Baba

    • BANLIEUE: Argenteuil
    • LABEL: RG Production

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der 1980 geborene Baba wächst im Pariser Banlieue von Argenteuil (95) auf und taucht 2004 erstmals auf erfolgreichen Underground Mixtapes wie „Son de Blocks“ oder „Touche de Style“ auf. Schnell rufen renomierte Magazine wie das Groove Mag ihn als einen der heissesten Newcomer aus und sein erstes Video „Objectif nique le score“ mit Alibi Montana, welches Mitte 2006 erscheint, sorgt direkt für einigen Wirbel. Sein erstes Album „Face à l’oppression“ erscheint im Herbst des selben Jahres und führt Namen wie Larsen oder Samat auf der Gästeliste. Für die Produktion verpflichtet Baba die Beatmaker von RG Prod, welche auch schon für Superstars wie Rohff tätig waren. Aber nicht der Release selbst, sondern sein Beef mit den Jungs von Relic sorgt für grössere Schlagzeilen, da Baba gegen diese fast so etwas wie eine Hetzkampagne auf die Beine stellt. Nach ein paar wenigen Features in den kommenden Jahren wird es zunehmend ruhig um Baba.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Face à l’oppression (2006)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro (ft. Moubaraka)
    02. Ma description
    03. Oppression
    04. Objectif nique le score (ft. Alibi Montana)
    05. Au bas d’mon hall
    06. Generation drogue et violence
    07. France de l’oublie
    08. La ou l’on vit (ft. Le Remede)
    09. Operation casse pipe (ft. Djo & Daryl)
    10. De quoi j’rêve (ft. Dmo!)
    11. On baissera pas les bras (ft. Larsen & Samat)
    12. On a les crocs (ft. Foli)
    13. Ici c’est violent (ft. Moubaraka & Stereo Blackstar)
    14. Entre guerre et trahison (ft. JP)
    15. Ces politiciens (ft. Fik2 & Matt Moerdock)
    16. Mon rap derange (ft. Doudou Masta & Match 47)
    17. Fuck l’oppression (ft. Fik2 & Matt Moerdock)
    18. Etat de choc (ft. Fik 2 & Bakar)
    19. Violence urbaine (ft. Fik2)
    20. Bonus Track

    FEATURES:
    2006: T’as ma parole Revolution Compilation – Mon rap derange (ft. Doudou Masta)
    2007: Lorca „La Rage du ghetto 2“ Album – Banlieue Nord (ft. Drak), Bienvenue dans ma ville (ft. V.A.)
    2007: Tetes Brulées 4 Compilation – Zone interdite
    2008: Dmô! „C’est la douleur qui te parle“ Mixtape – De quoi je rêve

    Comments are closed.