Bakar

    • BANLIEUE: Chartres
    • LABEL: Kilomaitre


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der 1980 geborene Algerier Bakar wächst in Chartres (28) auf, einem kleinen Städtchen, was etwa 100 Kilometer vor der Hauptstadt von Frankreich liegt. Seine Rap Karriere beginnt allerdings in Paris und dass bereits im Alter von 14 Jahren. Damals allerdings noch unter dem Namen Dely. Als 1999 sein bester Freund, der den Namen Aboubakar trägt, ums Leben kommt, benennt er sich aus Ehrerbietung kurzerhand in Bakar um. Sein Song „On fout le bordel“ erscheint 2001 als Singleauskoppelung aus der Mission Suicide Compilation und macht ihn landesweit bekannt. Kurz darauf unterschreibt Bakar einen Vertrag bei Kilomaitre, dem Label von 2Bal 2Neg Produzent Eben. Zusammen mit seinem Freund Tonio Banderas released er mit „Souffle de vie“ eine erste eigene Maxi. Nach vielen Features auf Alben von Artists aus der Hauptstadt ist Bakar Mitte 2004, zusammen mit Lord Kossity, der einzige Künstler aus Paris, der auf der OM Allstars Compilation vertreten ist.

    Im Herbst 2005 erscheint Bakar’s Mixtape „Pour les Quartiers“ und erntet grossen Respekt in ganz Frankreich. Nach zahlreichen Beiträgen zu erfolgreichen Compilations, wie dem Soundtrack zu Taxi 4, released Bakar im Herbst 2007 sein Debüt Album „Rose du béton“. Obwohl er in den kommenden Jahren ein gefragter Featured Artist bleibt, ist lange Zeit kein neuer Release von Bakar in Sicht. Erst 2013 meldet er sich mit einer neuen Videosingle zurück und verwirklicht im Herbst deselben Jahres sein zweites Album „Comme un homme“. Nur wenige Monate später, im Sommer 2014, veröffentlicht Bakar mit „Legendaire“ außerdem eine neue EP, welche im Winter als Réedition mit zwei exklusiven Titeln neu aufgelegt wird.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Legendaire (2014)
    bakar_legendaire
    amazon_mp3_logo
    01. Legendaire
    02. L’issue (ft. Béné & Kery James)
    03. A Qui La Faute
    04. Ou Va Le Monde
    05. Daybreak
    06. Sarah (ft. Isleym)
    07. Comme Toi
    08. One Love
    09. La Couleur Du Sacrifice
    10. Mais Ils Sont Ou
    11. Mais Ils Sont Ou (Instru)
    12. Legendaire (Instru)
    13. Meilleurs Voeux
    14. Aymerson


    Comme un homme (2013)
    bakar_comme_un_homme

    01. Come bak
    02. Envie de (ft. Jmi Sissoko)
    03. À force de vivre
    04. C’est chaud
    05. Poésie du bitume
    06. Destiné
    07. Comme un homme (ft. L.E.C.K.)
    08. J’e*****e le monde
    09. C’est ça ma life
    10. Pire Remix (ft. Sinik, Sniper, Sofiane & Vincenzo)


    Rose du béton (2007)

    01. Il aura fallu ca
    02. Rose du béton
    03. N’incite pas (ft. Kery James)
    04. Djerzairi
    05. Pour Les Quartiers (ft. Jmi Sissoko)
    06. Mal’tre
    07. Les Gens Comme Eux
    08. Conscience d’arabe (ft. Tairo)
    09. Devant ma fenetre (ft. Diam’s)
    10. Le Bloc
    11. Amitié brisée (ft. China)
    12. L’envolée
    13. Mémoires d’immigrés (Nouvelle Version)
    14. Les Gens Comme Eux remix (ft. Médine & Sinik)


    Pour les Quartiers (2005)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Classic
    03. Mon CV
    04. Ma Musique venez la livre
    05. Visions (ft. Tonio Banderas)
    06. Sous Pression Pt.2 (ft. Sako)
    07. Freestyle Pt. 1
    08. Le Roloto des blocks
    09. Legendaire (ft. Lord Kossity)
    10. Niquer le system (ft. Sniper, Tandem, Eben)
    11. On revient choquer la france (ft. Sniper)
    12. Sans artifice (ft. Médine & Hasheem)
    13. B.A.K.
    14. Soufle de vie (ft. Tonio Banderas)
    15. Freestyle Pt. 2
    16. On fout le bordel (ft. Dynam)
    17. Poing Lever
    18. Le Block
    19. Memoires d’immigres

