtape – En Directe Des Favelas (ft. V.A.)
    2015: DJ Skorp „Red Devils“ Album – Red Devils (ft. V.A.)
    2015: Cokein „CMF Vol.2“ Mixtape – Touche coule Remix (ft. V.A.)

    Comments are closed.