    FEATURES:
    2001: Mission Suicide Compilation – On fout le bordel (ft. Nob)
    2001: Sachons dire non 2 Compilation – Nique le system (ft. Sniper & Tandem)
    2004: DJ Goldfingers „Session Freestyle“ Mixtape – Quelques rimes versees
    2004: OM Allstars Compilation – Legendaire (ft. Lord Kossity)
    2005: Hematom Resurrection Compilation – C’est ton jour (ft. Sako)
    2005: Chiens de paille „Tribute“ Mixtape – Sous pression pt. 2, C’est ton jour
    2005: La Nocturne Compilation – Mon CV
    2006: Baba „Face à l’oppression“ Album – Etat de choc
    2006: F.Lékip „1ère Etape“ Album – Communaute urbaine 2 (ft. V.A.)
    2006: DJ Goldfingers „Les yeux dans la banlieue“ Compilation – Hemorragie
    2006: Mac Kregor „Insurrection“ Compilation – Dommages (ft. Sinik), Connards (ft. Youssoupha & Despo Rutti)
    2006: Puissance Rap Compilation – Mon CV
    2006: La France Hardcore Compilation – Poing Leve
    2006: Youssoupha „Mixtape Spéciale Avant L’album“ Mixtape – Connards (ft. Despo Rutti)
    2006: TLF „Talents Fachés 3“ Compilation – La routine
    2006: Hostile 2006 Compilation – Ma melancolie
    2006: Despo Rutti „Les Sirenes Du Charbon“ Album – Connards (ft. Youssoupha)
    2006: Têtes Brulées Vol.2 Compilation – Classic
    2007: Niroshima 3 Compilation – Poésie du bitume
    2007: Taxi 4 Soundtrack – Etre un homme
    2007: Melissa „Avec tout mon amour“ Album – Pousse le volume (ft. Nessbeal)
    2007: DJ Goldfingers „Supreme Clubbing“ Mixtape – Omri (ft. Assia)
    2007: Cut Killer „Street Francais Vol.4“ Mixtape – Les Gens Comme Eux
    2008: Dosseh „Bolide 2“ Mixtape – Jeunes Du Ghetto (ft. V.A.)
    2008: Galactik Beat Compilation – Bakar
    2008: Fat Taf 2 Compilation – ABC
    2008: Thug Life Compilation – Le morceau (ft. V.A.)
    2008: Yazou „Jusqu’Ici tout va bien“ Album – Avant ce jour
    2008: Seven Compilation – Reste fier
    2008: Sachons dire non Chapitre Final Compilation – Niquer Le Systeme (ft. V.A.)
    2009: DJ Goldfingers „Les yeux dans la Banlieue 2“ Compilation – Reves Brises (ft. Seven)
    2009: Daouf „Vengeance aveugle“ Album – Hommes de front
    2009: La Honda „Frères de son et de sang“ Album – Les Provinces
    2009: Sniper „C’est pas fini“ Mixtape – Niquer le système (ft. V.A.), Ma conscience (ft. V.A.)
    2009: La Connexion Compilation – Briefwechsel (ft. Jonesmann)
    2010: Sixieme Sens „Citoyens du monde“ Album – Animalement Rap (ft. V.A.)
    2010: Still Fresh „Fresh Tape“ Mixtape – Je rap
    2010: Underground Musik Vol.1 Compilation – Animalement rap (ft. V.A.)
    2010: Cosa Nostra Compilation – C’est Notre Combat (ft. Othentik)
    2010: Photo 2 famille Compilation – Reste Vrai (ft. Othentik)
    2011: Antrass „Leitmotiv“ Album – One love
    2011: Leka „En Direct De La Résistance“ Album – Notre Combat
    2011: Antrass „Black“ Mixtape – Chartres-cuterie
    2012: Maréchal „B2“ Compilation – On garde la force (ft. Yass Grow & Tom Wallace)
    2013: 28 Zaheef „Du Berceau à la tombe“ Album – Leve Le Poing
    2013: Maréchal „Stars vs Rebelyon“ Compilation – On garde la force (ft. Yass Grow & Tom Wallace)
    2013: A la Fuck You Compilation – Je Suis (ft. Nakk)
    2013: Antrass & Paradox „D’ou l’on vient“ EP – Il se passe quoi ?
    2014: Shtar Academy Album – Les portes du pénitencier Remix (ft. V.A.)

    Comments are closed.